Archiv: Kultur | Film Film

Ein satirischer Beitrag zur Identitätssuche: Der Dokumentarfilm „Mein Kroj“

05-05-2012 02:01 | Marco Zimmermann

Martin Dušek Schwejk hat wieder zugeschlagen – ein Dokumentarfilm sorgt derzeit in Tschechien für Diskussionen. Der junge Filmmacher Martin Dušek hat mit einer selbst gebastelten Tracht, einem sudetendeutschen Großvater und jeder Menge Selbstbewusstsein versucht, seine Heimatstadt Česká Lipa / Böhmisch Leipa auf dem Sudetendeutschen Tag zu repräsentieren. Ob der Dokumentarfilm nun Klamauk oder Satire ist erfahren sie im Kultursalon.  mehr...

Ein Fisch als Preis und drei Länder vor der Kamera: 9. Neiße-Filmfestival

02-05-2012 16:31 | Birthe Dobertin

Foto: Archiv des Festivals Grenzen überschreiten, in Filmen und in der Realität: Das Neiße-Filmfestival schafft beides. Es ist das einzige Festival, das Filme grenzüberschreitend an verschiedenen Spielorten in den drei Ländern Deutschland, Tschechien und Polen zeigt. Vom 2. bis 6. Mai sind über 100 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme im Programm. Andreas Friedrich, Organisator des Festivals im Interview.  mehr...

Düsseldorf im Mai: Schriftsteller Ivan Klíma und Trickfilme der Zwischenkriegszeit

26-04-2012 16:50 | Markéta Kachlíková

Ivan Klíma Am 8. Mai zeigt das Tschechische Zentrum Düsseldorf in Kooperation mit dem Filmmuseum Düsseldorf die erste Vorführungsreihe aus einem von drei Blöcken tschechischer Filme des Projekts „Czech In - 3x Tschechischer Film“. Der erste Block widmet sich Trickfilmen. Mehr dazu, aber auch zur Lesung des tschechischen Schriftstellers Ivan Klíma in Köln und Düsseldorf erfahren im Interview mit der Leiterin des Tschechischen Zentrums Düsseldorf, Zuzana Jürgens.  mehr...

Das 12. „goEast“-Filmfestival: osteuropäischer Film in Wiesbaden

17-04-2012 16:05 | Laura Staniszewski

Der „Abgang“ von Václav Havel oder der polnische Streifen „Schwarzer Donnerstag“ – am Mittwoch startet das Filmfestival „goEast“ in Wiesbaden in seinen zwölften Jahrgang. Noch bis zum 24. April werden dann im Rhein-Main-Gebiet bekannte und weniger bekannte osteuropäische Filme zu sehen sein.  mehr...

Jolly Jumps, Krepsko-Theater und die 7. Biennale: Tschechische Kultur in Berlin

12-04-2012 16:31 | Laura Staniszewski

Krepsko-Theater (Foto: Archiv des Tschechischen Zentrums Berlin) Saša Dlouhý ist ein tschechischer Regisseur und stellt ab kommender Woche seinen Film „Trafačka“ in Berlin vor. Daneben wird in einer Theaterproduktion das Leben der Roma im Rahmen der Veranstaltung „Open for Everything“ vorgestellt. Tschechische Kultur wird aber nicht nur direkt in Berlin, sondern auch in Dresden und Leipzig geboten. Mehr erfahren Sie von der Leiterin des Tschechischen Zentrums in Berlin, Monika Štěpánová.  mehr...

Europäische Filmtage werden in Prag eröffnet

11-04-2012 16:14 | Martina Schneibergová

„Punk in Afrika“ Im Programm der tschechischen Multikinos sind sie eher selten zu finden: die europäischen Filme. Einmal im Jahr haben die Filmfans jedoch bei einem Festival die Chance, das nachzuholen, was sie in der europäischen Kinematographie versäumt haben. Die traditionellen Europäischen Filmtage werden am Donnerstag in Prag eröffnet und danach auch in anderen tschechischen Städten fortgesetzt.  mehr...

„Die Todesmühlen“ – Hanuš Burger zwischen Deutschen und Tschechen, zwischen Theater und Film (II)

31-03-2012 02:01 | Marco Zimmermann

In unserem letzten Kultursalon haben wir die Ausbildung und die ersten Karriereschritte Hanuš Burgers begleitet. Vor dem Aufstieg der Nazis musste er nach Amerika flüchten. Dort konnte sein Dokumentarfilm „Crisis“ über den Aufstieg der Sudetendeutschen Partei Erfolge feiern. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs kehrt er als Soldat nach Europa zurück. Damit endet sein Weg durch die Wirren des 20. Jahrhunderts aber noch lange nicht.  mehr...

Moretti und Bonnaire eröffnen das Febiofest 2012

23-03-2012 15:07 | Martina Schneibergová

Nanni Moretti (Foto: ČTK) Auf die letzte Märzwoche freuen sich schon traditionell alle Prager Filmfans. Denn gewöhnlich zu dieser Zeit findet in der tschechischen Hauptstadt das internationale Filmfestival „Febiofest“ statt. Entstanden ist das Festival 1993. Seinem Gründer, dem Filmemacher Fero Fenič, ist es gelungen, die ursprünglich ziemlich schlichte Veranstaltung in ein internationales Festival zu verwandeln. Renommierte Filmstars dürfen dabei nicht fehlen. Am Donnerstag wurde das 19. „Febiofest“ im Kino Cinestar Anděl in Prag eröffnet.  mehr...

Tschechisches Zentrum Wien: Kultur-Veranstaltungen bis in die Schweiz

15-03-2012 10:28 | Till Janzer

Tschechisches Zentrum Wien Das Tschechische Zentrum in Wien geht fremd – und zwar landesfremd. Was es damit auf sich hat und was in den nächsten Wochen ansonsten noch geplant ist, erklärt der Leiter des Zentrums, Martin Krafl, im Interview.   mehr...

Polnische Regisseurin Agnieszka Holland dreht in Prag einen Spielfilm über Jan Palach

10-03-2012 02:01 | Jitka Mládková

Jan Palach Die Werkliste der international renommierten polnischen Filmregisseurin Agnieszka Holland (1948) ist lang. Aktuell wird sie um einen neuen Spielfilm erweitert. Die dreimal für den Oscar nominierte Künstlerin hat das Angebot angenommen, einen Dreiteiler über die Ereignisse des Jahres 1969 nach der Selbstverbrennung des Studenten Jan Palach in Prag zu drehen. Die Dreharbeiten zu dem Film mit dem Titel „Der brennende Dornbusch“ sollen im März beginnen. Produziert wird der Film vom privaten Fernsehsender HBO Tschechien auf Grundlage eines tschechischen Drehbuchs. Ausführliche Informationen über den Spielfilm wurden kürzlich auf einer Pressekonferenz in Prag präsentiert.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch