Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

08-02-2017 14:47 | Martina Schneibergová

Erster Tscheche vor Gericht, der sich Islamischem Staat anschließen wollte

In Plzeň / Pilsen hat am Mittwoch der Gerichtsprozess begonnen gegen den ersten Tschechen, der sich angeblich der Terrormiliz Islamischer Staat anschließen wollte. Jan Silovský wird des Verbrechens beschuldigt, einen terroristischen Anschlag vorbereitet zu haben. Dafür droht ihm eine Gefängnisstrafe von 12 bis 20 Jahren, aber auch eine außerordentliche Strafe mit bis zu lebenslanger Haft sei möglich, heißt es. Auf den Prozess musste der 21-jährige Angeklagte aus Spálené Pořičí bei Pilsen seit Juli vergangenen Jahres warten. Seitdem saß er in Untersuchungshaft.

Längere bezahlte Pflegezeit mit Zustimmung des Arbeitgebers möglich

Arbeitnehmer, die sich um schwer kranke Familienangehörige kümmern, könnten künftig eine bis zu dreimonatige bezahlte Pflegezeit beantragen. Der Arbeitgeber muss jedoch mit der Abwesenheit des Arbeitnehmers einverstanden sein. Den Gesetzentwurf unterstützte das Regierungskabinett am Mittwoch. Der Entwurf wird jetzt dem Abgeordnetenhaus vorgelegt. Der Vorsitzende der Christdemokraten Pavel Bělobrádek erwartet eine „intensive Debatte“.

Regierung unterstützt Gesetz zum Schutz der Whistleblower

Das Abgeordnetenhaus wird über den Gesetzentwurf zum Schutz der Whistleblower verhandeln, den Menschenrechtsminister Jan Chvojka (Sozialdemokraten) vorlegte. Das Regierungskabinett unterstützte am Mittwoch den Entwurf in ursprünglicher Fassung trotz der Einwände einiger Ministerien und Gewerkschaften. Dies teilte Vizepremier Pavel Bělobrádek (Christdemokraten) mit. Dem Abgeordnetenhaus legte zuvor Finanzminister Andrej Babiš (Ano-Partei) seinen Gesetzentwurf vor, in dem die Problematik auf eine andere Weise gelöst wird.

Arbeitslosigkeit in Tschechien stieg im Januar auf 5,3 Prozent

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist im Januar leicht gestiegen. Im ersten Monat des Jahres lag die Arbeitslosenquote bei 5,3 Prozent, im Dezember waren es 0,1 Prozent weniger. Insgesamt waren rund 390.000 Menschen ohne Arbeit. Das sind um 78.000 Arbeitslose weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres und die niedrigste Quote für einen Januar seit 2008, informierte das Tschechische Statistikamt (ČSÚ) am Mittwoch. Die geringste Zahl an Erwerbslosen wurde erneut in Prag registriert, die Arbeitslosenquote in der Hauptstadt lag im Januar bei 3,3 Prozent. Demgegenüber hatte der Bezirk Karviná / Karwin in Mährisch-Schlesien mit 10,4 Prozent die höchste Quote.

Kabarettstück „Ovčáček čtveráček“ mit Erfolg in 70 Kinos live übertragen

Im Prager Theater Divadlo Za plotem wurde am Dienstagabend das erfolgreiche Kabarettstück „Ovčáček čtveráček“ zum letzten Mal aufgeführt. Mit dem Stück reagierte das Ensemble des Stadttheaters aus Zlín auf das Verhalten der politischen Elite im Herbst vergangenen Jahres. Die Kartennachfrage überstieg die Kapazitäten der Bühne, darum wurde die letzte Vorstellung live in 70 Kinos in ganz Tschechien übertragen. Das Stück besteht größtenteils aus authentischen Erklärungen des Präsidentensprechers und der Politiker. Mit dem größten Beifall belohnten die Zuschauer die Szene, in der vier höchste tschechische Politiker kniend den Brief vorlesen, in dem sie die chinesische Regierung von der Loyalität Tschechiens zu überzeugen versuchen.

Das Stück „Ovčáček čtveráček“ ist nicht das einzige Schauspiel mit einem politischen Zusammenhang, das in Tschechien in letzter Zeit aufgeführt wurde. Das Theater Husa na provázku in Brno / Brünn führte im Herbst beispielweise eine Operette auf, die durch das Happening der Künstlergruppe Ztohoven mit der riesigen roten Unterhose auf der Prager Burg inspiriert wurde.

Eishockey: Sparta Prag verliert CHL-Finale gegen Göteborg in der Overtime

Der HC Sparta Prag hat den erstmaligen Gewinn der Champions Hockey League (CHL) knapp verpasst. Im Finale der beiden besten Eishockeyteams des europäischen Wettbewerbs unterlagen die Prager am Dienstagabend Gastgeber und Titelverteidiger Frölunda Göteborg mit 3:4 nach Verlängerung. In der packenden Finalpartie gingen die Tschechen zweimal durch Lukáš Cingel und Petr Vrána in Führung, ehe sie in der 28. Minute mit 2:3 in Rückstand gerieten. Nach dem Ausgleich durch Lukáš Klimek in der 47. Spielminute machten die Gäste mächtig Druck, um die Entscheidung zu erzwingen. Die fiel jedoch erst in der Overtime, als Nicklas Lasu im Spiel drei gegen drei für Frölunda traf. Die Schweden verteidigten damit den Pokal erfolgreich.

Das Wetter am Donnerstag, 9. Februar

Am Donnerstag ist es in Tschechien überwiegend wolkig bis bedeckt. Örtlich ist nur noch mit leichtem Schneefall zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -4 bis 0 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden maximal -6 Grad Celsius erreicht.