Archiv: Natur | Naturschönheiten Naturschönheiten

Hochwasser im zweiten Anlauf

03-06-2010 15:07 | Jitka Mládková

Hochwasser in Sazovice bei Zlín (Foto: ČTK) In den letzten Tagen hat es in Tschechien erneut ausgiebig geregnet. In zahlreichen Gebieten des Landes sind die Pegel von Bächen und Flüssen gestiegen. An einigen Orten traten sie über die Ufer. In der Mährisch-schlesischen Region passiert dies binnen kurzer Zeit bereits zum zweiten Mal.   mehr...

Akademie der Wissenschaften für Erhalt der Schutzzonen im Böhmerwald

27-05-2010 12:10 | Patrick Gschwend

Borkenäfer mag die Fichten-Monokulturen (Foto: Martina Bílá) Eingreifen oder nicht eingreifen? Das ist die Frage im südböhmischen Nationalpark Šumava / Böhmerwald. Um die richtige Antwort wird schon seit Jahren gestritten. Denn in der Šumava treibt der Borkenkäfer sein Unwesen. Und in den ökologisch wertvollsten Gebieten des Nationalparks, den so genannten „Nicht-Eingriffszonen“ lässt man ihn gewähren. Die Forstwirtschaft fürchtet die Ausbreitung der Käfer und fordert daher ihre intensive Bekämpfung. Naturschützer hingegen setzen auf die natürliche Selbsterneuerung des Waldes. Sie haben nun Rückendeckung erhalten von einer Expertenkommission der Tschechischen Akademie der Wissenschaften.   mehr...

Erste tschechische Stadt im EU-Bürgermeister-Konvent: Jeseník und das Klimaziel

25-05-2010 14:26 | Till Janzer

Prießnitz-Sanatorium in Jeseník (Foto: www.czechtourism.cz) Das deutsche Heidelberg macht mit, genauso wie das schottische Glasgow. Insgesamt 1600 Städte und Gemeinden gehören dem europäischen Bürgermeister-Konvent an. Zu den 500 neuen, die seit Mai dabei sind, gehört erstmals auch eine tschechische Stadt: Jeseník im Altvatergebirge. Die Kleinstadt hat sich mit dem Beitritt zum Bürgermeister-Konvent nun zu Klimazielen verpflichtet.   mehr...

Hochwasser

21-05-2010 | Markéta Kachlíková

Überschwemmungen (Foto: ČTK) Hallo und willkommen bei Tschechisch gesagt, liebe Hörerinnen und Hörer. Mit Angst und Spannung haben in den vergangenen Tagen besonders die Bewohner des mährischen Landesteils die Wettervorhersage verfolgt. Immer wieder waren neue Regenfälle angekündigt worden. Erneut kam es dort zum Hochwasser – povodeň und vertrieb viele Menschen aus ihren Häusern.  mehr...

Hochwasserschutz in Mähren trotz Verbesserungen noch unzureichend

20-05-2010 14:33 | Lothar Martin

Rut Bízková kontrolliert die Flussdämme an der March bei Hodonín (Foto: ČTK) Die Hochwasserlage im Nordosten Tschechiens hatte sich bis Donnerstagmittag entspannt. Die Pegel der Flüsse in Nord- und Mittelmähren sowie in Mährisch-Schlesien gehen weiter zurück. Umweltministerin Rut Bízková machte sich am Mittwoch vor Ort ein eigenes Bild über die Arbeit der integrierten Rettungssysteme, des Hochwasserschutzes und der Wasserschäden. Präsident Klaus ließ sich von den Kreishauptmännern über die aktuelle Situation in den Regionen informieren.   mehr...

Wasser in Häusern, Stromausfall und das Trauma von ´97 – das Hochwasser hält an

18-05-2010 12:42 | Till Janzer

Hochwasser an der Bečva in Troubky (Foto: ČTK) Der Nordosten des Landes kämpft weiter gegen die Wassermassen. Viele Menschen mussten in Notunterkünfte gebracht werden, nachdem zahlreiche Flüsse und Bäche über die Ufer getreten sind. Am Dienstag bezeichnete der Mährisch-Schlesische Kreis zwei Städte als akut gefährdet. Wegen der angespannten Lage in den Überschwemmungsgebieten war zudem am Montag die Regierung zu einer Sondersitzung zusammengetreten und versprach Hilfe.   mehr...

Hochwasser im Nordosten: erstes Todesopfer und viele Menschen evakuiert

17-05-2010 16:07 | Till Janzer

Hochwasser in Petrovice u Karviné (Foto: ČTK) Im nordöstlichen Landesteil Tschechiens regnet es seit mehreren Tagen fast ununterbrochen. Einige Flüsse sind mittlerweile über die Ufer getreten – es herrscht höchste Hochwasser-Alarmstufe. Mehrere Orte und Stadtteile wurden evakuiert und dennoch ist bereits ein Mensch ums Leben gekommen.   mehr...

Steinadler nisten nach über 100 Jahren wieder in Tschechien

09-03-2010 15:37 | Patrick Gschwend, Rob Cameron

Petr Orel (Foto: www.orelskalni.cz) Die Beskiden sind das größte Landschaftsschutzgebiet Tschechiens. Das Gebirge im Osten des Landes an den Grenzen zu Polen und der Slowakei ist die einzige Gegend in Tschechien, wo noch - oder wieder - Wölfe und Bären zu Hause sind. Seit einigen Jahren ist sie auch wieder die Heimat von Steinadlern. Naturschützer versuchen nämlich die seltenen Raubvögel in den Beskiden dauerhaft wiederanzusiedeln und haben einige der seltenen Vögel dort ausgewildert. In der vergangenen Woche vermeldeten sie: Ein Steinadlerpaar hat begonnen ein Nest zu bauen.   mehr...

Šumava in der Ungargasse: Böhmerwaldmuseum Wien

06-03-2010 02:01 | Martina Schneibergová

Die passionierten Böhmerwaldfans wissen, dass sie ein Böhmerwaldmuseum beispielswiese in der Stadt Sušice / Schüttenhofen finden. Die Stadt gilt als das Tor zum Böhmerwald. Und das Museum in Susice ist bei weitem nicht das Einzige seiner Art. Es gibt nämlich auch ein Böhmerwaldmuseum, das nicht gerade inmitten des Böhmerwalds liegt. Nicht wenige Bewohner dieser Gegend sind noch in der k. u. k. Zeit nach Wien gegangen, um Arbeit zu finden und haben sich oft in der Donau-Metropole niedergelassen. Und auch deshalb gibt heutzutage ein kleines Böhmerwaldmuseum in Wien. Gemälde und Urkunden aus dem 18. und 19. Jahrhundert, alte Ansichtskarten und auch Gegenstände des bäuerlichen Alltagslebens – all das ist in den Sammlungen zu sehen. Mit Gernot Peter vom Museumsverein sprachen wir über das Stück Böhmerwald in der Wiener Ungargasse 3.   mehr...

Der gefährdete Kuckuck ist Vogel des Jahres 2010 in Tschechien

03-02-2010 16:38 | Martina Schneibergová, Andrea Fajkusová

Foto: Steve Garvie, Creative Commons 2.0 Der Vogel gilt als ein Frühlingsbote: Seinen typischen Doppelruf kann man bei uns zum ersten Mal etwa Mitte April hören. Zudem ist der Zugvogel durch sein räuberisches Verhalten bekannt geworden: Jeder weiß, dass er seine Eier in fremde Nester legt. Es geht um den Kuckuck. Er wurde in Tschechien nun zum Vogel des Jahres 2010 erklärt.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juli 2010

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Juni 2010

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Mai 2010

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch