Archiv: Kultur | Bildende Kunst Bildende Kunst

Angelo Neumann: 100. Todestag des ersten Intendanten des Neuen Deutschen Theaters

10-12-2010 15:09 | Martina Schneibergová

Angelo Neumann Das Prager Neue Deutsche Theater ist unter seiner Leitung zu einer renommierten Bühne geworden, wo international bekannte Dirigenten und Opernsänger gastierten. Angelo Neumann war der erste Intendant des Neuen Deutschen Theaters und wirkte dort 22 Jahre lang bis zu seinem Tod. Neumanns Todestag, der 20. Dezember, jährt sich nun zum 100. Male. Die Staatsoper Prag, die heutzutage im Gebäude des ehemaligen Neuen Deutschen Theaters zu Hause ist, wird am 16. Dezember mit einigen Veranstaltungen an den ersten Intendanten erinnern. Radio Prag sprach mit dem heutigen Intendanten der Staatsoper Prag, Dirigent Oliver Dohnányi:   mehr...

„Světlo! – Licht!“ – Robert Wilson und Josef Svoboda im Museum Kampa

05-12-2010 | Daniel Kortschak

Ausstellung „Světlo! – Licht!“ Josef Svoboda und Robert Wilson. Diese beiden Bühnenbildner sind alles andere als gewöhnliche Vertreter ihrer Zunft. Der 69-jährige US-Amerikaner Wilson hat im Prager Nationaltheater schon in der Vergangenheit für Aufsehen gesorgt, zurzeit ist Karel Čapeks „Die Sache Makropulos“ in der Regie und mit einem Bühnenbild von Wilson zu sehen. Josef Svoboda, der im Jahr 2002 im Alter von 82 Jahren verstarb, gilt als derjenige unter den Bühnenbildnern, der aus dem Licht als bloßes Beleuchtungsmittel im Theater ein gezieltes Gestaltungselement gemacht hat. Im Prager Museum Kampa gibt nun eine Ausstellung einen Überblick über das Werk der beiden Lichtkünstler zu sehen.   mehr...

Der legendäre Animationsfilmer Jan Švankmajer überlebt sein Leben

28-11-2010 | Patrick Gschwend

Jan Švankmajer (Foto: www.kviff.com) Der tschechische Künstler und Filmemacher Jan Švankmajer ist eine Legende des internationalen Kinos. Sein Name ist aber meist nur ausgewiesenen Cineasten und Liebhabern des Animationsfilmes ein Begriff. Das liegt vielleicht auch daran, dass Švankmajers Filme thematisch und visuell oft sperrig sind, keine leichte Kost eben. Dennoch hat der mittlerweile 76-jährige Altmeister zahlreiche weltbekannte Filmregisseure wie Tim Burton, Terry Gilliam und weitere maßgeblich beeinflusst. Vor wenigen Wochen kam der neue Film von Jan Švankmajer in die tschechischen Kinos.   mehr...

Mit Dreschflegel für den Glauben: Neue Ausstellung im Hussitenmuseum in Tábor

27-11-2010 | Martina Schneibergová

Dauerausstellung über die Hussiten (Foto: Martina Schneibergová) Die südböhmische Stadt Tábor wurde 1420 von den Hussiten gegründet und ist darum mit der hussitischen Bewegung viel enger verbunden als andere tschechische Städte. Das hiesige Hussitenmuseum findet man auf dem Marktplatz im Gebäude des alten Rathauses von Tábor. Eine neue moderne Dauerausstellung über die Hussiten wurde im Museum am vergangenen Dienstag eröffnet.   mehr...

„25 Jahre danach“: die Foto-Parallelen von Lubomír Kotek

26-11-2010 16:16 | Martina Schneibergová

Krampfhaft lachende Gesichter, Fähnchen, Spruchbänder. Darunter ein anderes Foto: spontan lachende Gesichter, andere Fähnchen, klatschende Hände. Zwei übereinander hängende Schwarz-Weiß-Fotos von demselben Ort: 25 Jahre trennen sie voneinander. Das erste wurde bei einer Mai-Kundgebung während des Kommunismus in Prag geknipst, das andere während der Fußball-WM in diesem Jahr vor einer Großleinwand. Mehrere solche Paare von Fotografien sind in der Ausstellung zu sehen, die diese Woche in Prag eröffnet wurde. Die Fotos geschossen hat Lubomír Kotek.   mehr...

“Keine Super-Helden, sondern Parodien” – Jana Fantová über den tschechischen Comic

21-11-2010 | Silja Schultheis

„Odysea“ von Nikkarin ist eine Geschichte über Bo Comics haben Konjunktur in Deutschland wie in Tschechien. In beiden Ländern wird die Comicszene immer mehr als eigener Kunstbereich wahrgenommen, nachdem Comics lange Jahre den Ruf von Kinderkram oder Schundliteratur hatten. In Prag konnten sich Comicfreunde Anfang November mit den jüngsten Neuerscheinungen bekanntmachen, und einen Einblick in die deutsche Comickultur bietet das Prager Goethe-Institut ab Ende nächster Woche mit der Ausstellung „Comics, Manga &co.“ Über die tschechische Comic-Szene hat Radio Prag mit Jana Fantová gesprochen, der Organisatorin des Komiksfests.   mehr...

Das Reliquiar des Heiligen Maurus – ein Kriminalfall mit Happy end

13-11-2010 | Patrick Gschwend

Reliquienschrein des Heiligen Maurus Ab dem 24. November wird auf der Prager Burg das Reliquiar des Heiligen Maurus ausgestellt. Eigentlich ist sein Zuhause in Westböhmen, ganz genau im Schloss von Becov nad Teplou / Petschau. Von dort zieht das Kunstwerk aus dem 13. Jahrhundert nun für eine Sonderausstellung in die Hauptstadt um - unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen. Schließlich handelt es sich um den zweitwertvollsten Kunstgegenstand hierzulande. Trotzdem wissen selbst viele Tschechen nicht allzu viel über den Maurus-Schrein. Dabei hat er viel zu erzählen. Spektakulär war vor allem die Wiederentdeckung des Schreins vor 25 Jahren.   mehr...

Erstaunliche Vielfalt: 2x 77 TOP-Weine aus Tschechien

11-11-2010 15:46 | Martina Schneibergová

Foto: www.awc-vienna.at Die tschechischen Winzer setzen sich in den letzten Jahren immer häufiger auch in der internationalen Konkurrenz durch. Allein beim jüngsten internationalen Wettbewerb AWC Vienna wurden die tschechischen Weine mit 218 Medaillen ausgezeichnet. Zur erfolgreichen Präsentation im Ausland trägt auch die Möglichkeit bei, die Produktion mit den anderen Winzern hierzulande bei vielen Weinausstellungen und Wettbewerben vergleichen zu können. Der Wettbewerb „2x TOP 77“ wurde vorige Woche in Brno / Brünn ausgetragen.   mehr...

SVIT – neue Prager Galerie zeigt Fotografien von Erwin Kneihsl

07-11-2010 | Daniel Kortschak

Erwin Kneihsl: „Trudelturm“ (Foto: www.svitpraha.org) Sie liegt versteckt in einem der großen Hinterhöfe im ehemaligen Prager Industrie- und Gewerbeviertel Smíchov, das sich seit einigen Jahren zu einem lebendigen Geschäfts- und Kulturzentrum wandelt: die neue Galerie für zeitgenössische Kunst SVIT. Auch wenn man dazu beinahe detektivische Fähigkeiten benötigt, ist es Radio Prag gelungen, sich in den frisch renovierten Ausstellungsräumen umzusehen und mit der Galeristin und dem – nicht ganz unbekannten – Kurator zu sprechen.   mehr...

Daschenka oder Das Leben eines jungen Hundes: Karel Čapeks Fingerübung

04-11-2010 14:05 | Gerald Schubert, Patrick Gschwend

Karel Čapek: „Daschenka oder Das Leben eines jungen Hundes“ Ohne Zweifel ist er einer der bekanntesten tschechischen Schriftsteller überhaupt: Karel Čapek. In unserer Sendereihe Buch.cz haben wir bereits eines seiner Werke vorgestellt, und zwar „Das Absolutum oder die Gottesfabrik“. Heute widmen wir uns demselben Autor, aber einem in fast jeder Hinsicht völlig anderem Buch. Es heißt „Daschenka oder Das Leben eines jungen Hundes“. Gerald Schubert hat es gelesen.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch