Archiv: Natur | Naturschönheiten Naturschönheiten

Im Fadenkreuz der Wilderer: Großraubtiere in tschechischen Wäldern

28-03-2006 16:07 | Jakub Šiška

Tschechische Naturschützer bemühen sich schon seit mehreren Jahren, in der Natur bessere Lebensbedingungen für große Raubtiere zu schaffen. Trotzdem sinkt die Zahl der frei lebenden Luchse, Wölfe und Bären immer weiter. Jakub Siska hat sich nach den Gründen erkundigt.   mehr...

Wasser für drei Meere - Tschechien und das nasse Element

23-03-2006 13:42 | Thomas Kirschner

Der 22. März war der "Welttag des Wassers". Mit ihm soll daran erinnert werden, wie wichtig der Schutz eines Elementes ist, dass wir nur zu oft als Selbstverständlichkeit hinnehmen. Thomas Kirschner hat nachgefragt, wie es um den Tag und das Wasser in Tschechien bestellt ist.   mehr...

Tschechische Höhlenforscher entdeckten die längste Salzhöhle der Welt

24-02-2006 14:32 | Martina Schneibergová

Foto: Projekt Namak Die längste Salzhöhle der Welt, die man kennt und die sich im Südiran befindet, ist noch um einige hundert Meter länger, als man ursprünglich angenommen hat. Diese Entdeckung haben vor kurzem einige junge tschechische Höhlenforscher gemacht. Martina Schneibergova hat vorige Woche in Prag mit den Expeditionsmitgliedern nach ihrer Rückkehr aus dem Iran gesprochen.   mehr...

Aus aktuellem Regionalgeschehen

21-01-2006 | Jitka Mládková

Seeadler Im Dezember und Januar hat sie Jitka Mladkova wiederholt zu einem Exkurs in die Vergangenheit eingeladen, bei dem ihre Gesprächspartner über deren Suche nach den eigenen Familienwurzeln hierzulande erzählten. Diesmal hingegen geht es um das Hier und Jetzt! Welche Themen die Autorin ausgewählt hat, sagt Sie Ihnen selbst sagen:   mehr...

Umweltkatastrophe: Zyanid verursacht großes Fischsterben in der Elbe

18-01-2006 14:51 | Lothar Martin

Bei der Überschwemmungskatastrophe im August 2002 geriet seinerzeit auch das Chemiewerk Spolana in Neratovice in die Negativ-Schlagzeilen, weil es aufgrund der sehr veralteten Anlagen im Werk zum Entweichen von Giftstoffen in die Elbe gekommen war. Wie sich in den zurückliegenden Tagen aber gezeigt hat, sind am mittelböhmischen Lauf der Elbe noch weit mehr Altlasten des ehemaligen Regimes angesiedelt. Denn aufgrund eines technischen Defekts in einer anderen Chemiefabrik ist giftiges Zyanid in einer erhöhten Konzentration in den Fluss gelangt und hat im Umfeld der nachfolgenden 60 Kilometer zu einem großen Fischsterben geführt. Lothar Martin mit den Einzelheiten.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch