Themenarchiv Kultur

Nach 80 Jahren wieder entdeckt: Bohuslav Martinus Streichertrio Nr. 1

05-12-2005 16:44 | Thomas Kirschner

Zemlinsky-Quartett Er ist ein Klassiker der tschechischen Moderne und einer der bedeutendsten tschechischen Komponisten des 20. Jahrhunderts: Bohuslav Martinu (1890-1959). Dass es auch in seinem gut erforschten Werk buchstäblich immer noch Neues zu entdecken gibt, bewies nun die junge Prager Musikwissenschaftlerin Eva Velicka. In Dänemark spürte sie das Originalmanuskript von Martinus Streichertrio Nr. 1 aus dem Jahre 1924 auf. Nach 80 Jahren erlebte die Komposition, die bislang als verschollen galt, am Sonntag in Prag ihre erste Neuaufführung. Thomas Kirschner war vor Ort.  mehr...

Wegen Prag werden sogar Romane umgeschrieben

04-12-2005 | Bára Procházková

Mick Mayerbeetle (Foto: Autorin) Karlsbrücke, Alchimistengasse, jüdische Synagogen - in Prag kann man sich von der Stadt inspirieren und von den dortigen Musen küssen lassen. Das kann der Münchener Schriftsteller Mick Mayerbeetle nur bestätigen, der sein neues Roman in den engen Gassen der Prager Altstadt spielen lässt. Lehnen Sie sich zurück und schlagen Sie mit Bara Prochazkova das Buch mit dem Arbeitstitel "Der Mensch, das Ende der Nahrungskette" auf:  mehr...

Buchautor Kirchner: Hlinka ist als Mensch ein Vorbild auch für Politiker

01-12-2005 16:08 | Lothar Martin

Ivan Hlinka Ivan Hlinka, diesen Namen kennt in Tschechien nahezu jeder. Allen voran die Älteren, die ihn noch live oder via Bildschirm erleben konnten, als er in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit der tschechoslowakischen Eishockey-Nationalmannschaft gleich drei Weltmeister-Titel holte.   mehr...

Der Tod dankt ab - in Prag und Berlin

29-11-2005 15:23 | Bernd Janning

Foto: www.kulturbrauerei-verein.de Der jüdische Musiker, Komponist und Kritiker Viktor Ullmann wurde am 18. Oktober 1944 in Auschwitz ermordet. Zuvor war er zwei Jahre lang im KZ Theresienstadt inhaftiert. Dort komponierte er eines seiner wichtigsten Werke, die Oper "Der Kaiser von Atlantis - Der Tod dankt ab". Mit dem Stück beschäftigten sich nun junge Künstler aus Berlin. Das Resultat ihrer Arbeit wurde nicht nur in der deutschen Hauptstadt, sondern am Dienstagabend auch in Prag gezeigt. Bernd Janning hat sich die Prager Aufführung der Oper für Sie angeschaut.  mehr...

Weder indiskret noch langweilig: Karl Schwarzenberg und seine Biographin Barbara Toth

28-11-2005 16:13 | Gerald Schubert

Barbara Toth (Foto: Verlag Carl Ueberreuter) Von sich selbst sagte Karl Schwarzenberg einmal, er habe im Leben nur zwei Berufe gehabt: Erstens Gast- und Forstwirt und zweitens Kanzleichef des ehemaligen tschechischen Präsidenten Vaclav Havel. Aber Schwarzenberg ist immerhin auch Erbprinz des gleichnamigen Fürstengeschlechts, Zeitungsherausgeber und seit etwa einem Jahr auch Senator im tschechischen Parlament. Der vielschichtigen Persönlichkeit des bekennenden Mitteleuropäers versucht sich nun eine umfangreiche Biografie anzunähern, die vor kurzem auf Deutsch erschienen ist und im österreichischen Kulturforum in Prag vorgestellt wurde. Gerald Schubert hat die Autorin Barbara Toth und den von ihr porträtierten Karl Schwarzenberg gemeinsam vors Mikrophon gebeten:   mehr...

Tschechisch-deutsche Suchergebnisse

27-11-2005 | Bernd Janning

Proudeni-Strömungen in Rehlovice "60 Jahre der Suche" - So der diesjährige Titel des grenzüberschreitenden Künstlersymposiums "Proudeni-Strömungen". Bereits zum siebten Mal trafen sich tschechische und deutschsprachige Künstler zu einem ungewöhnlichen Erfahrungsaustausch. Erfahren Sie mehr von Bernd Janning in einer neuen Ausgabe unseres Kultursalons.  mehr...

"Die Sache Makropulos" - ein tschechisch-deutsches Theaterprojekt

24-11-2005 16:47 | Martina Schneibergová

Karel Capeks Stück "Die Sache Makropulos" ist wenigstens dem Namen nach in Tschechien wohl sehr bekannt. Denn das Stück, das man heute als eine schwarze Sci-Fi-Komödie bezeichnen würde, gehört zur Pflichtlektüre und wird oft von tschechischen Theaterensembles aufgeführt. Zum internationalen Ruf der "Sache Makropulos" trug vor allem die gleichnamige Oper von Leos Janacek bei. Die Geschichte der 300jährigen Operndiva Emilia Marty und des Kampfes um die Macht über das ewige Leben faszinierte den deutschen Theatermacher Peter Wittig, der Capeks Sache Makropulos in einer deutsch-tschechischen Besetzung einstudiert hat. Die tschechische Erstaufführung dieses bilateralen Theaterprojektes fand am Mittwoch im nordböhmischen Usti nad Labem / Aussig statt. Martina Schneibergova war dabei und fragte den Regisseur nach den Anfängen des Theaterprojekts:   mehr...

30 Jahre Prager Big Band

23-11-2005 16:16 | Jitka Mládková

Im Jahr 1974 wurde die "Prager Big Band" aus der Taufe gehoben. Aus diesem Anlass ihres Gründungsjubiläums ist ein großes Konzert in Prag vorgesehen. Jitka Mladkova berichtet:  mehr...

6. Schwul-lesbisches Filmfestival in Prag

16-11-2005 15:25 | Bernd Janning

Zwischengeschoss, tschechisch "Mezipatra". So der Name des wichtigsten Gay und Lesben Filmfestivals in Tschechien, das derzeit zum bereits sechsten Mal nicht nur schwule und lesbische Kinofans lockt. Bernd Janning verrät Ihnen mehr.  mehr...

Roma-Band Kale gastiert in Wien

16-11-2005 15:25 | Gerald Schubert

Vera Bila und Kale Werden Schwarz und Weiß am Donnerstagabend zusammen auftreten, oder werden sie nicht? Eher nicht, heißt es zwar, aber mit absoluter Sicherheit weiß das niemand. Vielleicht wissen es nicht einmal Schwarz und Weiß selbst. Ein Konzert aus der Oberliga des tschechischen Gipsy-Pop, veranstaltet vom Tschechischen Zentrum in Wien, steht der österreichischen Hauptstadt aber allemal ins Haus. Ein Veranstaltungstipp von Gerald Schubert:   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Januar 2006

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Dezember 2005

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

November 2005

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch