Archiv: Wirtschaft | Arbeit Arbeit

Alarmglocken schrillen: Tschechiens Wirtschaftswachstum geht zurück

14-09-2011 16:04 | Lothar Martin

Foto: Thiago Miqueias, Stock.xchng Das Wachstum der tschechischen Wirtschaft ist ins Stocken geraten. Im zweiten Quartal dieses Jahres ist das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum letzten Jahr um 2,2 Prozent gestiegen, gegenüber dem ersten Quartal allerdings nur um ein 0,1 Prozent. Gegenüber der Prognose des Tschechischen Statistikamtes (ČSÚ), das 2,4 beziehungsweise 0,2 Prozent vorhersagte, ist das zwar nur eine relativ geringfügige Abweichung, der anhaltenden Tendenz zufolge aber schrillen bereits jetzt die Alarmglocken. Mehrere Analytiker befürchten nämlich, dass das Wachstum im kommenden Jahr stagnieren könnte.  mehr...

Umfrage des Arbeitgeberverbands: Firmen und Unternehmer nur gedämpft optimistisch

17-08-2011 16:58 | Lothar Martin

Dem tschechischen Verband für Industrie und Verkehr (SP ČR) gehören zirka 1600 Arbeitgeber und Unternehmer an, die insgesamt fast 800.000 Beschäftigte haben. Er ist damit der größte Arbeitgeberverband in Tschechien und spricht so auch ein entscheidendes Wort bei der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes mit. Vor kurzem hat der Verband unter seinen Mitgliedern eine statistische Erhebung durchgeführt, die unter anderem ein Stimmungsbild zur aktuellen wirtschaftlichen Lage vermittelt.  mehr...

Mindestlohn soll nach sechs Jahren erstmals wieder steigen

17-08-2011 14:42 | Till Janzer

Foto: ČTK In der Tschechischen Republik sind sowohl ein Lebens- und Existenzminimum definiert, als auch ein Mindestlohn. Während die Minima regelmäßig den reellen Preisentwicklungen angepasst werden, hat die Regierung bei der Höhe des Mindestlohns mehr Spielraum. Nun sollen die Sätze nach langer Zeit wieder erhöht werden.  mehr...

Wirtschaftsjurist Braun: Tschechische Firmen haben zugelegt, aber Chancen auf deutschem Markt noch nicht ausgereizt

03-08-2011 18:16 | Lothar Martin

Arthur Braun Seit mehr als 16 Jahren hat der deutsche Rechtsanwalt Arthur Braun seine beruflichen Zelte in Prag aufgeschlagen. Als Experte für Wirtschaftsrecht berät er von der Moldau aus grenzüberschreitend sowohl deutsche als auch tschechische Geschäftsleute und Unternehmen. In dieser Zeit hat sich folglich ein reichhaltiger Fundus an Erfahrungen bei ihm angesammelt. Ein Grund mehr für Radio Prag, mit ihm ins Gespräch zu kommen, um zu erfahren, wie erfolgreich sich inzwischen die tschechischen Unternehmer und Firmen auf dem deutschen Markt behaupten.  mehr...

Wie viele Facharbeiter braucht das Land? Tschechien diskutiert über sein Bildungssystem

28-07-2011 15:24 | Jitka Mládková

In Tschechien wird seit geraumer Zeit darüber diskutiert, dass die Zahl qualifizierter Facharbeiter sinkt. Vertreter der Wirtschaft rufen immer lauter nach Änderungen in der schulischen Fachausbildung. Ihrer Vorstellung nach sollte dieser Bildungszweig gestärkt werden. Vom Bildungsminister verlangen sie deutliche Eingriffe, und der Ressortchef hat auch bereits reagiert. Doch gibt es auch viele Kritiker an diesem Weg.  mehr...

ČSA-Piloten wehren sich gegen Entlassungen mit Bummelstreik

27-07-2011 17:20 | Lothar Martin

In der tschechischen Fluggesellschaft ČSA brennt derzeit die Luft. Nicht im Flieger, aber umso mehr in den Personalbüros. Denn die Piloten sind höchst ungehalten über die fortschreitende Umstrukturierung des Unternehmens, in deren Folge auch ihnen eine zweite Entlassungswelle droht. Sie wollen darauf mit einem Bummelstreik reagieren, was wiederum zu Verspätungen oder sogar zur Streichung von Flügen führen könnte.  mehr...

Regierung billigt Haushalt und Einheitsmehrwertsteuer – VV-Partei aber weiter unzufrieden

21-07-2011 15:46 | Till Janzer

Vít Bárta (Foto: ČTK) Das tschechische Regierungskabinett hat am Mittwoch den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr verabschiedet. Teil der Entscheidung war auch ein Votum zur Höhe der künftigen Einheitsmehrwertsteuer ab dem Jahr 2013. Finanzminister Kalousek hatte einen Satz von 19 Prozent vorgeschlagen, die Partei der öffentlichen Angelegenheiten (VV) bestand jedoch auf dem ursprünglich im Koalitionsvertrag fixierten Satz von 17,5 Prozent. Letztlich konnte sich die VV-Partei durchsetzen – zwei ihrer Minister stimmten dennoch nicht für den Haushaltsentwurf.  mehr...

Tschechien drohen Ausgleichszahlungen an slowakische Rentner in Milliardenhöhe

14-07-2011 17:31 | Till Janzer

Das tschechische Rentensystem ist seit langem schon durch den demographischen Wandel gefährdet. Viel Zeit wurde mit Diskussionen vertan. Doch die Regierung Nečas ist nun dabei, ihre Rentenreform durchzusetzen. Am Mittwoch stimmte das Abgeordnetenhaus dem Reformvorhaben in erster Lesung zu. Während also der Gesetzgeber versucht, die Folgen des demographischen Wandels aufzufangen, droht dem tschechischen Rentensystem ein weiteres, aber hausgemachtes Malheur: Es könnten Milliarden Kronen fällig werden, um die Rentenbezüge von slowakischen Staatsbürgern aus der Zeit des gemeinsamen tschechoslowakischen Staates aufzubessern.  mehr...

Ein Viertel aller Tschechen geht offiziell einem Gewerbe nach

22-06-2011 17:03 | Lothar Martin

Foto: Emin Ozkan, Stock.xchng Die Tschechische Republik ist ein Land der Unternehmer. Zu Ende vergangenen Jahres überstieg die Zahl der hierzulande ausgegebenen Gewerbescheine bereits die Grenze von drei Millionen. Das ist bemerkenswert, schließlich leben im Land nur rund zehn Millionen Menschen. Mehr über das Phänomen nun von Lothar Martin in unserem Wirtschaftsmagazin. Sie hören eine Wiederholung vom Januar dieses Jahres.  mehr...

Streit um Rente mit 67: Gewerkschaftsprotest macht Regierung nachdenklich

17-06-2011 16:02 | Till Janzer

Foto: Mee Lin Woon, Stock.xchng Die tschechischen Arbeitnehmer gehen meist vorzeitig in Rente. Kaum einer erreicht die vorgesehene Altersgrenze, im Schnitt verlassen sie bereits mit 57 Jahren den produktiven Prozess. Und das ist selbst im europäischen Vergleich ziemlich früh. Leisten kann sich das Tschechien aber nicht: Das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt enorm und die Finanzierung der Renten ist schon heute nicht mehr gesichert. Nun ist die liberal-konservative tschechische Regierung von Premier Petr Nečas dabei, im Rahmen der so genannten kleinen Rentenreform eine Erhöhung des Renteneinstiegsalters durchzusetzen. Gewerkschaften und linksgerichtete Opposition sind aufgebracht.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch