Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

19-03-2016 18:23 | Markéta Kachlíková

Verteidigungsminister: Tschechische Ausbilder werden im Mai in den Irak entsandt

Tschechische Ausbildner könnten im Mai in den Irak entsandt werden, um bei der Ausbildung irakischer Armeepiloten zu helfen. Über den Einsatz des 30köpfigen Teams von Technikern udn Soldaten wird die Regierung auf einer ihrer nächsten Tagungen entscheiden, wie Verteidigungsminister Martin Stropnický (Ano) am Samstag mitteilte. Hintergrund ist, dass die tschechische Armee 15 Kampfflugzeuge vom Typ Aero L-159 an den Irak verkauft hat. Zwei davon wurden bereits vom Nahost-Staat übernommen, weitere drei Maschinen sollen in der ersten Jahreshälfte dorthin geliefert werden. Eine Gruppe irakischer Armeepiloten war bereits im Februar zu einer Schulung in Tschechien. Die Ausbildung der Piloten gilt als tschechischer Beitrag zum Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“.

Verteidigungsbudget soll 2017 um 167 Mio. Euro aufgestockt werden

Das Verteidigungsbudget sollte im nächsten Jahr um 4,5 Milliarden Kronen (167 Millionen Euro) aufgestockt werden. Unter dieser Voraussetzung könnte die Tschechische Armee ihre Aufgaben erfüllen und notwendige Investitionen realisieren. Verteidigungsminister Martin Stropnický (Ano) sagte dies am Samstag in Lány. Im dortigen Schloss kam ein Expertenteam für Verteidigung von Präsdent Miloš Zeman zusammen. Das Verteidigungsministerium hat im vergangenen Jahr mit 49 Milliarden Kronen (1,81 Milliarden Euro) gewirtschaftet. Die geplante Budgeterhöhung biete laut Stropnický einen soliden Raum für die Entwicklung und Modernisierung der Armee. Sie plant, 200 neue Schützenpanzer für die 7. Panzerbrigade bis 2029 einzukaufen. Die ersten Exemplare sollen 2019 den Soldaten zur Verfügung stehen. Außerdem wird geplant, 49 Kanonen, acht mobile 3D-Radargeräte und 12 Hubschrauber für die Tschechische Armee zu erwerben.

Tschechien hat sich beim Nato-Betritt verpflichtet, zwei Prozent des BIP für Verteidigung auszugeben. Derzeit liegt das Verteidigungsbudget bei einem Prozent des BIP. Die Koalition einigte sich auf eine Steigerung des Verteidigungshaushalts auf 1,4 Prozent des BIP bis 2020.

Tschechische und belgische Piloten üben gemeinsam in Tschechien

Tschechische und belgische Militärhubschrauberpiloten veranstalten eine gemeinsame Übung in Tschechien. Beim zweiwöchigen Training werden unter anderem die Nachtflüge, Flüge in der Berglandschaft und Manöver gegen Abfangjäger geübt. Dies teilte die Tschechische Armee auf ihrer Webseite mit. Bei der Aktion werden Hubschrauber der tschechischen Armee Mi-24 sowie drei belgische Hubschrauber vom Typ A-109 eingesetzt. Die tschechischen und belgischen Piloten arbeiten seit mehreren Jahren zusammen.

Tschechien schließt sich der „Stunde der Erde“ an

Tschechien schließt sich am Samstagabend der internationalen Umweltschutzaktion Stunde der Erde an, die auch unter dem Namen Licht aus bekannt ist. Mehr als 120 Städte, 50 Firmen und Tausende Einzelpersonen beteiligen sich hierzulande an der Kampagne beteiligen, deren Ziel es ist, das Umweltbewusstsein zu erhöhen und Energiesparen und die Reduzierung von Treibhausgasen symbolisch zu unterstützen. Von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr werden unter anderm die Lichter am Aussichtsturm Petřín in Prag, an der Burg Špilberk in Brno / Brünn und am Rathausturm in Ostrava / Ostrau ausgeschaltet.

Zufriedenheit mit Demokratie in Tschechien liegt am höchsten seit 2004

Die Zufriedenheit mit dem Funktionieren der Demokratie in Tschechien liegt am höchsten seit 2004. Dies ergibt sich aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts CVVM. 56 Prozent der Befragten sind mit der Art und Weise, wie die Demokratie in Tschechien funktioniert, zufrieden. Das ist um ein Prozent mehr als im Vorjahr und um 23 Prozent mehr als im Jahr 2013, als der Tiefstwert erreicht wurde. Die Hälfte der Bürger ist überzeugt, dass die Demokratie besser ist als jede andere Regierungsform. Nach der Meinung von 23 Prozent Tschechen könnte die autoritäre Regierungsform unter bestimmten Bedingungen besser sein. 44 Prozent Bürger denken, dass in Tschechien Gleichstellung und Gerechtigkeit beim Umgang mit den Menschen gelten. 51 Prozent der Tschechen sind vom Gegenteil überzeugt. 67 Prozent Bürger sind der Meinung, dass in Tschechien die Menschenrechte respektiert werden.

Filmregisseur Jan Němec gestorben

Der tschechische Filmregisseur Jan Němec ist tot. Er starb am Freitag nach schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren. Němec gehörte in den 1960er Jahren neben Miloš Forman und Jiři Menzel zu den Vorreitern der Neuen Welle des tschechoslowakischen Films. Er machte Filme wie Démanty noci (Nächtliche Diamanten) und O slavnosti a hostech (Über das Fest und seine Gäste). Im August 1968 dokumentierte Němec den Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen in der Tschechoslowakei. Nach 1968 ging Němec ins Exil nach Deutschland und später in die USA.Nach 1989 kehrte er in seine Heimat zurück und drehte weitere Filme, etwa Nachtgespräche mit der Mutter (Nočni hovory s matkou), ein Film, der den Goldenen Leoparden beim Internationalen Filmfestival von Locarno gewann. Die tschechische Verdienstmedaille, die ihm von Václav Havel verliehen wurde, gab Němec 2014 aus Protest gegen Präsident Miloš Zeman zurück.

Biathlon: Gabriela Soukalová gewinnt Gesamtweltcup

Die tschechische Biathletin Gabriela Soukalová hat sich den Sieg im Gesamt-Weltcup gesichert. Der 26-Jährigen reichte beim Saisonfinale im russischen Chanty-Mansijsk Platz vier in der Verfolgung, um genügend Vorsprung vor dem letzten Rennen der Saison am Sonntag im Massenstart zu sammeln. Zudem holte sich die Tschechin die kleine Kristallkugel in der Verfolgung. Siegerin wurde Kaisa Mäkäräinen aus Finnland. Soukalovás größte Konkurrentinen, Marie Dorin-Habert aus Frankreich und Dorothea Wierer aus Italien, liefen auf Rang zwei und drei.

Soukalová hat als die zweite Tschechin in der Geschichte den Gesamtweltcup gewonnen. Vor 26 Jahren holte Jiřina Pelcová-Adamičková die Große Kristallkugel.

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2016

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Mai 2016

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

April 2016

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch