Archiv: Wirtschaft | Industrie Industrie

Regierung unterstützt Exportwirtschaft und Autoindustrie

12-12-2008 15:54 | Daniel Kortschak

Sie ist seit Wochen in aller Munde und sorgt in Ministerbüros, Redaktionen und Unternehmen stets für Nachschub an schlechten Nachrichten. Die Rede ist von der weltweiten Finanzkrise. Erst am Mittwoch musste der tschechische Finanzminister einräumen, dass auch die Wirtschaft hierzulande im nächsten Jahr weit weniger wachsen wird als erwartet. Damit ist auch der Haushaltsentwurf in Gefahr: Das Budgetdefizit wird 2009 aller Voraussicht nach weit stärker steigen als geplant. Wir haben darüber ausführlich berichtet. Auch immer mehr tschechische Unternehmen kommen durch die Finanzkrise in Bedrängnis. Die Regierung versucht nun, gegenzusteuern.   mehr...

Finanzkrise hat Tschechien erreicht: Hohe Exportverluste und mehr Arbeitslose

10-12-2008 17:15 | Lothar Martin

In der Wirtschaft werden seit Wochen alle Fragen von nur einem Thema überlagert: die weltweite Finanzmarktkrise. Zurzeit kann eigentlich kein Wirtschaftsexperte genau vorhersagen, wie lange sie dauern und welche Folgen sie haben wird. Tschechien galt noch bis vor kurzem als fast krisensicher. Mittlerweile machen sich die Auswirkungen der Krise aber auch hierzulande bemerkbar.   mehr...

Energiekonzern ČEZ bietet Strompreis-Garantie

03-12-2008 16:04 | Patrick Gschwend, Daniel Kortschak

Eine Strompreis-Garantie für zwei Jahre. Damit ließ der der halbstaatliche tschechische Energiekonzern ČEZ am Dienstag aufhorchen. Ein faires Angebot an Haushalte und Unternehmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten? Oder nur ein billiger Marketing-Trick? Wirtschaftsvertreter und Verbraucherschützer sind geteilter Meinung. Radio-Prag-Redakteur Daniel Kortschak hat recherchiert und versucht, Licht ins Dunkel der Geheimnisse des Strommarktes zu bringen. Patrick Gschwend hat mit ihm gesprochen.  mehr...

Strompreise in Tschechien steigen um zehn und mehr Prozent – Anbieter werden dafür kritisiert

26-11-2008 17:10 | Lothar Martin

In diesen Tagen und Wochen, in denen man wegen der Finanzmarktkrise wieder genauer aufs Geld schaut, werden Preissteigerungen besonders kontrovers diskutiert. Das ist auch bei den von der tschechischen Energie-Regulierungsbehörde angekündigten Strompreisen für nächstes Jahr nicht anders.   mehr...

Internationale Wirtschaftskonferenz über Energieeffizienz in Prag

24-11-2008 16:46 | Marianne Allweiss

NegaWatt statt MegaWatt, das fordern Energieexperten auch in Tschechien schon seit Jahren. Denn jedes Watt Energie, das nicht verbraucht wird, muss gar nicht erst erzeugt werden. NegaWatt steht also für die Strategie, Energiesparen als Energiequelle zu betrachten. Eine Strategie, die sich das Zentrum für effiziente Energienutzung SEVEn auf seine Fahnen geschrieben hat. Schon seit 1990 berät die tschechische NGO Privatpersonen, Unternehmen und Behörden in Energiefragen und organisiert die so genannten „Energy Efficiency Business Weeks“ in Prag. Vergangene Woche fand diese internationale Wirtschaftswoche bereits zum 11. Mal statt. Radio Prag hat Bohuslav Málek von SEVEn nach der Konferenz getroffen.  mehr...

Angst vor der Rezession? – In Tschechien keine Panik angebracht

14-11-2008 17:10 | Christian Rühmkorf

Deutschland steckt in der Rezession. Das meldeten am Donnerstag alle tschechischen Medien an erster Stelle. Deutschland ist der größte Handelspartner von Tschechien. Nun steigt auch die Angst, dass die tschechische Wirtschaft mit ins Tal gerissen wird. Christian Rühmkorf hat darüber mit Sebastian Holtgrewe von der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer gesprochen.   mehr...

Hyundai gegen den Trend –Autokonzern beginnt mit Produktion in Tschechien

04-11-2008 17:12 | Patrick Gschwend

Hyundai (Foto: ČTK) Vor etwa drei Jahren bauten Landwirte im nordmährischen Nošovice noch Rotkohl an, wo am Montag das zurzeit modernste Automobilwerk in Europa seine Produktion aufgenommen hat. Nošovice ist zugleich der erste Produktionsstandort des koreanischen Automobilkonzerns Hyundai in ganz Europa. Mit 30 Milliarden Kronen, das sind über 1,2 Milliarden Euro, ist das Werk in Tschechien bis dato die größte ausländische Investition auf der grünen Wiese. Patrick Gschwend berichtet.   mehr...

Internationale Finanzkrise gefährdet Budgetentwurf und Autoindustrie

31-10-2008 15:55 | Daniel Kortschak

Foto: ČTK Die internationale Finanzkrise zeigt auch in Tschechien immer stärkere Auswirkungen. Zwar betonen Politiker und Experten immer wieder, der Bankensektor sei gesund. Doch der Budgetentwurf für das Jahr 2009 ist mittlerweile ein gutes Stück von der wirtschaftlichen Realität entfernt. Und auch einer der wichtigsten tschechischen Wirtschaftszweige, die Automobilindustrie, kommt immer mehr unter Druck.   mehr...

Tschechien setzt Bedingungen im EU-Rettungspaket für Banken durch

16-10-2008 16:32 | Till Janzer

Der Bankenrettungsplan der Euro-Zone soll auf die gesamte Europäische Union ausgedehnt werden – und wird damit auch für Tschechien gültig. Dies ist eine der wichtigsten Einigungen der EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfel in Brüssel am Mittwoch und Donnerstag. Auch unter dem Druck der tschechischen Delegation aus Premier Mirek Topolánek, Finanzminister Miroslav Kalousek und dem Vizepremier für Europafragen, Alexandr Vondra, wurden aber Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Plan der EU-15 vorgenommen. Till Janzer fasst zusammen.   mehr...

Škoda: „Einwöchiger Produktionsstopp gefährdet den Jahresplan nicht“

07-10-2008 16:20 | Patrick Gschwend

Die Auswirkungen der Weltfinanzkrise hat nun auch die tschechische Autoindustrie erfasst. Am Wochenende gab der LKW-Hersteller Tatra bekannt, die Fahrzeugproduktion vorübergehend zu senken, und die Mitarbeiter mit Ersatzarbeit zu beschäftigen. Damit sollen bei Tatra Entlassungen verhindert werden. Nun hat auch der Automobilhersteller Škoda angekündigt, dass man wegen der gesunkenen Nachfrage nach Neuwagen, die Produktion Ende Oktober für eine Woche aussetzen müsse. Patrick Gschwend hat Jaroslav Černý, Pressesprecher des Konzerns, über die Maßnahme befragt.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

März 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Februar 2012

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch