Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

17-02-2017 14:43 | Markéta Kachlíková

Premier Sobotka: Koalition von Sozialdemokraten und Kommunisten nach den Wahlen möglich

Die Sozialdemokraten schließen nicht aus, nach den Wahlen im Oktober mit den Kommunisten zusammenzugehen. Eine solche Koalition sei heute kein Problem mehr, sagte Parteichef und Premier Bohuslav Sobotka in einem Interview für die Wirtschaftszeitung Hospodářské noviny am Freitag. Kurz nach der politischen Wende hatten sich die Sozialdemokraten im sogenannten Beschluss von Bohumín dagegen ausgesprochen, mit der Kommunistischen Partei tschechienweit zu koalieren. Sobotka bezeichnete nun den Beschluss als obsolet. Der Regierungschef verwies darauf, dass seine Partei bereits mehrere Jahre auf Kreisebene mit den Kommunisten zusammengearbeitet habe.

Soldaten erhalten Auszeichnungen für Einsatz bei Auslandmissionen

Rund vierzig Soldaten der Tschechischen Armee haben am Freitag in Prag Medaillen für ihre Beteiligung an Auslandsmissionen erhalten. Die ausgezeichneten Ärzte, Fluginstruktoren und Stabsmitglieder waren in den zurückliegenden Monaten in Afghanistan, im Kosovo und im Sitz der Mission Atalanta in Großbritannien im Einsatz. Generalstabschef Josef Bečvář sagte am Freitag vor Journalisten, die tschechischen Soldaten erfüllten ihre Aufgaben bei Auslandsmissionen zu 100 Prozent, und auch die Nato- und EU-Partner hätten ihnen immer Lob ausgesprochen.

Flughafenterminal in Prag nach Bombendrohung evakuiert

Wegen einer telefonischen Bombendrohung ist ein Terminal des Václav-Havel-Flughafens in Prag evakuiert worden. Zahlreiche Passagiere und Mitarbeiter mussten am Donnerstagabend vorübergehend im Freien warten. Die Polizei durchsuchte den gesamten Gebäudekomplex mit Spürhunden, fand jedoch nichts Verdächtiges. Nach mehr als zwei Stunden konnte Entwarnung gegeben und die Abfertigung wieder aufgenommen werden. Es kam zu Verspätungen bei Flügen nach Paris, Warschau, Amsterdam und in weitere europäische Städte. Eine solche Situation sei unangenehm, aber die Sicherheit stehe an erster Stelle, sagte ein Sprecher des Flughafens.

Vogelgrippe hat Pelikan im Zoo Liberec getötet

Die Vogelgrippe hat den Zoo in Liberec / Reichenberg zum zweiten Mal erreicht. Am Freitag ist dort ein Graupelikan-Weibchen dem Erreger H5N8 zum Opfer gefallen. Bei dem Graupelikan handelt es sich um eine kritisch bedrohte Vogelart. Daher sollen die drei übrigen Weibchen aus der Zucht nicht getötet werden, sondern unter einem besonderen Schutz gehalten werden. Vor einer Woche hat die Vogelgrippe bereits einen Schwan im Zoo Liberec getötet. Er wurde in unmittelbarer Nähe des Tierparks mit weiteren acht Vögeln gefunden, die alle gekeult wurden.

Eurovision Song Contest: Tschechien nominiert in Berlin lebende Sängerin

Die Sängerin Martina Bárta wird Tschechien beim European Song Contest im Mai vertreten, dies gaben die Veranstalter in Kiew bekannt. Bárta lebt in Berlin und ist Mitglied der Jazzband 4 To The Bar. Gegenüber dem Nachrichtenportal idnes.cz bezeichnete die Musikerin die Nominierung zum Song Contest als „größte Gelegenheit“ ihrer Karriere. Eine Jury aus bekannten tschechischen Pop- und Rockstars hatte die Auswahl getroffen. Noch ist nicht klar, ob Martina Bárta solo auftreten wird oder zusammen mit ihrer Band. Der Eurovision Song Contest wird von 9. bis 13. Mai ausgetragen.

Fußball-Europa-League: Sparta erleidet Debakel in Rostow

Sparta Prag hat im Hinspiel der Zwischenrunde in der Fußball-Europa-League ein Debakel erlitten. Der einzige verbliebene tschechische Teilnehmer im Wettbewerb unterlag am Donnerstagabend mit 0:4 beim FK Rostow in Russland. Sparta musste rund eine Stunde zu zehnt spielen, weil Stürmer Tiemoko Konaté bereits in der 31. Minute wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte sah.

Das Wetter am Samstag, den 18. Februar

Am Samstag ist es in Tschechien bewölkt bis bedeckt. Örtlich kann es regnen, in Lagen ab 600 Meter sogar schneien. Gegen Abend klart es vereinzelt auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 2 bis 6 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter liegen die Werte bei -1 Grad Celsius.