Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

25-02-2017 17:19 | Till Janzer

Babiš als Vorsitzender der Partei Ano bestätigt

Andrej Babiš bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzender der liberalen Regierungspartei Ano. Beim Parteitag in Prag stimmten 195 der 210 Delegierten für den 62-jährigen Unternehmer und Finanzminister. Wie vor zwei Jahren war Babiš der einzige Kandidat für den Vorsitz gewesen. Damals hatten alle Delegierten für ihn gestimmt. Vor der Abstimmung hatte der Parteichef die Anwesenden auf den anstehenden Wahlkampf eingestimmt. Das Ziel sei, dass Ano in der kommenden Regierung die entscheidende Rolle erhalte, so Babiš. Bei den Parlamentswahlen 2013 hatte seine Partei leicht schlechter abgeschnitten als die Sozialdemokraten, die mit Bohuslav Sobotka den Premier stellen. Andrej Babiš ist als Unternehmer zum Milliardär geworden und vergleicht sich gerne mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump.

Unternehmer demonstrieren gegen Registrierkassenpflicht

Rund 1000 Menschen haben am Samstag in Prag gegen die Registrierkassenpflicht demonstriert. Zu dem Protest hatten der Verband der Unternehmer und Manager und zwei weitere Organisationen aufgerufen. Seit Anfang Dezember vergangenen Jahres dürfen Restaurants und Hotels nur noch über eine elektronische Registrierkasse abrechnen, die direkt mit den Finanzbehörden verbunden ist. Schrittweise sollen weitere Branchen hinzukommen, als nächstes ab 1. März der Einzel- und Großhandel. Der Vorsitzende des Verbandes der Unternehmer und Manager, Radomil Bábek, bezeichnete die Registrierkassenpflicht als staatliche Willkür und das Ausspähen von Unternehmern.

Zahl der Waffenschein-Inhaber in Tschechien gestiegen

Die Zahl der Waffenschein-Inhaber ist in Tschechien nach Jahren wieder gestiegen. Zu Ende vergangenen Jahr waren es über 300.000 Menschen. Dies bedeutete einen Anstieg um knapp 8300 gegenüber 2015. Zugleich sank aber die Zahl der registrierten Waffen um 5300, wie eine Sprecherin des tschechischen Polizeipräsidiums mitteilte. Insgesamt besaßen demnach Privatpersonen und Vereine gut 801.500 Waffen. Von 2011 bis 2015 war die Zahl der Waffenscheininhaber um fast 20.000 zurückgegangen.

Biologen aus Olmütz helfen beim Schutz seltener Heilpflanzen in Südafrika

Biologen von der Palacký-Universität in Olomouc / Olmütz helfen beim Schutz seltener Heilpflanzen in Südafrika, berichtete die Presseagentur ČTK. Die Wissenschaftler entwickeln Spezialderivate von Pflanzenhormonen, damit die bedrohten Pflanzen in steriler Umgebung gezüchtet und später im Gewächshaus und in der freien Natur weiterwachsen können. Die Kooperation zwischen den Südafrikanern und dem Zentrum für biotechnologische und landwirtschaftliche Forschung bestehe bereits längere Zeit, teilten Vertreter der Universität in Olmütz mit.

Tschechischer Fotoreporter erhält internationalen Preis

Ein tschechischer Fotoreporter hat beim prestigeträchtigen US-amerikanischen Wettbewerb „Picture of the Year International Competition“ den zweiten Platz im Bereich „Sport Action“ belegt. Roman Vondrouš von der Presseagentur ČTK hatte im vergangenen Oktober den Sturz eines Reit-Jockeys bei einem Steeplechase-Rennen in Tschechien abgelichtet. „Picture of the Year International“ gilt als ältester Wettbewerb für Medienfotografie. Jedes Jahr erhält die Jury mehr als 50.000 Aufnahmen von Fotografen aus 70 Ländern der Erde. Insgesamt werden 240 Preise vergeben.

Fußball: Nationalspieler Dočkal wechselt nach China

Fußballnationalspieler Bořek Dočkal wechselt von Sparta Prag zum chinesischen Erstligisten Henan Jianye. Der 28-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb einen Dreijahresvertrag beidem Verein aus Zhenzhou. Laut tschechischen Medien soll die Ablösesumme bei 230 Millionen (8,5 Millionen Euro) Kronen liegen. Damit würde Dočkal auf der Liste der teuersten Transfers tschechischer Spieler auf Rang zwölf liegen. Im Nationaldress hat der offensive Mittelfeldspieler bisher 28 Spiele absolviert und dabei sechs Tore erzielt.

Das Wetter am Sonntag, 26. Februar

Am Sonntag ist es in Tschechien meist stark bewölkt, mit vereinzelt leichtem Regen. Am späten Nachmittag und Abend lockern die Wolken auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 6 bis 10 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter bis zu 2 Grad Celsius.