Archiv: Geschichte | 2. Weltkrieg 2. Weltkrieg

Innenminister Černý verurteilt Wahlkampagne der SdP vor den Wahlen 1935

26-05-2009 15:01 | Till Janzer

Josef Černý (Foto: ČTK) Im Mai 1935 werden in der Tschechoslowakei Parlamentswahlen abgehalten. Die Sudetendeutsche Partei (SdP) von Konrad Henlein richtet ihren Wahlkampf gegen die tschechoslowakische Regierung aus. Unter anderem wirft sie dem Koalitionskabinett vor, nicht genügend gegen die Folgen der Wirtschaftskrise zu tun, und das vor allem in den Sudetengebieten, die von der Krise besonders betroffen sind. Kurz vor den Wahlen spricht Innenminister Josef Černý in den deutschsprachigen Sendungen des Tschechischen Rundfunks.   mehr...

Přemysl Pitter - ein Pazifist mit außerordentlichem Mut

23-05-2009 02:55 | Jakub Šiška

Přemysl Pitter Die Armee hatte eine wichtige Stellung in der Tschechoslowakei zwischen den Weltkriegen. Bei Politikern und Bürgern galt die Ansicht, dass der neu gegründete Staat immer zur Verteidigung bereit sein sollte. Deswegen wurde eine allgemeine Wehrpflicht eingeführt. Doch nicht alle machten mit. Es gab auch eine pazifistische Bewegung. Ihr gehörte auch Přemysl Pitter an. Er verweigerte den Wehrdienst demonstrativ. Dennoch hielt Staatspräsident Tomáš Garrigue Masaryk - der Verfassung nach immerhin der Oberbefehlshaber der Armee - viel von Přemysl Pitter.   mehr...

Die Suche nach dem Davidstern – Oskar Schindler und Svitavy / Zwittau

08-05-2009 | Martina Schneibergová

Foto: Autorin Die Stadt Svitavy / Zwittau liegt im böhmisch-mährischen Grenzgebiet, heutzutage gehört sie zum Landkreis Pardubice. Die Aufmerksamkeit der ausländischen Medien hat die einst vorwiegend von Deutschen bewohnte Kleinstadt in den 90er Jahren geweckt. Denn in Zwittau begann die Lebensgeschichte von Oskar Schindler, dem Haupthelden von Spielbergs Film „Schindlers Liste“.  mehr...

Widerstand tschechischer und slowakischer Juden 1938-45: Zeitzeugen berichten

07-05-2009 16:48 | Till Janzer

Jiří Kosta Rund 360.000 Menschen aus der Tschechoslowakei sind zwischen 1938 und 1945 Opfer des Nationalsozialismus geworden. Die meisten von ihnen waren jüdischen Glaubens. Aber auch sie haben Widerstand geleistet und das auch im Ghetto von Theresienstadt. Bisher ist das Thema von der Forschung jedoch nicht sehr beachtet worden. Ein deutschsprachiger Sammelband will erste Lücken füllen. Der Sammelband wurde vor kurzem im Prager Goethe-Institut vorgestellt  mehr...

Vor der Befreiung: Adolf Hitlers Tod läutet das Ende des Protektorates ein

05-05-2009 17:08 | Daniel Kortschak

Adolf Hitler (Foto: ČTK) Am Nachmittag des 30. April 1945 setzte Adolf Hitler im Berliner Führerbunker seinem Leben ein Ende. Sein Selbstmord bestimmte in den Tagen darauf die Rundfunk-Nachrichten. Nicht nur in Deutschland, sondern auch im damaligen Protektorat Böhmen und Mähren. Daniel Kortschak hat dazu in unserem Tonarchiv gestöbert und jede Menge Aufnahmen vom Mai 1945 gefunden:  mehr...

Flucht vor Hitler: Emigration der sudetendeutschen Sozialdemokraten 1938/39

25-04-2009 02:55 | Till Janzer

Adolf Hitler Obwohl viele Menschen in den Sudetengebieten über den Einmarsch Hitlers im Oktober 1938 gejubelt haben – es gab auch die anderen: Zehntausende Menschen flohen vor den Nazis. Neben Juden waren es Mitglieder demokratischer Parteien, unter ihnen Sozialdemokraten. Für sie führte der Weg meist zuerst in die tschechoslowakischen Kerngebiete und danach ins Ausland. Erstaunlich ist, dass über die Emigrationsbewegung der Sozialdemokraten zwischen Oktober 1938 und März 1939 wenig bekannt ist. Dieser Beitrag soll ein wenig Licht in dieses Kapitel der tschechischen Geschichte bringen.   mehr...

Tschechisch und Deutsch – Prags bilinguale Kultur 1900 - 1945

11-04-2009 02:55 | Eva Schermutzki

Praha auf Tschechisch, Prag auf Deutsch: In der tschechischen Hauptstadt waren lange Zeit zwei Sprachen zu hören. Wenn zwei Sprachen und zwei Kulturen nebeneinander und miteinander existieren, bleiben Reibungen nicht aus. Unterschiedliche Sichtweisen auf das Leben und die Kunst trugen zu einem regen Gedankenaustausch zwischen Deutschen und Tschechen bei. Auf einer wissenschaftlichen Tagung im Prager Goethe-Institut wurde über die Wechselwirkungen zwischen tschechischer und deutschsprachiger Literatur diskutiert. Unter ganz verschiedenen Gesichtspunkten wurde dieses Thema beleuchtet.   mehr...

Ostern 1938 – Beneš verkündet auf drei Tage den Gottesfrieden

07-04-2009 15:05 | Christian Rühmkorf

Ostern vor 71 Jahren. - Europa steht unter dem Druck nationaler Interessen und vor allem deutscher Machtpolitik. Hitler hatte sein Ziel klar vor Augen: Die Zerschlagung der Tschechoslowakei. Er setzte den Hebel der Nationalitätenkonflikte an. Im Frühjahr 1938 versuchte Präsident Beneš noch mäßigend auf die Deutschen in seinem Land einzuwirken.  mehr...

Nazi-Propaganda im Protektorat: Reportage zum „Hilfszug Bayern“

31-03-2009 15:50 | Till Janzer

Kurz nach dem Einmarsch Hitlers in die Tschechoslowakei im März 1939 setzten die Nationalsozialisten ihre Propagandamaschine in Gang. Dazu gehörte unter anderem der „Hilfszug Bayern“, eine mobile Gulaschkanone zum Stopfen von mehreren Tausend hungrigen Mäulern. Im Archiv des Tschechischen Rundfunks existiert dazu eine Reportage vom 30. März 1939 - ein Beispiel dafür, wie der Rundfunk bereits wenige Tage nach dem Einmarsch von den Nazis missbraucht wurde.   mehr...

Ein vernachlässigtes Thema: der jüdische Widerstandskampf

26-03-2009 16:21 | Maria Hammerich-Maier

Der Sitz des Senats Im Senat war sie schon vor drei Jahren zu sehen. Nun wird sie in Prag erstmals für die breite Öffentlichkeit gezeigt: die Ausstellung „Die Juden im Kampf und im Widerstand“. Sie dokumentiert Schicksale von tschechischen und slowakischen Juden, die sich im Zweiten Weltkrieg am Widerstandskampf beteiligten, zu Hause oder in der Emigration. Maria Hammerich-Maier war bei der Ausstellungseröffnung am Dienstag dabei und weiß mehr.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2009

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Mai 2009

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

April 2009

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch