Archiv: Sport | Wintersporte Wintersporte

Sport am Wochenende: Biathleten enttäuschen, Skispringer vorne dabei

05-03-2012 15:31 | Till Janzer

Foto: ČTK Die Wintersportsaison neigt sich dem Ende zu, und in manchen Disziplinen lässt sich bereits Bilanz ziehen: Für die tschechischen Sportler gibt es Licht und Schatten, der Zwischenstand bei der Biathlon-WM in Ruhpolding verdient sogar die Bezeichnung „sehr durchwachsen“.   mehr...

Skimarathon-Läufer Řezáč ist in der Form seines Lebens

08-02-2012 13:53 | Lothar Martin

Stanislav Řezáč (Foto: TONO agency) Im Sport gibt es immer wieder auch Akteure, die wenig im Rampenlicht stehen, aber dennoch Großartiges leisten. Sei es im sportlichen Wettstreit selbst oder aber hinter den Kulissen, wo aktive Sportler anderen Mitmenschen tatkräftig helfen, die vom Schicksal nicht so begünstigt sind. Zwei dieser Sportler, die sich durch Kampfgeist, Siegeswillen, Fleiß und Akribie beziehungsweise Mut, Hilfsbereitschaft und Sinn für das Gemeinwohl auszeichnen, stellt Ihnen Radio Prag heute vor.  mehr...

Sport am Wochenende: Das Tennis-Wunder geht weiter

06-02-2012 16:09 | Till Janzer

Tomáš Berdych (Foto: ČTK) Das tschechische Tennis hatte 2011 ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr. Nun haben Kvitová und Co. im Fed Cup und Tomáš Berdych beim ATP-Turnier in Montpellier daran angeknüpft. Zudem lief auch im Wintersport einiges.   mehr...

Wintersportorte in Tschechien: Schnee, neue Seilbahnen und gute Preise erhöhen Attraktivität

24-01-2012 16:19 | Lothar Martin

Ski und Rodel gut melden die Wintersportzentren in den tschechischen Mittelgebirgen seit Beginn des neuen Jahres. Der Winter, der noch bis kurz vor Weihnachten auf sich warten ließ, hat alle Orte ab 600 Meter aufwärts inzwischen fest im Griff. Sehr zur Freude der Skilift- und Hotelbetreiber in den Gebirgen, die nun doch noch mit einer guten Saison rechnen.   mehr...

Reaktionen auf Tod einer Legende: Jiří Raška war Idol der Jugend und wunderbarer Mensch

23-01-2012 16:07 | Lothar Martin

Jiří Raška (Foto: ČTK) Der tschechische Sport hat einen der Besten aus seiner Mitte verloren: Im Alter von 70 Jahren ist am vergangenen Freitag der frühere Skisprung-Olympiasieger Jiří Raška verstorben. Raška, der sowohl in der Heimat als auch im Ausland große Popularität genoss, war schon zu Lebzeiten in Tschechien eine Legende. Aus vielen Gründen, die man versteht, wenn man allein die Reaktionen auf seinen Tod betrachtet.   mehr...

Sport am Wochenende: überragende Sáblíková, enttäuschter Bauer und ein Tennis-Triumph

09-01-2012 15:32 | Till Janzer

Martina Sáblíková (Foto: ČTK) Es war ein ereignisreiches Sportwochenende. Und tschechische Athletinnen und Athleten haben einmal mehr von sich reden gemacht.  mehr...

Wintersport: Koudelka und Bauer halten mit, Eishockey-Junioren wollen Medaille

02-01-2012 15:50 | Lothar Martin

Foto: ČTK Während sich viele Arbeitnehmer zwischen Weihnachten, Neujahr und dem Dreikönigstag eine Auszeit nehmen und ihren Resturlaub verbringen, herrscht im Sport richtig Hochbetrieb. Skiläufer und Skispringer zum Beispiel bestreiten wichtige Tourneen und der Eishockeynachwuchs misst seine Kräfte im Rahmen einer Weltmeisterschaft. Wie sich die Tschechen bei diesen Sportevents bisher geschlagen haben, das sagt Ihnen Radio Prag.  mehr...

Tennisspielerin Petra Kvitová ist "Sportler des Jahres" in Tschechien

28-12-2011 12:20 | Lothar Martin

Petra Kvitová (Foto: Tschechisches Fernsehen) Wenn man dieser Tage die Sportseiten der tschechischen Tagespresse aufschlägt, dann gelten in den Rückblicken auf das Jahr 2011 wiederholt einer Person die großen Schlagzeilen: Petra Kvitová. Der Grund dafür liegt auf der Hand: In diesem Jahr ging der Stern der 21-jährigen Tennisspielerin aus dem mährischen Fulnek auf; sie wurde Wimbledon-Siegerin, gewann fünf weitere WTA-Turniere und kletterte in der Weltrangliste bis auf Platz zwei empor. Diese Erfolgsbilanz nebst ihrer persönlichen Ausstrahlung brachten ihr vor kurzem noch einen weiteren bedeutenden Titel ein: Sie wurde zum tschechischen Sportler des Jahres gewählt.   mehr...

„Um 180 Grad gedreht“ – Sporthistoriker Waic zum deutschen Sport in der Tschechoslowakei

03-09-2011 | Till Janzer

Pepi Bican (Foto: Slavia Prag) Die Tschechoslowakei war bei ihrer Gründung am Ende des Ersten Weltkriegs ein multiethnischer Staat. Der moderne Sport indes und besonders die Turnbewegung sind eher national geprägt. In der Tschechoslowakei lebten auch mehr als drei Millionen Deutsche. Ihr sportliches Aushängeschild war vor allem der Skilauf. In welchem Verhältnis standen aber der tschechische und der deutsche Sport in der Tschechoslowakei zueinander? Wie wurden die Nationalmannschaften zusammengesetzt? Der Sporthistoriker Marek Waic von der Prager Karlsuniversität antwortet im Folgenden auf diese und weitere Fragen.  mehr...

Winterspiele 2018 in Pyeongchag: Tschechische Meinungen sind gespalten

07-07-2011 16:31 | Till Janzer

Vorsitzender des Internationalen Olympischen Komitees Jacques Rogge (Foto: ČTK) In der Nacht auf Donnerstag flossen in München die Tränen: Die Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) stimmten ab, wo die Winterspiele 2018 ausgetragen werden sollen – und entschieden sich für das südkoreanische Pyeongchang. Das Nachsehen hatten die bayerische Landeshauptstadt und das französische Annecy. Tschechische Funktionäre und Sportler haben keine einheitliche Meinung über die Entscheidung, die im südafrikanischen Durban gefällt wurde.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

März 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Februar 2012

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch