Archiv: Europäische Union | Europäische Union Europäische Union

Handel hui, Menschenrechte pfui - EU und China trafen sich in Prag

21-05-2009 16:28 | Till Janzer

Václav Klaus (rechts) und Wen Ťia-pao (Foto: ČTK) Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und China haben zuletzt auf Eis gelegen. Das Treffen der EU-Spitzen mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao am Mittwoch in Prag sollte ein Neuanfang sein - nach über einem Jahr.   mehr...

Österreichischer Bundespräsident Heinz Fischer in Prag: Neues und weniger Neues

18-05-2009 14:01 | Gerald Schubert

Foto: ČTK Am Donnerstag und Freitag hielt sich der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer, begleitet von einer hochkarätigen Delegation aus Wirtschaft und Politik, zu einem Staatsbesuch in Prag auf. Die Visite fiel in eine politisch nicht gerade ruhige Zeit: Außer den bilateralen Fragen zwischen Tschechien und Österreich gab es diesmal noch eine ganze Reihe anderer Themen zu besprechen, etwa den jüngsten Regierungswechsel in Prag oder das weitere Schicksal des EU-Reformvertrags von Lissabon.   mehr...

Premier Fischer leitet den Gipfel aller Gipfel – nicht Präsident Klaus

14-05-2009 17:05 | Christian Rühmkorf, Patrick Gschwend

Václav Klaus (Foto: ČTK) Am Mittwoch, von seinem Brüsselbesuch aus, hatte der neue tschechische Premier Fischer verkündet, er wolle den großen Sommer-Gipfel der EU leiten. Viele hatten befürchtet, Präsident Klaus könnte die Leitung des Gipfels an sich reißen. Diese Gefahr – so zumindest die Sichtweise vieler Europapolitiker – ist wohl gebannt. Patrick Gschwend sprach darüber mit Christian Rühmkorf.   mehr...

EU-Treffen mit Lateinamerika: Schweinegrippe, Klima und Finanzkrise

14-05-2009 17:05 | Till Janzer

Foto: ČTK Die Außenminister der Europäischen Union sind diese Woche in Prag mit ihren Kollegen aus den Ländern Lateinamerikas der so genannten Rio-Gruppe zusammengekommen. Bei dem zweitägigen Treffen standen globale Probleme im Mittelpunkt: die Bekämpfung der Schweingrippe, die Vorbereitung eines neuen Weltklima-Abkommens sowie der Umgang mit den Folgen der Finanzkrise.   mehr...

Zankapfel Lissabon-Vertrag – Zwischen Senat und Prager Burg hängt der Haussegen schief

12-05-2009 17:05 | Patrick Gschwend

Václav Klaus (Foto: ČTK) Der EU-Reformvertrag von Lissabon ist tot. Das meinte jedenfalls der tschechische Präsident Vaclav Klaus, nachdem am vergangenen Mittwoch der tschechische Senat den EU-Vertrag abgesegnet hatte. Der EU-Skeptiker Klaus, dessen Unterschrift zur endgültigen Ratifizierung noch fehlt, sprach von einem „Versagen der politischen Eliten“. Seine engsten Mitarbeiter legten in den vergangenen Tagen mit ähnlichen Aussagen nach. Der Vorsitzende des tschechischen Senats, Přemysl Sobotka, hatte daher am Montag genug. Er trat vor die Presse und wies den Präsidenten des Landes zurecht. Nun hängt der Haussegen schief zwischen der oberen Parlamentskammer und der Prager Burg.   mehr...

Demontage als Demonstration – Černý entfernt „Entropa“ aus Brüssel

11-05-2009 15:58 | Till Janzer

Foto: ČTK Weg mit den Hockklos, weg mit den Autobahnen, deren Form Assoziationen an ein Hakenkreuz weckt: Der tschechische Künstler David Černý hat am Montag begonnen, seine umstrittene Plastik „Entropa“ aus Brüssel zu entfernen. Dort war sie seit Januar im Ratsgebäude der Union zu sehen gewesen. Die Demontage geschehe aus Protest, so Černý.   mehr...

Lissabon-Kritiker Klaus wartet ab

07-05-2009 16:48 | Martina Schneibergová

Foto: ČTK Bis Dienstag war Tschechien - außer Irland - der letzte EU-Staat, dessen Parlament den EU-Reformvertrag von Lissabon noch nicht ratifiziert hatte. Zwar billigte das Abgeordnetenhaus bereits im Februar den Lissabon-Vertrag, doch die Zustimmung des Senats, der oberen Parlamentskammer, ließ auf sich warten. Nun hat auch der Senat zugestimmt. Jetzt fehlt nur noch die Unterschrift des Staatsoberhauptes, um den Ratifizierungsprozess zu vollenden. Staatspräsident Václav Klaus ist jedoch einer der stärksten Kritiker von Lissabon.   mehr...

Lissabonner Vertrag nimmt wichtige Hürde in Tschechien: Ratifizierung im Senat

06-05-2009 15:03 | Till Janzer, Daniel Kortschak

Foto: ČTK Europa kann erleichtert aufatmen: Der Vertrag von Lissabon hat in Tschechien eine schwer Hürde genommen. Der Senat, also die Obere Kammer des tschechischen Parlaments, hat am Mittwochnachmittag mit der erforderlichen Mehrheit dem europäischen Grundlagenpapier zugestimmt. Im Februar hatte bereits das Abgeordnetenhaus als untere Kammer „Ja“ gesagt. Tschechien war der letzte der 27 EU-Staaten, dessen Parlament den Lissabonner Vertrag noch nicht ratifiziert hatte - abgesehen von Irland natürlich, wo diesen Herbst ein neuerliches Referendum stattfinden soll. Daniel Kortschak sprach mit Till Janzer, der die Abstimmung im Senat verfolgt hat.   mehr...

Umfrage der Außenhandelskammern: Unternehmen wollen Euro in Tschechien

05-05-2009 16:44 | Maria Hammerich-Maier

Foto: Europäische Kommission Tschechien ist für deutsche Investoren das attraktivste Land in Mittel- und Osteuropa. Dies ergab eine Umfrage der deutschen Außenhandelskammern in 18 Ländern der Region. Rund 900 deutsche Unternehmen aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungssektor beteiligten sich an der Umfrage. Doch nicht alles finden die Unternehmer hierzulande eitel Wonne. Damit die Spitzenposition für Tschechien auch bei künftigen Umfragen sicher ist, müsste sich einiges ändern. Maria Hammerich-Maier hat über die Umfrage mit dem Geschäftsführer der Deutsch-tschechischen Industrie- und Handelskammer in Prag, Bernard Bauer, das folgende Gespräch geführt.  mehr...

Freibier und Tränen – vor fünf Jahren trat Tschechien der EU bei

01-05-2009 03:28 | Till Janzer, Martina Schneibergová, Daniel Kortschak, Gerald Schubert

Foto: ČTK 2004 ist die Tschechische Republik zusammen mit weiteren neun Staaten der Europäischen Union beigetreten. Es war die erste Beitrittswelle von Ländern des ehemaligen Ostblocks. In Tschechien hatten sich zuvor zwei Drittel der Bürger in einem Referendum für den Beitritt ausgesprochen. Allerdings kursierte die Meinung, dass die Tschechen den Beitritt 2004 eher nüchtern gesehen haben und es sich mit der Euphorie eher in Grenzen hielt. Wie damals die Feiern verliefen, berichten drei Redakteure von Radio Prag.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Mai 2012

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

April 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

März 2012

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch