Archiv: Innenpolitik | Politik Politik

Präsidentschaftswahl: Christdemokraten für Václav Klaus?

15-01-2008 16:44 | Martina Schneibergová

Präsident Václav Klaus (Foto: ČTk) Die Chancen von Václav Klaus, erneut zum Staatsoberhaupt gewählt zu werden, scheinen größer als zuvor. Die erweiterte Parteiführung der Christdemokraten empfahl am Montag den eigenen Parlamentariern, bei der bevorstehenden Präsidentschaftswahl eben den Amtsinhaber zu unterstützen. In wie weit die Senatoren und Abgeordneten dieser Empfehlung folgen werden, bleibt jedoch als Frage. Denn bisher sind die Parlamentarier nicht einer Meinung.   mehr...

Präsidentschaftswahl: Kommunisten taktieren

14-01-2008 16:30 | Jitka Mládková

Jiří Dolejš (links) mit Martin Bursík (Foto: ČTK) Nur 25 Tage bleiben noch bis zum Tag, an dem in Tschechien ein neuer oder ein altneuer Präsident gewählt wird. Kandidaten gibt es derzeit nur zwei. Vaclav Klaus, der jetzige Präsident und seit Jahren laut Umfragen beliebteste Politiker des Landes und der bis vor kurzem wenig bekannte tschecho-amerikanische Ökonom Jan Švejnar. Vieles deutet darauf hin, dass die Präsidentenwahl am 8. Februar in beiden Parlamentskammern spannend sein wird. Insbesondere im Abgeordnetenhaus, in dem keiner der beiden Kandidaten zu diesem Zeitpunkt mit einer Stimmenmehrheit rechnen kann. Das zeigte zuletzt auch die regelmäßige sonntägliche Politdebatte im Tschechischen Fernsehen.   mehr...

Selbstbewusstsein oder Selbstüberschätzung? - Junge Politiker in Tschechien

10-01-2008 17:17 | Christian Rühmkorf

Petr Dolínek Sie haben häufiger den Ruf von Strebern und Emporkömmlingen, denen es an Lebenserfahrung mangelt – junge Politiker. In Tschechien gibt es recht viele von ihnen. Junge Politiker verursachen in Tschechien schon lange keinen Aufschrei mehr – auch nicht, wenn sie in Spitzenpositionen sind. Politikverdrossenheit in der jungen Generation scheint hier weniger eine Attitüde zu sein als in zum Beispiel in Deutschland. Christian Rühmkorf ist in der jungen Politikerszene auf Stimmenfang gegangen.   mehr...

Ein Jahr an der Macht – Premier Topolánek zieht Bilanz

10-01-2008 16:53 | Martina Schneibergová

Mirek Topolánek Seit einem Jahr ist die Koalitionsregierung von Premier Mirek Topolánek an der Macht. Ein Grund dafür, eine Bilanz zu ziehen. Dies hat der Regierungsvorsitzende auch am Mittwoch getan.   mehr...

Tschechische Präsidentschaftswahlen im Zeichen des Pragmatismus

07-01-2008 17:16 | Robert Schuster

Die Prager Burg - Sitz des tschechischen Präsidenten In fast auf den Tag genau einem Monat wird Tschechiens Parlament einen neuen Staatspräsidenten wählen. Über die Hintergründe der bevorstehenden Wahl, die Chancen der beiden Kandidaten Václav Klaus und Jan Švejnar nun mehr in der neuesten Ausgabe unserer Sendereihe Schauplatz.   mehr...

Tschechische Armee: Volltreffer durch Korruptionsskandal

07-01-2008 17:02 | Till Janzer

Es gibt wohl kein tschechisches Ministerium, das so anfällig für Klüngel und Korruption ist wie das Verteidigungsressort. In einem der größten Fälle ermittelt derzeit die Polizei des Landes.   mehr...

Präsidentschaftswahl in Februar: Vaclav Klaus ist optimistisch gestimmt

03-01-2008 16:34 | Pavel Polák

Präsident Václav Klaus (rechts) mit Premier Mirek Topolánek (Foto: ČTK) Dammhirsch mit Sahnesauce, dies gab es am Mittwoch für Präsident Václav Klaus und Premier Mirek Topolánek auf Schloss Lány zu Essen. Bei dem traditionellen Dinner des Staats- und des Regierungschefs zu Anfang jeden neuen Jahres standen aber nicht nur die Delikatessen auf dem Programm.   mehr...

Ehemalige Regierungspartei von tschechischer Politszene verschwunden

03-01-2008 16:34 | Jitka Mládková

Menschen kommen und gehen, sagt man oft. Dasselbe gilt aber auch für politische Parteien. Punkt Null Uhr am Neujahrstag 2008 ist wieder einmal eine Partei von der tschechischen Politszene verschwunden. Keine gewöhnliche allerdings. In den 90er Jahren war es eine Regierungspartei. Sie hieß „Demokratische Bürgerallianz“(ODA).   mehr...

Populismus oder Verfassungsbruch? Streit um die Arztgebühren

20-12-2007 17:37 | Thomas Kirschner

Illustrationsfoto Sie sind derzeit wohl innenpolitisch das umstrittenste Thema in Tschechien: die Arztgebühren in Höhe von umgerechnet ein bis drei Euro, die tschechische Patienten ab dem kommenden Jahr vor jeder Untersuchung und Behandlung aus eigener Taschen zahlen sollen. Für die Regierungskoalition sind die Gebühren ein Schritt zur Stabilisierung des Gesundheitswesens, für die Opposition Verfassungsbruch und eine willkommene Gelegenheit zum Frontalangriff.   mehr...

Der kleinste gemeinsame Präsident: Jan Švejnar kandidiert

17-12-2007 17:02 | Thomas Kirschner

Jan Švejnar (Foto: ČTK) Seit vergangenem Freitag ist es offiziell: Die Wahl des tschechischen Staatspräsidenten am 8. Februar kommenden Jahres wird eine wirkliche Wahl - Amtsinhaber Václav Klaus, der sich um eine zweite Amtszeit bewirbt und bislang der einzige Kandidat war, hat einen Herausforderer. Nach wochenlangen Sondierungsgesprächen hat der tschecho-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Jan Švejnar am Freitag offiziell seine Kandidatur erklärt.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Februar 2008

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829

Januar 2008

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Dezember 2007

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch