Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

23-05-2017 14:53 | Markéta Kachlíková

Tschechische Politiker bestürzt über Anschlag in Manchester

Nach dem Selbstmord-Anschlag bei einem Popkonzert in Manchester mit 22 Toten haben sich tschechische Politiker bestürzt gezeigt. Es sei schockierend, dass der Angriff gegen Kinder und Jugendliche gerichtet gewesen sei, führte Präsident Miloš Zeman an. Es seien schlimme Nachrichten, schrieb Außenminister Lubomír Zaorálek (Sozialdemokraten) über Twitter am Dienstagmorgen. Zaorálek sprach den Familien der Opfer sein Beileid aus – genauso wie Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten). Der tschechische Regierungschef fügte hinzu, er hoffe, dass die Umstände der Tat schnell aufgeklärt würden.

Am Montagabend hatte sich ein männlicher Attentäter bei einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande selbst in die Luft gesprengt. Es gab 22 Tote und 59 Verletzte, darunter auch Kinder. Zunächst war nicht klar, ob es sich um einen Anschlag gehandelt hatte. Die britische Polizei bestätigte dies erst am Dienstagmorgen.

Sicherheitsvorkehrungen in Tschechien werden vorerst nicht verschärft

Die Sicherheitsvorkehrungen in der Tschechischen Republik werden nach dem Angriff in Manchester vorerst nicht verschärft. In Tschechien gelte weiterhin die erste Terror-Warnstufe, teilte Innenminister Milan Chovanec am Dienstag mit. Es gebe keine Indizien, die darauf hinweisen würden, dass eine Gefahr in Tschechien drohe, so Chovanec. Dennoch werde die Polizei Orte, an denen viele Menschen zusammentreffen, stärker bewachen, führte er an.

Vizepremier Babiš wird am Mittwoch abberufen

Staatspräsident Miloš Zeman wird am Mittwoch den Vizepremier und Finanzminister, Andrej Babiš (Ano), abberufen und seinen Nachfolger Ivan Pilný (Ano) in den Posten des Finanzministers ernennen. Dies kündigte sein Pressesprecher am Dienstag an. Noch am Dienstag will sich der Präsident mit Pilný persönlich treffen.

Doppelmörder Kajínek kommt nach Begnadigung frei

Der zu Lebenslänglich verurteilte Doppelmörder Jiří Kajínek ist freigekommen. Staatspräsident Miloš Zeman hat am Dienstag das Dekret unterschrieben, mit dem er begnadigt wurde. Der 56-Jährige war 1998 wegen eines Auftragsmordes an zwei Menschen verurteilt worden, bis heute leugnet er aber, der Täter gewesen zu sein. Ein Teil der Begnadigung ist die Bewährungsfrist von sieben Jahren.

Sängerin Lenny räumt bei Anděl-Preisen ab

Die Sängerin Lenny hat beim Musikpreis Anděl (Engel), der tschechischen Grammy-Verleihung, abgeräumt. Am Montagabend siegte sie in allen vier Kategorien, für die sie nominiert worden war: als beste Sängerin, für das beste Album, den besten Rocksong und den besten Videoclip des Jahres. Lenny ist die Tochter der Sängerin und Gitarristin Lenka Filipová. Beste Band wurde die Folk-, Blues- und Country-Formation Jelen. Sänger des Jahres ist Tomáš Macek, der unter dem Künstlernamen Thom Artway auftritt.

Tennisspielerin Petra Kvitová kündigt Rückkehr an

Tennisspielerin Petra Kvitová kündigt ihre Rückkehr auf die internationale Bühne an. Sie trainiere, um in guter Form in Wimbledon antreten zu können, teilte Kvitovás Sprecher am Dienstag mit. Die Wimbledon-Siegerin von 2011 und 2014 ist angemeldet auch für die French Open, die an diesem Sonntag in Paris beginnen. Ob sie antritt, will sie sich aber erst im letzten Moment entscheiden. Die Tschechin hatte bei einem Überfall in ihrer Wohnung im vergangenen Dezember Stichverletzungen an ihrer linken Schlaghand erlitten.

Das Wetter am Mittwoch, 24. Mai

Am Mittwoch ist es in Tschechien veränderlich bewölkt, vereinzelt mit Schauern. Im östlichen und nordöstlichen Landesteil ist es bedeckt, die Schauer sind häufiger. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 15 bis 19 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter in den Bergen maximal 9 Grad.