Archiv: Reisen | Denkmäler Denkmäler

Die zweite Blützeit des Vysehrad

31-03-2007 | Martina Schneibergová

Kapitel St. Peter und Paul (Foto: Autorin) Aus dem Prager Stadtbild ist er nicht wegzudenken: Der am rechten Moldauufer gelegene Vysehrad. König Vratislav II. gründete im Jahre 1070 auf dieser Premysliden-Burg das Kollegiatkapitel des Heiligen Peter und Paul. Es wurde nicht dem Prager Bischof, sondern direkt dem Papst untergeordnet.  mehr...

Im Kloster Gratzen wird für die Zukunft gearbeitet

29-10-2006 | Jakub Šiška

Kloster in Nove Hrady Die Tschechen zählen zu den am wenigsten religiösen Völkern Europas, und die Kirchen sind hierzulande nur mäßig besucht. In dem Städtchen Nove Hrady/ Gratzen wird jedoch ein Ordensstift zum kulturellen Zentrum der Gegend.   mehr...

Schloss Drazic: Vom Abstelllager zum Jugendschloss

21-10-2006 | Martina Schneibergová

Dražíč, foto: Chmee2, CC BY-SA3.0 Unported Die südböhmische Gemeinde Drazic liegt etwa 5 Kilometer westlich von der Stadt Bechyne auf der Straße, die Tyn nad Vltavou mit Milevsko verbindet. Fast gegenüber der einstigen Drazicer Brennerei, in der sich heute eine Bierbrauerei befindet, erstreckt sich ein Schlossareal, zu dem unter anderem ein großer Obstgarten gehört. Der Gebäudekomplex wurde während der kommunistischen Ära Jahre lang von einer LPG als Abstellraum genutzt. Das recht verwüstete Schlossgelände wurde vor einigen Jahren wieder belebt.  mehr...

Durch Klostermann inspiriert: Hauswaldkapelle wird wieder belebt

26-08-2006 | Martina Schneibergová

Foto: Autorin Die Böhmerwald-Besucher, die noch vor etwa einem Jahr auf dem Wanderweg am Chinitz-Tettauer Schwemmkanal / Vchynicko-Tetovsky plavebni kanal spazierten, ahnten nicht, dass sie ganz nahe an einem einst international berühmten Wallfahrtsort vorbeigingen. Denn keine der Kapellen, die an der dortigen Heilquelle in den vergangenen Jahrhunderten erbaut worden waren, überlebte das kommunistische Regime. Nach fast fünfzig Jahren Verwüstung wurde der Ort, an dem früher die Hauswaldkapelle stand, wieder belebt. Mehr erfahren Sie von Martina Schneibergova und Gerald Schubert im folgenden "Reiseland Tschechien".  mehr...

Das kleine Lourdes im Böhmerwald wird wieder belebt

22-08-2006 15:29 | Martina Schneibergová

Foto: Autorin Nur ein Haufen von Steinen, die unter Ästen fast nicht mehr zu sehen waren - das war das Einzige, was von der Hauswaldkapelle geblieben war. Sie stand einst unweit der Gemeinde Srni / Rehberg. Nach fünfzig Jahren Verwüstung wurde der Platz auf dem die Kirche stand und der aufgrund der dortigen Heilquelle früher "das kleine Lourdes des Böhmerwaldes" genannt wurde, neu gestaltet. Martina Schneibergova war bei der Wiedereinweihung der Quelle dabei.  mehr...

Unbekannte kubistische Perle - Hus-Kirche in Pecky

29-06-2006 15:57 | Martina Schneibergová

Hus-Kirche in Pecky (Foto: Autorin) Dass es einige einzigartige Beispiele kubistischer Architektur in der tschechischen Hauptstadt gibt, ist für die Prag-Kenner und Kunstliebhaber nichts Neues. Am bekanntesten davon ist das Haus "Zur schwarzen Muttergottes" in der Prager Altstadt, in dem man neben dem Museum des tschechischen Kubismus auch ein kubistisches Cafe findet. Dass sich jedoch ein typisches Beispiel der kubistischen Architektur in der kleinen mittelböhmischen Stadt Pecky verbirgt, ahnen bis heute auch viele Experten nicht. Mehr über das einzigartige kubistische Kircheninterieur der Welt erfahren Sie von Martina Schneibergova.  mehr...

Renovierte Bergsynagoge in Hartmanice wurde wieder geöffnet

20-05-2006 16:24 | Martina Schneibergová

Die Synagoge im Städtchen Hartmanice ist eine der wenigen Synagogen im ganzen Böhmerwald, die die Nazi-Zeit und auch das kommunistische Regime überlebt haben. Das Gebäude befand sich jedoch in einem recht desolaten Zustand, als sich die Enthusiasten vom Bürgerverein "Pamatnik Hartmanice" vor einigen Jahren vorgenommen haben, das Baudenkmal zu retten und darin eine Gedenkstätte einzurichten, die das Zusammenleben von Tschechen, Deutschen und Juden in dieser Region dokumentieren. Das Vorhaben der Bürgerinitiative wurde nun in die Tat umgesetzt - am vergangenen Dienstag wurde die Synagoge in Hartmanice feierlich wieder geöffnet. Nach Hartmanice laden Sie Martina Schneibergova und Thomas Kirschner in der heutigen Ausgabe der Sendereihe "Reiseland Tschechien" ein.   mehr...

Jüdisches Museum begeht hundertjähriges Jubiläum

21-01-2006 | Martina Schneibergová

Der alte jüdische Friedhof Der alte jüdische Friedhof oder die Altneu-Synagoge sind historische Sehenswürdigkeiten, die sich kaum ein Tourist während seines Prag-Besuchs entgehen lässt. Sie gehören ähnlich wie weitere altehrwürdige Objekte - organisatorisch betrachtet - zum Prager Jüdischen Museum. Wie wir Sie, verehrte Hörerinnen und Hörer, in unseren Sendungen bereits informiert haben, begeht das Museum in diesem Jahr sein hundertjähriges Jubiläum. Mehr dazu erfahren Sie im folgenden "Spaziergang durch Prag" von Lothar Martin und Martina Schneibergova.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juli 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Juni 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch