Archiv: Gesellschaft | Menschenrechte Menschenrechte

Neuzeitliche Sklaven auf tschechischem Arbeitsmarkt

16-10-2009 17:53 | Jitka Mládková

Ausländer aus Nicht-EU-Ländern haben in Tschechien einen schweren Stand. Einige Medien haben schon mehrfach von Fällen ihrer Ausbeutung und Versklavung berichtet. Auf die unerfreulichen Praktiken auf dem Gebiet der Ausländerbeschäftigung in Tschechien verweist auch eine Erklärung von zwölf Nonprofit-, Nichtregierungs- und Regierungsorganisationen, die auf dem Gebiet der Migrationproblematik tätig sind.   mehr...

Wie funktionierten Stasi und StB? Deutsche und Tschechen wollen es gemeinsam herausfinden

15-09-2009 18:22 | Patrick Gschwend

Auch 20 Jahre nach der Wende sind immer noch viele Fragen offen was die Tätigkeiten der kommunistischen Staatssicherheitsdienste der ehemaligen Ostblock-Staaten betrifft. Die deutsche Bundesbehörde für die Stasiunterlagen, wegen ihrer Leiterin Marianne Birthler auch als „Birthler-Behörde“ bekannt, nimmt bei der Aufarbeitung der Stasiverbrechen eine Vorreiterrolle ein. Ähnliche Aufgaben wie die „Birthler-Behörde“ in Deutschland nimmt in Tschechien das Institut zur Erforschung totalitärer Regime wahr. In der vergangenen Woche haben die beiden Institutionen in Prag eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.   mehr...

„Zeit der Fröhlichkeit“ - böhmische Zuwanderung nach Berlin-Rixdorf

11-07-2009 02:55 | Tereza Burianová

Keines der Berliner Viertel ist so sehr durch Zuwanderung geprägt wie das südwestlich gelegene Neukölln. Türkische Gastarbeiter waren jedoch bei weitem nicht die ersten, die hier Zuflucht fanden. Als die damals von Berlin noch unabhängige Stadt Rixdorf, bevor diese dem späteren Berliner Stadtteil Neukölln zugefügt wurde, 1903 ihr eigenes Wappen erhielt, bestand dieses neben dem brandenburgischen Adler und dem Johanniterkreuz auch aus dem hussitischen Kelch: zu Ehren böhmischer Religionsflüchtlinge.   mehr...

Letzte Bastion der Prager Hausbesetzerszene geräumt

02-07-2009 18:29 | Daniel Kortschak

Foto: ČTK Rund ein Dutzend Häuser hatten verschiedene Gruppen nach der politischen Wende vor 20 Jahren in Prag besetzt. In der vergangenen Jahren wurden alle dieser meist zum Abbruch bestimmten Häuser geräumt. Fast alle, denn im Stadtteil Holešovice hielten einige Dutzend Anhänger der linken Szene die Villa Milada besetzt. In den vergangenen beiden Tagen wurde sie nun gewaltsam geräumt. Die tschechische Regierung verspricht den Autonomen ein Ersatzquartier.   mehr...

Hochwasser: Hilfe, Aufräumung, Ursachenanalyse

30-06-2009 16:54 | Martina Schneibergová

Foto: ČTK Der Anfang der Sommerferien ist in Tschechien vom Hochwasser überschattet. Nach dem Blitz-Hochwasser in Nord- und Mittelmähren wurde am Wochenende Südböhmen von der Flut heimgesucht. Noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht: In einigen Regionen ist die Hochwasserwarnung weiter aufrecht und Meteorologen warnen vor weiteren heftigen Gewittern. Dennoch gehen die Aufräumungsarbeiten in den betroffenen Gebieten weiter und aus dem ganzen Land kommt Hilfe.   mehr...

Blitz-Hochwasser: 11 Todesopfer und die Angst vor dem nächsten Regen

26-06-2009 18:53 | Christian Rühmkorf

Foto: ČTK Nach dem Blitz-Hochwasser und einer Schreckensnacht von Mittwoch auf Donnerstag laufen die Aufräumarbeiten in Nordmähren immer noch auf Hochtouren. Die Rettungs- und Bergungseinheiten arbeiten pausenlos. Die Regierung hat Millionen-Beträge bereitgestellt. Viele Menschen werde sich erst jetzt langsam bewusst, was geschehen ist. Die Zahl der Todesopfer ist auf elf angestiegen.   mehr...

Christliches Zeugnis in der Gegenwart: Kirche der Böhmischen Brüder unterstützt Dissidenten in Kuba

18-05-2009 17:12 | Martina Schneibergová

Foto: Autorin Die Evangelische Kirche der Böhmischen Brüder (ČCE) ist aus der Reformation hervorgegangen und besteht doch erst seit knapp 91 Jahren. 1918 entstand sie durch den Zusammenschluss der evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses und der Kirche Helvetischen Bekenntnisses. Mit ihren etwa 120.000 Mitgliedern ist sie neben den Katholiken die zweitstärkste Kirche in Tschechien.   mehr...

Gemeinsam für andere: Biennale für die Diakonie 2009

30-04-2009 17:52 | Anne Lungova

Behindertengruppe, die singt (Foto: www.bienaleprodiakonii.cz) Vor der Wende 1989 wurde in der damaligen Tschechoslowakei nur wenig für Behinderte getan. Dem kommunistischen Regime passten Rollstühle und geistige Behinderungen nicht in das Bild vom fröhlichen Menschen im Sozialismus. Behinderte isolierte man in großen Anstalten. Nach der Wende nahmen sich einzelne Institutionen, darunter auch die Diakonie der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder und deren Gemeinden, der Probleme von Behinderten an. Ideenreichtum und der Wille, gemeinsam etwas für andere zu tun, hat die evangelische Gemeinde im Prager Bezirk Dejvice auf eine besondere Idee gebracht.   mehr...

Breite Front gegen Rechts: In Ústí setzt man sich verstärkt gegen Neonazis zur Wehr

20-03-2009 17:33 | Lothar Martin

Illustrationsfoto: ČTK Im Rahmen des Filmfestivals „Jeden Svět“ hatte das Collegium Bohemicum am Mittwoch in Ústí nad Labem / Aussig zu einem Diskussionsforum über Neonazismus eingeladen. Mirek Bohdálek und Friedemann Bringt vom Kulturbüro Sachsen e.V. stellten dem Publikum ihre Publikation „Gefährliche Liebschaften - Rechtsextremismus im kleinen Grenzverkehr“ vor. Die Veranstaltung, die zunächst nur über die Gefahr von rechts aufklären sollte, stand unerwartet in einem sehr aktuellen Kontext.   mehr...

Festivalhöhepunkt: Filme über sowjetische Terrorherrschaft in Lettland und Litauen

17-03-2009 16:57 | Martina Schneibergová

Das einwöchige Festival „Mene Tekel“ wird in der Regel um den 25. Februar herum veranstaltet, denn am 25. Februar 1948 hatten die Kommunisten die Macht in der Tschechoslowakei ergriffen. Dieses Jahr entschieden sich die Festivalveranstalter jedoch, nicht nur über die kommunistische Vergangenheit Tschechiens, sondern auch über die Verbrechen des Kommunismus in einigen anderen Ländern zu berichten. Neben dem Tag Kroatiens und Sloweniens erlebten die Festivalbesucher den Tag Litauens und Lettlands. Schon seine Eröffnung war ein Volltreffer.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

November 2009

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Oktober 2009

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

September 2009

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch