Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

24-05-2017 14:56 | Martina Schneibergová

Keine Tschechen unter den Opfern in Manchester

Unter den Opfern und Verletzten nach dem Terrorangriff in Manchester sind keine tschechischen Bürger. Dies teilte das tschechische Außenministerium am Mittwoch mit. Die Informationen der tschechischen Botschaft in London basierten auf Angaben der britischen Polizei, die endgültig sein sollten, so eine Sprecherin des Außenamtes. In der britischen Botschaft in Prag liegen am Mittwoch Kondolenzbücher aus, wo sich die Bürger eintragen und ihr Beileid ausdrücken können. Der Aussichtsturm auf dem Petřín-Hügel leuchtete in der Nacht in Farben der britischen Nationalflagge.

Finanzministerwechsel: Babiš abberufen, Pilný ernannt

Staatspräsident Miloš Zeman hat am Mittwoch auf der Prager Burg Andrej Babiš (Ano-Partei) vom Finanzministerposten abberufen. Zu Babišs Nachfolger im Finanzministeramt ernannte Zeman gleichzeitig Ivan Pilný (Ano-Partei). Premier Bohuslav Sobotka schlug bereits Anfang Mai Babišs Abberufung vom Finanzministerposten vor. Er warf Babiš Steuermanipulationen sowie die Beeinflussung der Medien, deren Eigentümer er war, vor.

Premier Sobotka erwartet von Pilný Geld für Lohnerhöhungen

Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) erwartet vom neuen Finanzminister Ivan Pilný (Ano-Partei), dass er sich ums Geld für Lohnerhöhungen der Mitarbeiter der Sozialdienste, bei Kulturangestellten und bei den Sicherheitskräften ab 1. Juli kümmern wird. Dies teilte der Premier am Mittwoch mit. Er rechnet zudem damit, dass Pilný im Haushaltsentwurf alle Neuheiten in den gebundenen Ausgaben berücksichtigen wird, die von der Regierungskoalition durchgesetzt wurden. Es handelt sich unter anderem um Erhöhung der Renten, des Kranken- und des Kindergelds.

Abgeordnetenhaus lehnt Anti-Israel-Resolution ab

Das Abgeordnetenhaus hat am Dienstag die neue Anti-Israel-Resolution der Unesco abgelehnt. Den tschechischen Abgeordneten zufolge würden darin die Rechte und Ansprüche Israels auf Jerusalem geleugnet. Die Parlamentarier forderten außerdem die Regierung auf, die Zahlungen an die UNESCO zu kürzen. Der tschechische UNESCO-Beitrag liegt bei 1,1 Millionen Euro jährlich.

Abgeordnetenhaus billigt TV-Übertragung im digitalen Standard DVB-T2

Das Abgeordnetenhaus hat am Mittwoch eine Novelle des Gesetzes über elektronische Kommunikation gebilligt. Sie ermöglicht den Übergang zur Übertragung von Fernsehsendungen im digitalen Standard DVB-T2. Die tschechischen Zuschauer werden laut Schätzungen der Regierung insgesamt 5 Milliarden Kronen (185 Millionen Euro) für den Einkauf neuer TV-Empfänger bezahlten müssen. Die Novelle bezieht sich auch auf Dienstleistungen der Mobilfunkanbieter und will die Verbraucher in diesem Bereich stärker schützen.

Zwei Tschechen steckten sich in Tansania mit Cholera an

Zwei Tschechen haben sich während eines Arbeitsaufenthaltes auf der Insel Sansibar im ostafrikanischen Tansania mit Cholera angesteckt. Nach der Rückkehr aus Afrika wurden sie im zentralen Militärkrankenhaus in Prag behandelt. Jetzt sind sie beide zu Hause in Quarantäne. Darüber informierte die Tageszeitung Zdravotnický deník. Zum letzten Mal wurden zwei Cholera-Fälle in Tschechien vor 15 Jahren verzeichnet. Damals steckten sich einer der Patienten in Indien und der andere in Thailand an.

Das Wetter am Donnerstag, 25. Mai

Am Donnerstag ist es in Tschechien wolkig, vereinzelt mit Regenschauern. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 17 bis 21 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden maximal 11 Grad Celsius.