Archiv: Kultur | Literatur Literatur

Allein auf Kafkas Spuren

04-04-2006 15:06 | Renate Zöller

Foto: www.shakes.cz Innerhalb von Deutschland war die Vernetzung recht einfach: Auf einem Literaturseminar trafen sich Armin Steigenberger von der Münchener Literaturzeitschrift "außer.dem" und Matthias Schwincke vom Nürnberger "Literaturkombinat". Seither herrscht ein reger Austausch zwischen den beiden Literaturclubs. Zusammen machten sie sich auf nach Prag um auch hier Gleichgesinnte zu finden. Doch das stellte sich als weitaus schwieriger heraus. Zu guter Letzt tranken die Deutschen allein ihr Bier am vereinbarten Treffpunkt, im Literaturcafe "Shakespeare". Renate Zöller war dabei.   mehr...

And the winner is... Haruki Murakami.

21-03-2006 15:04 | Benjamin Slavik

Haruki Murakami Die internationale Jury der Franz-Kafka-Gesellschaft hat sich vergangene Woche auf einen neuen Preisträger geeinigt. Der diesjährige Franz-Kafka-Preis geht an den japanischen Schriftsteller Haruki Murakami. Er ist Nachfolger von Harold Pinter, welcher letztes Jahr auch Träger des Literatur-Nobelpreises war. Benjamin Slavik berichtet:   mehr...

Von Konstanz aus "mit Petr Sis die Welt erforschen"

17-01-2006 16:29 | Stefan Naumann

Petr Sis Noch bis zum 22. Januar findet in Konstanz am Bodensee eine Ausstellung mit Werken des berühmten tschechisch-amerikanischen Künstlers Petr Sis statt. Sis wurde 1949 in Brno / Brünn geboren und lebt heute mit seiner Familie in den USA. Mit seinen illustrierten Kinderbüchern machte er im wahrsten Sinne des Wortes eine Bilderbuchkarriere. Inzwischen ist Sis ein international bekannter und angesehener Künstler, der mit seinen Büchern und Kurzfilmen bereits viele Preise gewonnen hat. Unser freier Mitarbeiter Stefan Naumann hat sich für Radio Prag auf der Ausstellung umgesehen.   mehr...

Begräbnis von Literatur-Nobelpreisträger Jaroslav Seifert vor 20 Jahren

10-01-2006 15:28 | Bára Procházková

Foto: Jaroslav Krejci Das ganze Leben lang hatte er verständliche, meistens lyrische und optimistische Gedichte geschrieben, obwohl er lange Zeit ein Dorn im Auge der kommunistischen Führung war. Der einzige tschechische Nobelpreisträger für Literatur, Jaroslav Seifert, ist genau vor 20 Jahren - am 10. Januar 1985 - in Prag gestorben. Sein Begräbnis wurde zur Herausforderung für die kommunistischen Kader. Bara Prochazkova mit Einzelheiten.  mehr...

Wegen Prag werden sogar Romane umgeschrieben

04-12-2005 | Bára Procházková

Mick Mayerbeetle (Foto: Autorin) Karlsbrücke, Alchimistengasse, jüdische Synagogen - in Prag kann man sich von der Stadt inspirieren und von den dortigen Musen küssen lassen. Das kann der Münchener Schriftsteller Mick Mayerbeetle nur bestätigen, der sein neues Roman in den engen Gassen der Prager Altstadt spielen lässt. Lehnen Sie sich zurück und schlagen Sie mit Bara Prochazkova das Buch mit dem Arbeitstitel "Der Mensch, das Ende der Nahrungskette" auf:  mehr...

Buchautor Kirchner: Hlinka ist als Mensch ein Vorbild auch für Politiker

01-12-2005 16:08 | Lothar Martin

Ivan Hlinka Ivan Hlinka, diesen Namen kennt in Tschechien nahezu jeder. Allen voran die Älteren, die ihn noch live oder via Bildschirm erleben konnten, als er in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit der tschechoslowakischen Eishockey-Nationalmannschaft gleich drei Weltmeister-Titel holte.   mehr...

Weder indiskret noch langweilig: Karl Schwarzenberg und seine Biographin Barbara Toth

28-11-2005 16:13 | Gerald Schubert

Barbara Toth (Foto: Verlag Carl Ueberreuter) Von sich selbst sagte Karl Schwarzenberg einmal, er habe im Leben nur zwei Berufe gehabt: Erstens Gast- und Forstwirt und zweitens Kanzleichef des ehemaligen tschechischen Präsidenten Vaclav Havel. Aber Schwarzenberg ist immerhin auch Erbprinz des gleichnamigen Fürstengeschlechts, Zeitungsherausgeber und seit etwa einem Jahr auch Senator im tschechischen Parlament. Der vielschichtigen Persönlichkeit des bekennenden Mitteleuropäers versucht sich nun eine umfangreiche Biografie anzunähern, die vor kurzem auf Deutsch erschienen ist und im österreichischen Kulturforum in Prag vorgestellt wurde. Gerald Schubert hat die Autorin Barbara Toth und den von ihr porträtierten Karl Schwarzenberg gemeinsam vors Mikrophon gebeten:   mehr...

Tschechen und Deutsche lesen stereo

15-11-2005 | Bára Procházková

Wenn es möglich ist, Musik stereo zu hören, dann müsste es auch möglich sein, stereo zu lesen - deutsch-tschechisch zum Beispiel. Wenn sie dann ein Buch aufschlagen, können sie den Text rechts auf Tschechisch und links auf Deutsch lesen - stereo eben! In Tschechien ist in diesen Tagen die "Nemecka citanka", also das deutsche Lesebuch, erschienen. Bara Prochazkova hat mit dem Herausgeber gesprochen.   mehr...

Stanislav Komarek: Kaplans Traum

13-11-2005 | Bára Procházková

Im Herbst wurde der Roman "Kaplans Traum" des tschechischen Autoren Stanislav Komarek ins Deutsche übersetzt und beim Rowohlt-Verlag in Berlin herausgegeben. Aus der Geschichte um einen jungen Wissenschaftler und seinen Weg zur Erkenntnis wird am kommenden Dienstag in Köln und am Freitag in Konstanz der Autor lesen und mit dem Publikum darüber diskutieren. Aus diesem Anlass hat Bara Prochazkova mit Stanislav Komarek über seinen Roman gesprochen.   mehr...

Karl Schwarzenberg - Die Biographie

03-11-2005 16:15 | Gerald Schubert

Dieser Tage wurde in Prag eine Biographie über Karl Schwarzenberg präsentiert: Schwarzenberg, der Fürst; Schwarzenberg, der Europäer mit tschechischer und schweizerischer Staatsbürgerschaft; Schwarzenberg, der Senator des tschechischen Parlaments - dieser vielschichtigen Persönlichkeit hat sich die Verfasserin Barbara Toth in langen Gesprächen angenähert. Gerald Schubert hat beide vors Mikrophon gebeten.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juli 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Juni 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch