Archiv: Kultur | Museen Museen

Barockmaler Karel Škréta – Begründer der neuzeitlichen tschechischen Malerei

01-01-2011 | Jitka Mládková

Karel Škréta Im Jahr 1610 – das genaue Datum ist nicht bekannt - wurde in Prag ein Künstler geboren, der der neuzeitlichen tschechischen Malerei den Weg geebnet hat: Karel Škréta. Dies gelang ihm auch, weil er sich durch die Kunst des Frühbarocks außerhalb Böhmens inspirieren ließ. Škrétas 400. Geburtstag hat die Prager Nationalgalerie zum Anlass genommen, eine umfassende Ausstellung mit Bildern, Grafiken, Zeichnungen, Skulpturen und weiteren Exponaten zu zeigen. Sie ist an zwei repräsentativen Ausstellungsorten der tschechischen Hauptstadt zu sehen.   mehr...

Volkskultur des nuklearen Zeitalters im Ethnographischen Museum

28-12-2010 16:29 | Martina Schneibergová

Musaion Was passierte mit der Volkskultur nach dem Verschwinden der Volkstrachten, der handgemalter Keramik und der mündlich verbreiteten Volksmärchen? Ist die Folklore verschwunden, nachdem die Leute aus den Bauernhäusern in die Mietshäuser und die Plattenbausiedlungen umgezogen waren? Die Antwort auf diese Fragen bietet die Ausstellung, die vor kurzem in der ethnografischen Abteilung des Prager Nationalmuseums, im Musaion eröffnet wurde.   mehr...

Rückkehr nach 400 Jahren: Bilder von Roelandt Savery auf der Prager Burg

16-12-2010 15:21 | Martina Schneibergová

Er war einer der originellsten Maler am Hof von Kaiser Rudolf II.: der flämische Maler Roelandt Savery. Nach vier Jahrhunderten werden seine Werke nun dort ausgestellt, wo sie entstanden sind – auf der Prager Burg.   mehr...

„Světlo! – Licht!“ – Robert Wilson und Josef Svoboda im Museum Kampa

05-12-2010 | Daniel Kortschak

Ausstellung „Světlo! – Licht!“ Josef Svoboda und Robert Wilson. Diese beiden Bühnenbildner sind alles andere als gewöhnliche Vertreter ihrer Zunft. Der 69-jährige US-Amerikaner Wilson hat im Prager Nationaltheater schon in der Vergangenheit für Aufsehen gesorgt, zurzeit ist Karel Čapeks „Die Sache Makropulos“ in der Regie und mit einem Bühnenbild von Wilson zu sehen. Josef Svoboda, der im Jahr 2002 im Alter von 82 Jahren verstarb, gilt als derjenige unter den Bühnenbildnern, der aus dem Licht als bloßes Beleuchtungsmittel im Theater ein gezieltes Gestaltungselement gemacht hat. Im Prager Museum Kampa gibt nun eine Ausstellung einen Überblick über das Werk der beiden Lichtkünstler zu sehen.   mehr...

Jüdisches Museum Prag hilft bei Vernetzung der Holocaust-Archive

23-11-2010 15:36 | Martina Schneibergová

Friedhof Theresienstadt Wer 65 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs über den Holocaust forscht, muss immer noch häufig etliche Hindernisse überwinden. Ein Beispiel: Wichtiges historisches Material zum KZ Theresienstadt befindet sich an vier Orten in Tschechien und Israel. Ein von der EU gefördertes Projekt soll nun die Zusammenarbeit der Archive und anderer Institutionen verbessern. So könnte der Archivbestand zu Theresienstadt dann im Internet einsehrbar und teils auch digitalisiert werden.   mehr...

„Two“ – Fotografien von Erwin Kneihsl in der Prager Galerie SVIT

26-10-2010 | Daniel Kortschak

Erwin Kneihsl: „Akademie der Wissenschaften, Riga“ (Foto: www.svitpraha.org) Der 1952 in Wien geborene Erwin Kneihsl lebt und arbeitet in Berlin. Doch zu den Leidenschaften des Fotografen gehört auch das Reisen und so sind einige seiner Werkzyklen in Brünn entstanden. Zurzeit ist ein Teil davon neben anderen Werken in der Galerie SVIT in Prag-Smíchov zu sehen.  mehr...

Prager Nationalgalerie zeigt Meisterwerke aus der Wiener Albertina

17-10-2010 | Daniel Kortschak

Andy Warhol: Elektrischer Stuhl Zehntausende Besucher aus Tschechien zählt die Wiener Albertina jedes Jahr. Besonders an den Wochenenden vor Weihnachten und an tschechischen Feiertagen ist Tschechisch eine der meistgehörten Sprachen in dem traditionsreichen Museum neben der Wiener Staatsoper. Zurzeit müssen Kunstinteressierte aus Tschechien aber nicht einmal nach Wien fahren, um Meisterwerke aus der Albertina und der von ihr verwalteten Sammlung Batliner zu sehen. Bis Anfang Januar zeigt die Prager Nationalgalerie rund 80 Werke von Monet bis Warhol.   mehr...

Der Schamane und Janáčeks Taktstock: Mährische Schätze im Prager Nationalmuseum

15-10-2010 16:28 | Martina Schneibergová, Martina Bílá

Foto: www.pokladymoravy.cz Man braucht nicht nach Mähren zu reisen, um sich mit der Geschichte Mährens anschaulich bekannt zu machen. Es reicht, die neueste Ausstellung im Prager Nationalmuseums zu besuchen. Mehr als 2000 Exponate aus Mähren dabei in den Räumen des ehemaligen tschechoslowakischen Parlaments gezeigt.   mehr...

19. Jahrhundert: Sudetendeutsche Auswanderungspioniere in Brasilien (2. Teil)

09-10-2010 | Jitka Mládková

Brasilien „Tschechische Spuren in Brasilien“ ist der Titel einer Ausstellung, die Mitte September auf der Prager Burg eröffnet wurde. Radio Prag berichtete darüber vor einer Woche in der Sendung „Kapitel aus der tschechischen Geschichte“. Die Rede war von Aussiedlern, die im 19. Jahrhundert aus überwiegend deutschsprachigen Gebieten Böhmens und Mährens nach Brasilien gingen. In die Neue Welt haben sie außer Mut und Phantasie auch viele Kenntnisse mitgebracht und dadurch ihre neue Heimat in bestimmten Dingen geprägt. Einen Einblick in Lebensgeschichten dieser Menschen bietet auch die erwähnte Ausstellung, so zum Beispiel durch authentische Dokumente, Photos und Texte. Dass dies alles nun auf der Prager Burg zu sehen ist, dafür ist in hohem Maße auch Petr Polakovič verantwortlich.   mehr...

Im Tempel des Visionärs: Villa Bílek wieder geöffnet

09-10-2010 | Martina Schneibergová

Villa Bílek (Foto: Tomáš Souček) Wenn man mit der Straßenbahn von der Metro-Haltestelle Malostranská Richtung Prager Burg hinauffährt, kann man das einzigartige Gebäude auf der Kreuzung kurz vor dem Belvedere nicht übersehen. Die vornehme Villa in einem alten Garten, unterscheidet sich schon durch ihre rohe Fassade mit Säulen und dem flachen Dach stark von allen anderen Häusern in der Umgebung. Die Villa, die der tschechische Bildhauer František Bílek erbauen ließ, wird von der Galerie der Hauptstadt Prag verwaltet. Nach einer gründlichen Instandsetzung wurde die Villa Bílek in diesen Tagen wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Februar 2011

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28

Januar 2011

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Dezember 2010

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch