Archiv: Natur | Fauna und Flora Fauna und Flora

Umweltaktivisten blockieren Holzschlag im Nationalpark Böhmerwald

19-07-2011 16:13 | Till Janzer

Im Böhmerwald spitzt sich der Streit um den Borkenkäfer zu. Seit Ende vergangener Woche verhindern Umweltaktivisten, dass vom Käfer befallene Bäume in einem geschützten Teil des Nationalparks gefällt werden. Die Ökologen werfen der Verwaltung des Nationalparks vor, rund 3000 Bäume fällen zu wollen, obwohl sie keine Genehmigung dafür habe.  mehr...

„In Tschechien gibt es keine naturnahe Forstwirtschaft“ – Interview mit Professor Fanta

18-07-2011 15:12 | Martina Schneibergová

Böhmerwald Der Streit um die Bekämpfung des Borkenkäfers im Böhmerwald spitzt sich zu. Seit vergangener Woche blockieren Umweltaktivisten eine Stelle im dortigen Nationalpark, wo rund 3000 Bäume gefällt werden sollen, die vom Käfer befallen wurden. Es geht aber nicht nur um diesen Fall, sondern allgemein darum, ob in den strengsten Schutzzonen des Parks der Wald seiner natürlichen Entwicklung überlassen werden soll, oder ob auch gefällt werden darf. Denn seit einigen Jahren schon stehen sich beide Seiten fast unversöhnlich gegenüber: die Regionalpolitiker und die Holz verarbeitende Industrie auf der einen Seite sowie die Wissenschaftler und Naturschützer auf der anderen Seite. Der neue Nationalpark-Leiter Jan Stráský hat den Konflikt erneut angeheizt. Er will nämlich fällen lassen, auch wenn Umweltminister Chalupa dafür Auflagen stellt. Über das Thema sprach Radio Prag mit dem Forstwissenschaftler Professor Josef Fanta.  mehr...

Neue Arten von Fledermäusen, Spinnen und der Schakal in Mähren entdeckt

23-06-2011 16:36 | Lothar Martin

Schakal Der Klimawandel, der seit längerer Zeit auf unserer Erde beobachtet wird, hat vielfältige Auswirkungen. Tiere zum Beispiel müssen sich den Veränderungen ihrer Lebensräume anpassen. Nicht selten führt das zum Wechsel oder zur Ausdehnung ihres Verbreitungsgebiets. Veränderungen in der Tierwelt werden mittlerweile auch in Tschechien vermehrt beobachtet.  mehr...

Prager Zoo bereitet Transport und Auswilderung von vier Przewalski-Pferden vor

06-06-2011 15:05 | Lothar Martin

Przewalski-Pferd (Foto: ČTK) Einige Säugetiere, die in tschechischen Tierparks aufwachsen und gehalten werden, eignen sich offenbar immer öfter für eine Auswilderung in freier Wildbahn. Im Dezember 2009 machte der Zoo in Dvůr Králové mit der Entsendung von vier Nördlichen Breitmaulnashörnern nach Kenia auf sich aufmerksam. Mit dem Quartett sollte dort ein weiterer Versuch zur Fortpflanzung der vom Aussterben bedrohten Dickhäuter in ihrem natürlichen Umfeld gestartet werden. Und in einer Woche will auch der Prager Zoo eine ähnliche Aktion durchführen: Vier äußerst seltene Przewalski-Pferde sollen dann zur Auswilderung in die Mongolei transportiert werden.  mehr...

„In Tschechien gibt es keine naturnahe Forstwirtschaft“

25-04-2011 | Martina Schneibergová

Böhmerwald (Foto: Martina Schneibergová) Neben der Politik wurde in Tschechien zuletzt ein Thema besonders hoch gekocht: die Bekämpfung des Borkenkäfers im Böhmerwald. Hier stehen sich seit einigen Jahren zwei Parteien fast unversöhnlich gegenüber: die Regionalpolitiker und Beschäftigten der Holz verarbeitenden Industrie auf der einen sowie die Wissenschaftler und Naturschützer auf der anderen Seite. Seit der Ernennung des neuen Nationalpark-Leiters Jan Stráský spitzte sich der Konflikt in den vergangenen Wochen noch weiter zu. Am Gründonnerstag hat Umweltminister Chalupa dann entschieden, die rasanten Pläne von Stráský etwas zu stutzen. Doch an dem Vorhaben, vom Borkenkäfer befallene Bäume auch in den strengsten Schutzzonen zu fällen, hat sich nicht viel geändert. Über das Thema sprach Radio Prag mit Professor Josef Fanta.   mehr...

Fledermäuse, Höhenangst und Tierattacken: Ein Tag im Prager Zoo

04-09-2010 19:10 | Jenifer Becker, Felix Neumann

Der Prager Zoo ist die Touristenattraktion Nummer eins in Prag. Das hat vor einigen Wochen eine Studie der Tourismus-Agentur Czech Tourism ergeben. Der größte Zoo Tschechiens, der im Troja-Tal an der Moldau liegt, lockt jährlich über eine Millionen Besucher an. Das liegt vor allem an den etwa 1.600 Tieren, die auf einer Fläche von fast 60 Hektar leben…   mehr...

Eisbären versus Veitsdom: Der Prager Zoo ist beliebter als die Burg

17-08-2010 14:31 | Felix Neumann, Jenifer Becker

Eine aktuelle Studie der tschechischen Tourismus-Agentur Czech Tourism hat ergeben, dass im vergangenen Jahr der Prager Zoo die Touristenattraktion Nummer eins in Tschechien war – noch vor der Prager Burg. Radio Prag hat vor Ort nachgefragt: Was hat der Prager Zoo, was die Prager Burg nicht hat?   mehr...

Naturschützer weiter gegen geplanten Elbe-Ausbau

03-08-2010 16:45 | Daniel Kortschak

Schloss Děčín (Foto: Daniel Kortschak) Tschechien hält am Ausbau der Elbe zur internationalen Wasserstraße fest. Dagegen protestieren Umweltschützer auf beiden Seiten der Grenze. Wir haben bereits ausführlich darüber berichtet. Die vor kurzem angetretene neue Regierung hat den Elbausbau nun zu einer ihrer Prioritäten erklärt und will bis zu 800 Millionen Euro in den Bau von zwei Staustufen im tschechisch-deutschen Grenzgebiet investieren. Radio Prag hat sich vor Ort ein Bild gemacht.   mehr...

In Troja blühen die Krokusse: Botanischer Garten der Hauptstadt Prag

27-03-2010 01:55 | Martina Schneibergová

Vor allem am Wochenende wimmelt es dort von Leuten, die nach ein Stück Natur in der tschechischen Hauptstadt suchen: die beiden Prager botanischen Gärten können über Mangel an Besuchern nicht klagen. Den historischen Universitätsgarten, der sich unweit des Karlsplatzes befindet, haben wir Ihnen im Herbst letzten Jahres bereits vorgestellt. Der Prager Stadtrat hat vor etwa 40 Jahren noch einen anderen botanischen Garten angelegt, der von der Stadt verwaltet wird. Dieser befindet sich im Stadtteil Troja in der Nähe des Prager Zoos.   mehr...

Steinadler nisten nach über 100 Jahren wieder in Tschechien

09-03-2010 15:37 | Patrick Gschwend, Rob Cameron

Petr Orel (Foto: www.orelskalni.cz) Die Beskiden sind das größte Landschaftsschutzgebiet Tschechiens. Das Gebirge im Osten des Landes an den Grenzen zu Polen und der Slowakei ist die einzige Gegend in Tschechien, wo noch - oder wieder - Wölfe und Bären zu Hause sind. Seit einigen Jahren ist sie auch wieder die Heimat von Steinadlern. Naturschützer versuchen nämlich die seltenen Raubvögel in den Beskiden dauerhaft wiederanzusiedeln und haben einige der seltenen Vögel dort ausgewildert. In der vergangenen Woche vermeldeten sie: Ein Steinadlerpaar hat begonnen ein Nest zu bauen.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

August 2011

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Juli 2011

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Juni 2011

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch