Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

21-04-2017 14:25 | Strahinja Bućan

Zaorálek: Anschlag in Paris könnte französische Präsidentschaftswahl beeinflussen

Der tschechische Außenminister Lubomír Zaorálek hat Frankreich sein aufrichtiges Beileid für den am Donnerstag bei einer Schießerei in Paris getöteten Polizisten ausgedrückt. Es gebe schon wieder Tote und Verletzte und es sei wieder ein klassischer Terrorakt, so der Chefdiplomat. Zudem schloss Zaorálek nicht aus, dass der Angriff die anstehende Präsidentschaftswahl beeinflussen könnte.

Mordfall Makar: Zaorálek will in Straßburg gegen Urteil vorgehen

Der Fall des in London ermordeten Tschechen Zdeněk Makar soll vor dem Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg neu verhandelt werden. Dies kündigte Außenminister Lubomír Zaorálek am Freitag an. Zwar habe Tschechien Verhandlungen mit der Justiz im Vereinigten Königreich geführt, diese seien aber für Tschechien enttäuschend ausgegangen, so Zaorálek. Die britische Justiz lässt ein erneutes Aufrollen des Falls nämlich nicht mehr zu. Zdeněk Makar wurde im vergangenen Jahr von einem Briten erschlagen, dieser wurde jedoch von einem Gericht freigesprochen. Dies löste diplomatische Verstimmungen zwischen Prag und London aus.

Ehemaliger Senator Novák bleibt in Deutschland in Haft

Das Oberlandesgericht in Frankfurt hat die Untersuchungshaft für den tschechischen Ex-Senator Alexander Novák verlängert. Der Auslieferungsantrag an Tschechien soll Anfang Mai noch einmal verhandelt werden, so eine Sprecherin des Gerichts. Alexander Novák soll in die Veruntreuung von EU-Geldern in der Causa um das Regionale Operationsprogramm Nordwest (ROP Severozápad) verwickelt sein. Im Februar wurde der ehemalige Politiker in Frankfurt bei seiner Rückkehr aus den USA verhaftet.

Schwarzenberg vergleicht Ano-Erfolge mit Aufstieg von Nazis und Kommunisten

Dass rund die Hälfte der Tschechen Finanzminister und Ano-Parteichef Andrej Babiš vertrauen, erinnere an die Zustimmung zu Adolf Hitler und dem damaligen Kommunistenvorsitzenden Klement Gottwald. Damit kommentierte im Tschechischen Fernsehen der Ex-Außenminister und Ehrenvorsitzender der konservativen Top 09, Karel Schwarzenberg, eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes CVVM. Hohe Zustimmung zu einem Politiker sei immer verdächtig, vor allem wenn dieser sich als Führer stilisiere, so Schwarzenberg in Bezug auf Babiš. Dies sei ein Zeichen von politischem Desinteresse.

Tschechin Bellová erhält Literaturpreis der Europäischen Union

Neben anderen Nachwuchsautoren wird die tschechische Schriftstellerin Bianca Bellová für ihren Roman „Jezero“ mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Darüber informierte die Vertretung der Europäischen Kommission in Prag am Freitag. Sie ist damit der dritte Preisträger aus Tschechien. Die seit 2009 vergebene und mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung hat das Ziel, noch unbekannte Schriftsteller europaweit bekannt zu machen

Karel Gott kündigt Comeback an

Nach schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen will die Schlagerlegende Karel Gott wieder auf die großen Bühnen zurückkehren. Geplant ist am 31. Mai ein Comeback-Konzert mit dem Motto „Karel Gott still aLIVE“ im Prager Theater Hybernia. Nach der unfreiwilligen Pause erlebe er zurzeit einen Neustart, so Gott. Er wolle wieder zurück zu seinen Fans aufs Podium. 2015 wurde bei Karel Gott ein Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert, was eine aggressive Behandlung nötig machte.

Das Wetter am Samstag, den 22. April

Der Samstag beginnt regnerisch in Tschechien. In weiten Teilen des Landes ist es stark bewölkt mit Niederschlägen. In den Bergen ist jedoch freundlicheres Wetter zu erwarten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 7 bis 11 Grad Celsius.