Archiv: Europäische Union | Europäische Union Europäische Union

Tschechien: EU soll Entschuldigung für Botschaftsüberfälle im Nahen Osten fordern

22-02-2006 16:10 | Thomas Kirschner

Außenminister Cyril Svoboda (Foto: CTK) Mit eigenen Initiativen hat sich die Tschechische Republik auf europäischem Parkett bislang nicht besonders hervorgetan. Nun aber will die tschechische Außenpolitik auf einem ihrer traditionellen Gebiete in Brüssel aktiv werden. Um den Schutz der Freiheitsrechte geht es - diesmal nicht in Kuba oder Weißrussland, sondern in eigenem europäischem Interesse. Außenminister Cyril Svoboda will durchsetzen, dass die EU eine offizielle Entschuldigung der Länder fordern soll, in denen es während der Proteste gegen die Mohammed-Karikaturen zu Übergriffen gegen westliche Botschaften gekommen ist. Mehr von Thomas Kirschner.   mehr...

EU-Bericht: Tschechien gehört weiterhin zu den größten Unfallsündern

22-02-2006 16:10 | Lothar Martin

Foto: CTK Die Europäische Kommission ist bekannt dafür, dass sie anhand von Berichten, Dossiers und Statistiken alle EU-Mitgliedsländer regelmäßig auf Spitzenwerte oder aber Versäumnisse in den unterschiedlichsten Bereichen aufmerksam macht. Einer der jüngsten Berichte aus Brüssel befasst sich mit der Statistik der Verkehrsunfälle in den 25 Mitgliedsstaaten. Und wie leider kaum anders zu erwarten kommen die neuen EU-Länder mit Ausnahme der Slowakei in diesem nicht besonders gut dabei weg.   mehr...

EU-Verfassungsvertrag: Premier Paroubek setzt auf deutsche Ratspräsidentschaft

21-02-2006 16:22 | Gerald Schubert

Premierminister Jiri Paroubek (Foto: CTK) Nach der Ablehnung der EU-Verfassung in Frankreich und den Niederlanden voriges Jahr ist es in letzter Zeit ein wenig ruhiger geworden rund um das Thema europäische Integration. Auf einer Konferenz zum Thema Außenpolitik, die kürzlich in Prag abgehalten wurde, war der Verfassungsvertrag aber sehr wohl einer der zentralen Diskussionspunkte.   mehr...

Wochenschau

18-02-2006 | Bára Procházková

Foto: CTK Die Schlagzeilen in der tschechischen Tagespresse beschäftigten sich in der siebten Kalenderwoche vor allem mit Auslandsbesuchen der Politiker, den Mohammed-Karikaturen sowie der Vogelgrippe. Zur Wochenschau von Radio Prag hat Bara Prochazkova für Sie zusammengestellt.   mehr...

Tschechische Gewerkschafter gegen Sozial- und Lohndumping

16-02-2006 15:49 | Silja Schultheis

Pavel Skacelik Das Europaparlament hat sich an diesem Donnerstag auf eine veränderte EU-Dienstleistungsrichtlinie geeinigt. Während führende tschechische Politiker sich für die Beibehaltung des strittigsten Punktes, des so genannten Herkunftslandprinzips einsetzten, demonstrierten tschechische Arbeitnehmer gemeinsam mit mehreren Zehntausenden Gewerkschaftern aus anderen europäischen Ländern eben für die Aufhebung dieses Passus.   mehr...

Tschechische Politiker enttäuscht über entschärfte Dienstleistungsrichtlinie

16-02-2006 15:09 | Silja Schultheis

EU-Sozialkommissar Vladimir Spidla (Foto: CTK) Das Europaparlament in Straßburg hat am Donnerstag die umstrittene EU-Dienstleistungsrichtlinie verabschiedet. Führende tschechische Politiker hätten sich allerdings lieber die ursprüngliche Fassung der Direktive als den jetzt beschlossenen Kompromissvorschlag gewünscht. Ein Beitrag von Silja Schultheis.   mehr...

Neuigkeiten am Grenzübergang Nova Bystrice - Grametten

13-02-2006 15:55 | Jitka Mládková

Bald ist es zwei Jahre her, dass Tschechien der EU beigetreten ist. Wie sich seitdem die Situation an den Staatsgrenzen verändert hat, das untersuchte Radio Prag unlängst an einem Abschnitt der tschechisch-österreichischen Grenze, am Grenzübergang Nova Bystrice - Grametten. Übrigens, dieser Tage wäre dort ein Besuch kaum möglich. Der Grenzübergang musste am Freitag schließen, da das Dach des Abfertigungsgebäudes unter der darauf lastenden Schneeschicht einzustürzen drohte. Geschlossen bleibt er vorläufig bis Dienstag, nichtsdestotrotz können wir über Neuigkeiten berichten:   mehr...

EU-Kommissar Spidla plädiert für Öffnung der Arbeitsmärkte

09-02-2006 16:01 | Silja Schultheis

EU-Sozialkommissar Vladimir Spidla (Foto: CTK) Im seinem jüngsten Bericht zur Öffnung der Arbeitsmärkte für Bürger aus den neuen EU-Staaten legt der EU-Sozialkommissar und frühere tschechische Premierminister Vladimir Spidla den alten EU-Mitgliedern nahe, die bisherigen Übergangsfristen aufzuheben oder zu verkürzen.   mehr...

Verkehrswege zwischen Tschechien und Österreich: Südböhmen wirbt um Unterstützung von der EU

07-02-2006 15:58 | Gerald Schubert

Viele Verkehrsverbindungen zwischen Tschechien und seinem südlichen Nachbarn Österreich sind immer noch nicht so, wie sich viele das wünschen. Auch fast 17 Jahre nach der politischen Wende in der ehemaligen Tschechoslowakei nicht. Ein Beispiel: Auf der Strecke vom südböhmischen Ceske Budejovice / Budweis in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz, auf der im Jahr 1832 die erste Pferdeeisenbahn in Betrieb genommen wurde, verkehren heute nur vier Direktzüge pro Tag. Und auch mit den Straßenverbindungen zwischen beiden Ländern hapert es oft. Der Vorsitzende der südböhmischen Landesregierung, Jan Zahradnik, hat am Montag in Brüssel Lobbying für die Verbesserung der Situation betrieben.   mehr...

Visegrad: EU-Übergangsfristen für Arbeitskräfte ohne Begründung

06-02-2006 15:38 | Bára Procházková

Foto: CTK Die Staaten der Visegrader Gruppe - Tschechien, die Slowakei, Polen und Ungarn - fordern die alten EU-Mitglieder auf, ihre Arbeitsmärkte nun auch für die EU-Neulinge zu öffnen. Diese Forderung gibt es immer wieder zu hören, nun steht es schwarz auf weiß. Bara Prochazkova berichtet.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

März 2006

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Februar 2006

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728

Januar 2006

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch