Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

05-05-2017 14:49 | Markéta Kachlíková

Premier Sobotka nimmt Rücktrittsgesuch zurück

Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) hat seine Entscheidung zum Rücktritt zurückgenommen. Grund dafür dürfte sein, dass Präsident Zeman angedeutet hatte, nur ihn als Ministerpräsidenten austauschen zu wollen, die anderen Minister aber im Amt zu belassen. Eine derartige Deutung der Verfassung würde laut Sobotka die Ursache der Regierungskrise nicht lösen, für die Sobotka die Skandale von Vizepremier und Finanzminister Andrej Babiš (Ano-Partei) hält. Aus dem Grund hat Sobotka am Freitag bei Zeman ersucht, Babiš abzuberufen.

Finanzminister Babiš sieht keinen Grund für seine Abberufung

Vizepremier und Finanzminister Andrej Babiš (Ano-Partei) sieht keinen Grund für seinen Rücktritt. Er überlasse es dem Staatsoberhaupt, ob dieses über seine eventuelle Abberufung entscheide, teilte Babiš am Freitag mit. Die Argumente von Premier Bohuslav Sobotka für seine Abberufung bezeichnete er als lächerlich. Premier Sobotka destabilisiere das Land, so Babiš. Gegen den Vorsitzenden der Koalitionspartei Ano werden schwere Vorwürfe des Steuerbetrugs erhoben.

Sportförderungs-Skandal: Pelta soll in Haft bleiben, Staatssekretärin Kratochvílová wird entlassen

Die Affäre um veruntreute Fördergelder für den tschechischen Sport verschärft sich. Die Prager Staatsanwaltschaft hat für den Vorsitzenden des Fußballverbandes, Miroslav Pelta, Untersuchungshaft angeordnet. In die Untersuchungshaft muss auch die Staatssekretärin im Bildungsministeirum, Simona Kratochvílová. Sie wurde umgehend von ihren Pflichten entbunden, wie das Ressort am Freitag mitteilte. Insgesamt werden drei Personen beschuldigt, sich Vorteile bei der Vergabe von Aufträgen und der Verwaltung von öffentlichem Besitz erschlichen zu haben.

Colloredo-Mansfeld reicht Verfassungsbeschwerde im Restitutionsstreit ein

Im Restitutionsstreit um Schloss Opočno in Ostböhmen hat die Erbin der einmaligen Besitzer Kristina Colloredo-Mansfeld eine Verfassungsbeschwerde eingereicht. Das Kreisgericht in Hradec Králové / Königgrätz beschloss im vergangenen Jahr, der tschechische Staat muss den früheren Adelssitz nicht an die in Österreich lebende Familie Colloredo-Mansfeld zurückgeben. Das Urteil wurde im Februar vom Obersten Gerichtshof bestätigt. Die Restitutionsstreitigkeiten dauern bereits 25 Jahre. Schloss Opočno war 1942 zunächst von den Nationalsozialisten konfisziert worden, 1945 fiel es durch die Beneš-Dekrete an den tschechoslowakischen Staat.

Fleisch aus Brasilien muss auf Salmonellen getestet werden

Die Lebensmittel tierischen Ursprungs aus Brasilien müssen bei der Einfuhr nach Tschechien in einem akkreditierten Labor getestet werden. Dies hat das Agrarministerium am Freitag angeordnet. Es reagierte somit auf das wiederholte Vorkommen von Salmonellen im Fleisch aus Brasilien hierzulande. Die Maßnahme gilt in Tschechien als in erstem EU-Land ab dem 9. Mai. Beim Verstoß gegen die Vorschrift gilt Bußgeld in Höhe von bis zu 74.000 Euro.

Tennis: Strýcová scheitert im Halbfinale bei den Prague Open

Die tschechische Tennisspielerin Barbora Strýcová ist bei den Prague Open im Halbfinale ausgeschieden. Am Freitag unterlag sie Mona Barthel aus Deutschland mit 6:3, 2:6 und 3:6. Die Nummer 18 der Tennisdamen scheiterte in dieser Saison auch bei den WTA-Turnieren in Sydney und in Biel im Halbfinale.

Eishockey: Tschechien trifft im ersten Spiel der WM auf Kanada

Die tschechische Nationalmannschaft trifft im ersten Spiel der Eishockey-WM am Freitag in Paris auf das Team Kanadas. Für fünf tschechische Spieler ist es ihre Premiere bei einer Weltmeisterschaft. In der tschechischen Mannschaft spielen sechs Spieler aus der NHL. Kapitän des Teams ist Jakub Voráček, der bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag ist.

Das Wetter am Samstag, den 6. Mai

Am Samstag ist es in Tschechien leicht bewölkt bis bewölkt. Vereinzelt, im nordöstlichen Teil des Landes örtlich gibt es Schauer oder Gewitter. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 17 bis 21 Grad Celsius, in Lagen um 1000 Meter bei 12 Grad Celsius.