Archiv: Geschichte | 2. Weltkrieg 2. Weltkrieg

Der letzte Flug von Petr Ginz

24-11-2011 16:32 | Martina Schneibergová

Vor 70 Jahren, am 24. November 1941, ging der erste Transport aus Prag mit jungen Männern Richtung Theresienstadt (Terezín) ab. Insgesamt wurden während des Zweiten Weltkriegs fast 160.000 Menschen in das KZ deportiert. Anlässlich des traurigen Jahrestags wurde in der Spanischen Synagoge in Prag der neue Dokumentarfilm „Der letzte Flug von Petr Ginz“ gezeigt. Im Leben dieses hoch begabten Jungen spielte Theresienstadt eine wichtige Rolle.  mehr...

Die Zeitschrift Ejhle: Humor und Satire im Namen der deutschen Propaganda

19-11-2011 02:01 | Marco Zimmermann

In der Zeit der deutschen Besatzung Tschechiens spielte die Propaganda eine wichtige Rolle. Für die deutsche Kriegsmaschinerie war die tschechische Industrie wichtig – daher sollten die tschechischen Arbeiter von jeglichem Widerstand abgehalten werden und produktiv bleiben. Allerdings glaubten die Tschechen zu Beginn des Jahres 1944 nicht mehr an einen Sieg der Deutschen. Um den Einfluss auf die Arbeiterschaft nicht zu verlieren, gingen die Besatzungsbehörden einen besonderen Weg und riefen eine Satirezeitschrift ins Leben.  mehr...

Verfolgung von Gläubigen in NS-Zeit und während des Kommunismus: Pfarrer Štverák und Jurist Valena

17-11-2011 | Martina Schneibergová

Am 17. November wird an verschiedenen Orten Tschechiens an die Opfer der NS-Zeit und des Kommunismus erinnert. Unter den Personen, die während beider totalitären Systeme verfolgt wurden, waren auch viele Gläubige. Über ihr Schicksal wusste man bislang recht wenig, teilweise sind sie inzwischen ganz in Vergessenheit geraten. Die Tschechische Christliche Akademie arbeitet gerade an einem Buch, in dem diese Persönlichkeiten und ihre Schicksale aufgegriffen werden.  mehr...

Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg: Beneš durch die deutschböhmische Brille

05-11-2011 02:01 | Marco Zimmermann

Edvard Beneš Edvard Beneš war am 13. und 14. Oktober das Thema einer Konferenz im Goetheinstitut in Prag. Geladen hatten das Masaryk-Institut und das Archiv der Wissenschaften gemeinsam mit dem Collegium Carolinum aus München. Ziel war es, die kontroversen Wahrnehmungen des ehemaligen Außenministers und Staatspräsidenten der Ersten Tschechoslowakischen Republik wissenschaftlich zu erfassen und den Forschungsstand zu dokumentieren. Marco Zimmermann war auf der Konferenz und berichtet, wie sich das Bild Benešs bei den Deutschen aus der Tschechoslowakei gewandelt hat. Sie hören eine neue Ausgabe unserer Sendereihe „Kapitel aus der tschechischen Geschichte“.  mehr...

Symposium in Rohr: Erinnerung an christliche Opfer der Diktaturen

24-10-2011 16:44 | Martina Schneibergová

Richard Henkes (Bild von Andy Givel) Während der nationalsozialistischen und auch der kommunistischen Zeit gab es in den Böhmischen Ländern sowie in Deutschland viele Christen, die ihre mutige Haltung häufig mit dem Leben bezahlen mussten. Der Öffentlichkeit sind ihre Namen meistens unbekannt. Das Schicksal jener Gläubigen, die Opfer dieser Diktaturen geworden sind, war das Thema eines Symposiums, das am Wochenende im niederbayerischen Rohr stattfand.  mehr...

Widerstand gegen die Nazis im Protektorat Böhmen und Mähren

22-10-2011 02:01 | Jakub Šiška

Die Tschechen sind stolz auf die Teilnahme ihrer Soldaten in den ausländischen Armeen während des Zweiten Weltkriegs. Zur Zeit des Kommunismus wurde dieses Kapitel aus der tschechischen Geschichte vernachlässigt, aber seit der Wende 1989 ist es dann allgemein bekannt geworden. Der Widerstand vor Ort, im Protektorat Böhmen und Mähren, während der Besatzung durch Hitler von 1939 bis 1945 steht dagegen immer noch etwas im Schatten der Betrachtung. Dabei war er ebenso bedeutend wie der Widerstand aus dem Ausland.  mehr...

Neue europaweite Plattform nimmt totalitäre Diktaturen in den Fokus

18-10-2011 16:16 | Markéta Kachlíková

Eine neue europaweite Plattform soll die Aufarbeitung der Geschichte der totalitären Diktaturen des 20. Jahrhunderts vorantreiben. Der Gründungsvertrag ist am Freitag im Beisein der Ministerpräsidenten von Tschechien, Polen und Ungarn in Prag unterzeichnet worden.  mehr...

Trauriges Jubiläum: Erster Transport tschechischer Juden vor 70 Jahren

17-10-2011 16:24 | Marco Zimmermann

Am Sonntag jährte sich ein trauriges Jubiläum. Vor 70 Jahren wurden die ersten Juden aus dem Protektorat Böhmen und Mähren deportiert. Dieser erste organisierte Transport ging aber nicht nach Theresienstadt, sondern nach Polen, in das Ghetto Lodz.  mehr...

„Versteckspiel und offenes Geheimnis“ – Prof. Demetz über seinen Jugendfreund, den Dichter H. W. Kolben

08-10-2011 02:01 | Marco Zimmermann

Hans Werner Kolben Vergangene Woche wurde im Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren ein Sammelband mit Gedichten des Prager Dichters Hans Werner Kolben vorgestellt. Der Dichter stammte aus der Industriellenfamilie Kolben. Das Familienunternehmen ist heute jedem hierzulande unter dem Namen ČKD bekannt. Der junge Kolben wurde im Jahr 1942 wegen dem „Nichttragen des Judensterns“ denunziert und starb im Februar 1945 im KZ Kaufering an Flecktyphus. Hans Werner Kolben begann bereits in Prag, Gedichte zu schreiben, und setzte dies in Theresienstadt fort. Gerettet werden konnte sein schmales Werk, weil seine Mutter als Bakteriologin das KZ überlebte und die Gedichte versteckt hatte. Die treibende Kraft hinter der Veröffentlichung der Gedichte Kolbens war sein Jugendfreund Peter Demetz, ebenfalls 1922 in Prag geboren. Er überlebte die Nazi-Zeit und emigrierte 1948 in die USA, wo er ein bekannter Schriftsteller und Germanistikprofessor wurde. Nach der Lesung sprach Professor Demetz mit Radio Prag über seinen Jugendfreund Kolben.  mehr...

Schriftsteller Ivan Klíma: Rückschau auf sein „wahnsinniges Jahrhundert“

01-10-2011 02:01 | Jitka Mládková

Ivan Klíma Der tschechische Romancier, Essayist, Dramatiker, Kinderbuchautor und Publizist Ivan Klíma hat Mitte September seinen 80.Geburtstag gefeiert. Das hat Radio Prag bereits in seinen Sendungen berichtet. Diesmal soll der international renommierte Buchautor selbst zu Worte kommen. Mit ihm werden Sie vor allem einen Einblick in ein besonderes Leben erhalten, das durch das Geschehen des 20. Jahrhunderts stark geprägt wurde.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

März 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Februar 2012

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch