Archiv: Gesellschaft | Krimi Krimi

Tschechien diskutiert über Strategien gegen den wachsenden Extremismus

04-05-2009 16:41 | Patrick Gschwend

Foto: ČTK Neonazi-Aufmärsche gehören fast schon zum Alltag in Tschechien. Kaum ein Wochenende vergeht, an dem die rechtsextreme Arbeiterpartei und ihre Anhänger, nicht durch irgendeine Stadt des Landes marschieren. Politiker und Bürgerinitiativen sind besorgt. Geradezu verängstigt ist hingegen die tschechische Roma-Minderheit. Die Roma sind von den Rechtsradikalen als Hauptfeind erkoren worden. Im Zusammenhang mit den erhöhten Aktivitäten der Neonazis ist in Tschechien eine öffentliche Debatte über den Extremismus in der Gesellschaft entbrannt.   mehr...

Holocaust-Leugner David Duke aus Tschechien ausgewiesen

27-04-2009 16:42 | Maria Hammerich-Maier

David Duke Die tschechischen Behörden haben David Duke des Landes verwiesen. Das ehemals führende Mitglied des rassistischen Ku-Klux-Klan war am vergangenen Freitag zu einer Autorenreise nach Tschechien gekommen, um sein Buch „Mein Erwachen“ vorzustellen. In dem Buch sind Passagen enthalten, die als Leugnung des Holocaust interpretiert werden können.  mehr...

Die Schleierfahndung in Grenznähe – keine Schikane

08-04-2009 15:43 | Maria Hammerich-Maier

Foto: ČTK Seit dem Beitritt Tschechiens zum Schengenraum im Dezember 2007 hat sich die Kriminalität im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet eher verringert. Und das entgegen anders lautenden Befürchtungen. Diese Bilanz zog der Weidener Polizeidirektor Josef Wittmann am Dienstag. Die rückläufige Tendenz der Kriminalität sei der Schleierfahndung zuzuschreiben, also Personenkontrollen, die ohne konkreten Verdacht ausgeführt werden, so Wittmann. Nicht bei allen Autofahrern finden die Kontrollen jedoch Verständnis.  mehr...

„Totale Verantwortungslosigkeit zweier Erwachsener“ – internationale Kindesentführungen

12-03-2009 12:03 | Christian Rühmkorf

Zdeněk Hromádka mit seiner Tochter Anička (Foto: Lidové noviny, 21.1.2009) Jedes Jahr landet ein ähnlicher Fall in den tschechischen Medien. Es sind zumeist binationale Ehen, die in die Schlagzeilen geraten. Oft ist es der ausländische Partner, der nach dem Auseinanderbrechen der Ehe das gemeinsame Kind mit in sein Heimatland nimmt. Mehrere Dutzend ungelöster Fälle von Kindesentführung versuchen das Justizministerium und das Ministerium für Arbeit und Soziales zu klären. Auf der Strecke bleiben meist der zurückgelassene Partner und das Kind. Wie im folgenden aktuellen Fall in Tschechien.   mehr...

Fußball-Rowdys: Nach Exzessen in Brünn ist Gewalt in Stadien erneut Streitthema

24-02-2009 16:15 | Till Janzer

Fußball-Rowdys (Foto: ČTK) An diesem Wochenende hat sie begonnen: die Rückrunde in der tschechischen Fußballliga. Doch die sportlichen Leistungen der Kicker stehen derzeit nicht im Mittelpunkt. Die öffentliche Diskussion wird vielmehr durch eine organisatorische Neuerung beherrscht: Erstmals sind die Vereine selbst für die Sicherheit in den Stadien verantwortlich. Die Polizei bleibt von nun an draußen und soll nur im Notfall eingreifen. Als Probelauf galt das als problematisch eingestufte Erstliga-Spiel des 1. FC Brünn gegen Baník Ostrau. Prompt flogen dabei die Fäuste und Härteres. Vereinsvertreter und Verbandsfunktionäre kritisieren nun die neue Regelung.   mehr...

Europarat kritisiert Tschechien für die Kastration von Häftlingen

06-02-2009 16:37 | Patrick Gschwend

Die Kastration - ein besonders drastisches Mittel, um zu verhindern, dass Sexualstraftäter rückfällig werden. In Tschechien gehört diese Maßnahme offenbar nach wie vor zum Instrumentarium des Strafrechts. Dafür wurde das Land nun vom Europarat kritisiert. Der Rat hat die Tschechische Republik aufgefordert, die Kastrationen umgehend einzustellen.   mehr...

Kannste vergessen? – Ein Jahr Tschechische Republik im Schengen-Raum

22-12-2008 15:01 | Christian Rühmkorf

Alte Grenzstation (Foto: Martina Stejskalová) Vor einem Jahr genau ist die europäische Integration einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Am 21. Dezember 2007 ist die Tschechische Republik mit weiteren neun Ländern dem Schengen-Abkommen beigetreten. An vielen Grenzübergängen zu Deutschland und Österreich sägten Politiker medienwirksam Schlagbäume durch und schüttelten auf der Grenze Hände. Seitdem gibt es keine Grenzkontrollen mehr. Was nicht heißt, dass man immer frei durchreisen kann. Christian Rühmkorf hat sich mit dem Mikrofon nach Südmähren begeben, an die Grenze zu Österreich, um zu hören, wie die Dinge nach einem Jahr Schengen laufen.   mehr...

Pirelli auf Tschechisch

13-12-2008 02:55 | Martina Schneibergová

Radovan Krejčíř posiert mit seiner Frau im Kalender einer Autofirma (Foto: Ondřej Pýcha, MF Dnes 12.12.2008) Ein beliebtes Geschenk und oft vor allem auch ein Werbemittel ist es: der Kalender. Gegen Jahresende erlebt man immer einen echten Kalenderboom. Die Firmen versuchen, bei der Themenauswahl für ihren Fotokalender vor allem Schritt mit der Zeit zu halten.   mehr...

Barockschloss Koloděje wird Sohn des früheren Besitzers zurückgegeben

27-10-2008 17:06 | Patrick Gschwend

Barockschloss Koloděje (Foto: CzechTourism) Das Barockschloss Koloděje am östlichen Prager Stadtrand muss an den Sohn seines früheren Besitzers zurückgegeben werden. Das entschied nun ein Berufungsgericht in Prag. Seit dem Jahr 1948 befand sich das Schloss im Besitz der tschechoslowakischen beziehungsweise der tschechischen Regierung, die sich oft in Koloděje zu Verhandlungen traf.   mehr...

Politologe Schuster: „Kočka-Mord könnte Politikverdrossenheit verstärken“

13-10-2008 16:35 | Patrick Gschwend

Jiří Paroubek (Foto: ČTK) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in einem Prager Restaurant zu einem Mord, dessen Umstände und Hintergründe seitdem die Medien in Tschechien füllen. Sowohl das Opfer, Václav Kočka junior, als auch der Täter, Bohumír Ďuričko, sind Persönlichkeiten aus der tschechischen Unternehmerwelt. Sie werden dem Umfeld František Mrázeks zugerechnet, der im Januar 2006 ermordet wurde. Mrázek galt als inoffizieller Chef der tschechischen Unterwelt und verfügte über zahlreiche Kontakte zu Politikern aller Parteien. Auch der jüngste Mordfall zieht weite Kreise und erschüttert die tschechische Politlandschaft, insbesondere die Sozialdemokraten. Patrick Gschwend hat mit dem Politikwissenschaftler Robert Schuster darüber gesprochen.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2009

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Mai 2009

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

April 2009

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch