Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

31-05-2017 14:50 | Markéta Kachlíková

EU-Kommission: Lage der Medien in Tschechien kein Problem für Demokratie

Die Struktur der Medien in Tschechien stellt keine systematische Bedrohung der Demokratie dar. Dies konstatierte die EU-Kommission nach einer Debatte zu dem Thema im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des Europaparlaments. Bei der Diskussion gingen die Abgeordneten vor allem auf die Rolle von Ex-Finanzminister Andrej Babiš ein, aber auch die dominante Stellung der öffentlich rechtlichen Medien in Tschechien. Gelobt hingegen wurde das neue Gesetz gegen Interessenskonflikte. Die EU-Abgeordneten wiesen zudem darauf hin, dass in zahlreichen Ländern der EU ähnliche Probleme bestünden.

Tschechische Botschaft in Kabul bei Anschlag beschädigt

Bei einer Explosion im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul mit mindestens 80 Toten und weit über 300 Verletzten ist auch das Gebäude der tschechischen Botschaft beschädigt worden. Mitglieder des Personals sollen jedoch nicht zu Schaden gekommen sein. Die Vertretung befindet sich rund einen Kilometer vom Ort der Detonation entfernt. Derzeit ist bekannt, dass ein mit Sprengstoff beladenes Auto auf dem frequentierten Sandak-Platz explodiert ist. Unter den Opfern sind vor allem Zivilisten, darunter auch viele Frauen und Kinder.

Senat lehnt Karriereleiter für Lehrkräfte ab

Der tschechische Senat hat die Karriereleiter für Lehrkräfte am Mittwoch abgelehnt und mit Änderungsvorschlägen an das Abgeordnetenhaus zurückgegeben. Bildungsministerin Kateřina Valachová (Sozialdemokraten), die zum 31. Mai zurücktreten sollte, sagte danach vor Journalisten, sie möchte die Arbeit an der Karriereleiter zu Ende bringen. Präsident Miloš Zeman kündigte an, er werd die Bildungsministerin) am 10. Juni abberufen, falls sie ihr Rücktrittsgesuch nicht zurücknehme.

Gehälter der Sozialpfleger steigen um 23 Prozent

Die Gehälter der Sozialpfleger werden ab Juli um 23 Prozent angehoben. Die Verdienste der Mitarbeiter im Kultur- und Bildungsbereich mit Ausnahme der Lehrkräfte werden 9,4 Prozent zulegen. Die Regierung hat auf ihrer Sitzung am Mittwoch die Tarifänderungen gebilligt. In Tschechien fehlt es langfristig an Sozialpflegern, unter anderem in Folge der niedrigen Entlohnung. Das durchschnittliche Monatseinkommen in der Branche lag im vergangenen Jahr bei 700 Euro pro Monat.

Rauchverbot in allen tschechischen Lokalen tritt in Kraft

In Tschechien tritt an diesem Mittwoch – dem Weltnichtrauchertag – ein neues Rauchverbot in Kneipen und Gaststätten in Kraft. Wer sich in den Innenräumen der Lokale dann dennoch eine Zigarette anzündet, muss mit einem Bußgeld von umgerechnet bis zu 200 Euro rechnen. Das Parlament in Prag hatte sich im Januar nach Dutzenden erfolglosen Anläufen zu dem Verbot durchgerungen. Zudem gelten durch das Gesetz ab Mittwoch strenge Regeln für den Ausschank alkoholischer Getränke.

Zweitrunden-Aus für Kvitová bei French Open

Petra Kvitová ist bei den French Open in der zweiten Runde ausgeschieden. Die Tschechin musste sich am Mittwoch in Paris der Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands mit 6:7 (5:7), 6:7 (5:7) geschlagen geben. Kvitová hatte beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison ihr Comeback gegeben, nachdem sie im vergangenen Jahr kurz vor Weihnachten bei einem Einbruch in ihr Haus Opfer einer Messer-Attacke geworden war. Dabei war sie schwer an der Hand verletzt worden, sogar die Fortsetzung ihrer Karriere war fraglich. In Paris war die zweimalige Wimbledon-Siegerin dann schneller als erwartet auf die Tour zurückgekehrt und hatte in der ersten Runde die Amerikanerin Julia Boserup besiegt.

Das Wetter am Donnerstag, den 1. Juni

Am Donnerstag bleibt es in Tschechien klar oder nur leicht bewölkt. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei sommerlichen 22 bis 26 Grad Celsius.