Archiv: Wirtschaft | Landwirtschaft Landwirtschaft

Regierung will Weinsteuer einführen, Winzer sind dagegen

17-04-2012 16:05 | Till Janzer

Eine der Sparmaßnahmen – oder besser: eine der neuen Einnahmequellen für den Staat – soll eine spezielle Steuer auf Wein sein. Gemeint ist der so genannte stille Wein, der im Gegensatz zum Schaumwein bisher nicht besteuert wird. Die Gesetzesvorlage dazu soll demnächst ins Parlament eingebracht werden. Die Idee von Finanzminister Kalousek ist dabei auch, über bestimmte Ausnahmen von der Steuer die tschechischen Winzer vor der ausländischen Konkurrenz zu schützen. Doch die Winzer befürchten, dass das Gegenteil der Fall sein wird.  mehr...

Streit verschärft sich: Tschechien wirft Polen schlechte Informationspolitik zu Lebensmitteln vor

16-04-2012 16:06 | Lothar Martin

Foto: Ramon Gonzalez, Stock.xchng Tschechien und Polen sind Nachbarländer, die sich ziemlich gut verstehen – und das nicht nur sprachlich. Ab und zu gibt es aber auch Probleme und dann knirscht es gewaltig in der Zusammenarbeit. Ein solches Problem wird jetzt mehr und mehr zum Zankapfel, auch weil sich die polnische Seite bisher nur wenig kooperativ zeigt. Es geht um die jahrelange Beimengung von Industriesalz in polnischen Lebensmitteln. Polen hat diesen Skandal zwar zugegeben, die tschechische Seite aber immer noch nicht detailliert darüber informiert. Deshalb will Landwirtschaftsminister Petr Bendl im Rahmen der EU durchsetzen, dass Tschechien die Einfuhr von Lebensmitteln aus Polen stoppen kann.  mehr...

Regierung plant höhere Mehrwertsteuer und Stopp der Rentenanpassung

28-02-2012 17:22 | Markéta Kachlíková

Die tschechische Regierung sorgt sich wieder einmal um den Haushalt. Nun sollen zwei Sparmaßnahmen dazu beitragen, dass das Haushaltsdefizit in den nächsten zwei Jahren unter drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts bleibt: eine weitere Erhöhung der Mehrwertsteuer sowie eine Beschränkung der Rentenanpassung. Darauf haben sich die Minister der wirtschaftlichen Ressorts am Montag geeinigt. Für das laufende Jahr 2012 wurden bereits Kürzungen bei den Ausgaben beschlossen.  mehr...

Kontrolleure beanstanden 15 Prozent der tschechischen Lebensmittel

17-01-2012 14:42 | Marco Zimmermann, Sylvia Schmidt

Hört man im Ausland von tschechischen Lebensmitteln, so kommt einem zuerst Bier in den Sinn, dicht gefolgt von Gulasch und Knödeln. Natürlich ist das längst nicht alles, die tschechische Lebensmittelindustrie hat noch viel mehr Produkte im Angebot. Im vergangenen Jahr wurden aber etwa 15 Prozent der heimischen Erzeugnisse von Lebensmittelkontrolleuren beanstandet.  mehr...

Eier aus Polen und Ungarn wurden vom tschechischen Markt genommen

17-01-2012 14:42 | Lothar Martin

Seit dem 1. Januar dürfen in Europa nur noch Eier von Legehennen verkauft werden, die auch genügend Platz zum scharren haben. Das schreibt eine EU-Verordnung vor. Diese Richtlinie wird aber nach wie vor nicht in allen EU-Ländern umgesetzt, gleich ein Dutzend von ihnen hat die verbotene Legebatterie noch nicht abgeschafft. Der Verkauf von Eiern und Eierprodukten aus der Batteriekäfighaltung ist demnach jetzt illegal. Tschechien unternimmt einiges, um sich vor dem Import solcher Eier zu schützen.  mehr...

Jahr 2012 begann in Tschechien mit Teuerungen und sozialen Einschnitten

04-01-2012 13:03 | Lothar Martin

Das Jahr 2012 hat gerade erst begonnen, die Tschechen aber wissen es schon jetzt: Dieses Jahr wird kein Zuckerschlecken! Mit Wirkung vom 1. Januar mussten sie nämlich bereits eine ganze Reihe von Teuerungen und sozialen Kürzungen hinnehmen, die vom Staat entgegengebrachten Kompensationen aber können die gestiegene Inflation bei weitem nicht decken. Radio Prag gibt einen Überblick, welche der Veränderungen sich nachhaltig in der Kostenabrechnung von Firmen beziehungsweise im privaten Geldbeutel bemerkbar machen.  mehr...

Kartoffeln aus Tschechien weiter stark gefragt – besonders zu Weihnachten

07-12-2011 17:55 | Lothar Martin

Die Adventszeit steckt voller süßer Überraschungen. Vielerorts werden dieser Tage auch in Tschechien Plätzchen gebacken, der Weihnachtskarpfen kommt später noch hinzu. Es gibt jedoch auch ein Grundnahrungsmittel, das dann beim Weihnachtsfest nicht fehlen darf: die Kartoffel. Zu Heiligabend ist nämlich der Kartoffelsalat hierzulande ein Muss. Und es sollten natürlich hiesige Kartoffeln sein, die zum Salat verarbeitet werden, denn diese Erdäpfel sind von guter Qualität. Die tschechischen Landwirte verstehen es zudem, die Kartoffelernte Jahr für Jahr zu maximieren. Das hat jedoch auch Folgen, die weniger erfreulich sind.  mehr...

EU-Agrarreform: Tschechische Bauern fühlen sich benachteiligt

13-10-2011 17:55 | Till Janzer

Die Europäische Kommission hat ihre Reformvorschläge für die Agrarpolitik in der EU vorgestellt. Aus tschechischer Sicht bergen sie viel Zündstoff. Vor allem die geplante neue Obergrenze für Direktzahlungen könnte fatale Folgen haben für die landwirtschaftlichen Betriebe in Tschechien.  mehr...

Das tschechische Bier – auch schon in den 1930er Jahren gesund

01-09-2011 15:49 | Lothar Martin

Aufgrund unseres Jubiläums haben wir eine kleine Zeitreise in unsere Gründungsjahre gemacht und recherchiert, was die Wirtschaft damals besonders bewegte – und sind über einen damals wie heute beliebtes tschechisches Produkt, das Bier, gestolpert. Und auch damals schon haben sich interessante Begründungen gefunden, warum Bier gekauft oder eher getrunken werden sollte.  mehr...

Tschechiens Brauereien reagieren auf neue Trends

20-07-2011 17:00 | Lothar Martin

Zu Jahresbeginn haben wir Sie bereits darüber informiert: Die tschechische Bierproduktion ist das zweite Jahr in Folge zurückgegangen. Im vergangenen Jahr lag der Rückgang bei knapp acht Prozent. Und auch jetzt, zu Beginn der Hauptsaison, sind die hiesigen Bierproduzenten eher gedämpft optimistisch: Sie erwarten für dieses Jahr allenfalls einen Stopp des Trends, aber noch keinen neuen Aufschwung. Dennoch sehen sie nicht mehr ganz so schwarz, was die Zukunft betrifft. Ein Grund dafür ist eine Reihe neuer Trends, mit denen sich Brauer, Verkäufer und Konsumenten auf die neue Situation eingestellt haben.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

März 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch