Archiv: Gesellschaft | Krimi Krimi

Letzte Bastion der Prager Hausbesetzerszene geräumt

02-07-2009 18:29 | Daniel Kortschak

Foto: ČTK Rund ein Dutzend Häuser hatten verschiedene Gruppen nach der politischen Wende vor 20 Jahren in Prag besetzt. In der vergangenen Jahren wurden alle dieser meist zum Abbruch bestimmten Häuser geräumt. Fast alle, denn im Stadtteil Holešovice hielten einige Dutzend Anhänger der linken Szene die Villa Milada besetzt. In den vergangenen beiden Tagen wurde sie nun gewaltsam geräumt. Die tschechische Regierung verspricht den Autonomen ein Ersatzquartier.   mehr...

Polizei sagt Rechtsextremisten den Kampf an

11-06-2009 17:57 | Daniel Kortschak

Seit Monaten vergeht kaum eine Woche, in der nicht irgendwo in Tschechien Rechtsextremisten demonstrieren. Oft der verlaufen die Veranstaltungen ohne Gewaltausbrüche, doch die Stimmung ist zumeist aufgeheizt. Der November des Vorjahres ist den tschechischen Behörden noch in schlechter Erinnerung: Im nordböhmischen Litvínov gerieten Hunderte Rechtsextremisten, Vertreter der Roma-Minderheit und Polizisten aneinander. Dutzende Verletzte waren damals zu beklagen. Politiker zeigten sich schockiert und versprachen ein härteres Vorgehen gegen die Extremisten. Dennoch geschah vorerst nur wenig. In den vergangnen Tagen hat sich das Blatt gewendet: Polizei und Justiz haben eine Aktion gegen rechtsextremistische Gruppierungen gestartet.   mehr...

Vorbild für Europa: Die Notrufnummer 112 in Tschechien

11-06-2009 15:36 | Daniel Kortschak

Foto: www.hzscr.cz Ein falscher Schritt, ein unachtsamer Moment im Auto, eine umgefallene Kerze, ein Einbruch: Innerhalb weniger Sekunden kann man in eine unangenehme oder sogar lebensbedrohliche Situation kommen. Dann ist schnelle Hilfe gefragt. An wen wende ich mich am besten? Wo befinde ich mich eigentlich genau? Im Ausland kommt noch das Sprachproblem hinzu. Doch innerhalb der EU braucht man nicht lange nachzudenken: In alle 27 Mitgliedsländern gibt es die einheitliche Notrufnummer 112, so auch in Tschechien. Bereits nach weniger als fünf Sekunden ist man hierzulande mit der Notrufzentrale verbunden, wo man auch auf Deutsch und auf Englisch Hilfe anfordern kann. Für den vorbildlichen Betrieb des „Euro-Notrufs“ 112 ist die tschechische Feuerwehr kürzlich von der EU ausgezeichnet worden.  mehr...

Präsident Klaus: Eier gegen Paroubek gefährden die Demokratie

28-05-2009 16:20 | Christian Rühmkorf

Foto: ČTK Die Eierschlacht auf den Wahlkampfveranstaltungen der Sozialdemokraten nimmt kein Ende. Am Mittwoch erreichte sie in Prag ihren vorläufigen Höhepunkt. Spitzenpolitiker der CSSD konnten sich der eierigen Flugobjekte nicht mehr erwehren. Langsam beginnt sich jedoch allgemeiner Widerstand zu regen. Auch der Präsident hat sich zu Wort gemeldet. Er sieht die Demokratie in Gefahr.   mehr...

Kurzer Prozess für Extremisten - in einem mobilen Gerichtssaal

05-05-2009 16:44 | Christian Rühmkorf

Foto: ČTK Der Extremismus vor allem von rechts tritt in Tschechien in den letzten Jahren immer stärker in Erscheinung. Zuletzt sorgte ein Brandanschlag auf Roma für Entsetzen in der Öffentlichkeit. Die scheidende Regierung versprach Taten. Am Montag beschloss sie ein Maßnahmenpaket gegen Extremismus.   mehr...

Tschechien diskutiert über Strategien gegen den wachsenden Extremismus

04-05-2009 16:41 | Patrick Gschwend

Foto: ČTK Neonazi-Aufmärsche gehören fast schon zum Alltag in Tschechien. Kaum ein Wochenende vergeht, an dem die rechtsextreme Arbeiterpartei und ihre Anhänger, nicht durch irgendeine Stadt des Landes marschieren. Politiker und Bürgerinitiativen sind besorgt. Geradezu verängstigt ist hingegen die tschechische Roma-Minderheit. Die Roma sind von den Rechtsradikalen als Hauptfeind erkoren worden. Im Zusammenhang mit den erhöhten Aktivitäten der Neonazis ist in Tschechien eine öffentliche Debatte über den Extremismus in der Gesellschaft entbrannt.   mehr...

Holocaust-Leugner David Duke aus Tschechien ausgewiesen

27-04-2009 16:42 | Maria Hammerich-Maier

David Duke Die tschechischen Behörden haben David Duke des Landes verwiesen. Das ehemals führende Mitglied des rassistischen Ku-Klux-Klan war am vergangenen Freitag zu einer Autorenreise nach Tschechien gekommen, um sein Buch „Mein Erwachen“ vorzustellen. In dem Buch sind Passagen enthalten, die als Leugnung des Holocaust interpretiert werden können.  mehr...

Die Schleierfahndung in Grenznähe – keine Schikane

08-04-2009 15:43 | Maria Hammerich-Maier

Foto: ČTK Seit dem Beitritt Tschechiens zum Schengenraum im Dezember 2007 hat sich die Kriminalität im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet eher verringert. Und das entgegen anders lautenden Befürchtungen. Diese Bilanz zog der Weidener Polizeidirektor Josef Wittmann am Dienstag. Die rückläufige Tendenz der Kriminalität sei der Schleierfahndung zuzuschreiben, also Personenkontrollen, die ohne konkreten Verdacht ausgeführt werden, so Wittmann. Nicht bei allen Autofahrern finden die Kontrollen jedoch Verständnis.  mehr...

„Totale Verantwortungslosigkeit zweier Erwachsener“ – internationale Kindesentführungen

12-03-2009 12:03 | Christian Rühmkorf

Zdeněk Hromádka mit seiner Tochter Anička (Foto: Lidové noviny, 21.1.2009) Jedes Jahr landet ein ähnlicher Fall in den tschechischen Medien. Es sind zumeist binationale Ehen, die in die Schlagzeilen geraten. Oft ist es der ausländische Partner, der nach dem Auseinanderbrechen der Ehe das gemeinsame Kind mit in sein Heimatland nimmt. Mehrere Dutzend ungelöster Fälle von Kindesentführung versuchen das Justizministerium und das Ministerium für Arbeit und Soziales zu klären. Auf der Strecke bleiben meist der zurückgelassene Partner und das Kind. Wie im folgenden aktuellen Fall in Tschechien.   mehr...

Fußball-Rowdys: Nach Exzessen in Brünn ist Gewalt in Stadien erneut Streitthema

24-02-2009 16:15 | Till Janzer

Fußball-Rowdys (Foto: ČTK) An diesem Wochenende hat sie begonnen: die Rückrunde in der tschechischen Fußballliga. Doch die sportlichen Leistungen der Kicker stehen derzeit nicht im Mittelpunkt. Die öffentliche Diskussion wird vielmehr durch eine organisatorische Neuerung beherrscht: Erstmals sind die Vereine selbst für die Sicherheit in den Stadien verantwortlich. Die Polizei bleibt von nun an draußen und soll nur im Notfall eingreifen. Als Probelauf galt das als problematisch eingestufte Erstliga-Spiel des 1. FC Brünn gegen Baník Ostrau. Prompt flogen dabei die Fäuste und Härteres. Vereinsvertreter und Verbandsfunktionäre kritisieren nun die neue Regelung.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

März 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Februar 2012

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch