Nachrichten

Tagesecho

Gleichstellung in Tschechien verschlechtert sich

30-10-2014 15:25 | Martina Schneibergová

Foto: Iamnee, FreeDigitalPhotos.net

Foto: Iamnee, FreeDigitalPhotos.net

Bei der Gleichstellung der Geschlechter hat sich Tschechien verschlechtert. Im neuesten Ranking des Weltwirtschaftsforums ist das Land auf Rang 96 abgerutscht. Dies geht aus dem „Global Gender Gap Report“ für dieses Jahr hervor, der Bericht wurde am Dienstag vom Weltwirtschaftsforum veröffentlicht.  mehr...

Gedenktafel in Prag ehrt österreichischen Verfassungsrechtler Hans Kelsen

30-10-2014 15:25 | Markéta Kachlíková, Gerald Schubert

Hans Kelsen Seit Mittwoch besteht in Prag wieder eine Gedenktafel für den österreichischen Verfassungsrechtler Hans Kelsen. An der feierlichen Enthüllung nahmen der österreichische Justizminister Wolfgang Brandstetter und seine tschechische Amtskollegin Helena Válková teil. Die Ressortchefs trafen vorher auch zu bilateralen Gesprächen zusammen.  mehr...

Sportreport

Klára Křížová will ihrer Mutter und Maria Höfl-Riesch nacheifern

29-10-2014 | Lothar Martin

Klára Křížová (Foto: Christian Jansky, Wikimedia CC BY-SA 3.0) Mit den Rennen der Männer und Frauen im Riesenslalom hat am vergangenen Wochenende im österreichischen Sölden die neue Weltcup-Saison im alpinen Skisport begonnen. Am Start waren auch vier Teilnehmer aus Tschechien, die sich wacker schlugen. In der neuen Saison wollen die tschechischen Asse vor allem eines: näher zur Weltspitze aufschließen. Dieses Ziel hat sich auch die Abfahrtsspezialistin Klára Křížová gesetzt. Im Folgenden ein kleines Porträt der Sportlerin.  mehr...

Anhören:
player (08:55)

Spezial

„Als ob dieses Leben wieder auferstünde“ – Historikerin Winkelhofer beschäftigt sich mit dem Adel

28-10-2014 | Markéta Kachlíková

In einem Gespräch mit der Historikerin Martina Winkelhofer tauchen wir in die Zeit ein, die der Entstehung der Tschechoslowakischen Republik vorausgegangen ist. Es ist die Zeit der Habsburger Monarchie, die „Welt von Gestern“ (wie sie von Stephan Zweig in seinem Memoirenbuch genannt wurde) mit ihrer gesellschaftlichen Hierarchie und ihren Werten und Normen, die mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914 untergegangen sind. Frau Winkelhofer ist eine Spezialistin für die Geschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, die Geschichte des Adels und des kaiserlichen Hofs in Wien. Sie hat kürzlich einen Vortrag in Prag gehalten und aus diesem Anlass auch dem Tschechischen Rundfunk ein Interview gegeben.  mehr...

Anhören:
player (15:52)

Das Politgespräch

„Roma-Frauen in der Politik eine Stimme verleihen“ - Eva v. d. Rakt über ein spezielles Trainingsprogramm

27-10-2014 13:58 | Silja Schultheis

Foto: Zdeňka Lammelová, Archiv der Heinrich-Böll-Stiftung Acht Studentinnen aus der Minderheit der Roma haben am vergangenen Wochenende in Prag feierlich Diplome überreicht bekommen. Es war eine Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme an einem einjährigen politischen Training der Heinrich-Böll-Stiftung. Die Grünen-nahe deutsche Stiftung möchte damit Roma-Frauen (Romnia) motivieren, sich politisch zu engagieren und selbst zu Entscheidungsträgern zu werden. Und damit sollen sie auch das Klischee von Roma als ungebildeten, passiven Sozialhilfeempfängern am eigenen Beispiel widerlegen. Dazu ein Gespräch mit Eva van de Rakt, Leiterin des Prager Büros der Heinrich-Böll-Stiftung.  mehr...

Anhören:
player (08:40)

Kultursalon

Von Prag nach New York - tschechisches Dokudrama über Holocaust feiert Erfolge

25-10-2014 02:01 | Jitka Mládková

Das Theater „Švandovo divadlo“ ist im Prager Stadtteil Smíchov beheimatet. Dort entstand ein Dokudrama über den Holocaust, das es in diesem Jahr sogar bis nach New York geschafft hat. Insgesamt 60 Aufführungen waren auf der Bühne eines Off-Broadway-Theaters zu sehen, sie erhielten viel Beifall vom Publikum und gute Kritiken in der Presse. Im Folgenden mehr zum Stück und dem Amerika-Gastspiel.  mehr...

Anhören:
player (11:43)

Reiseland Tschechien

Zákupy als Sommerresidenz der Habsburger

24-10-2014 16:43 | Martina Schneibergová

Schloss Zákupy (Foto: Martina Schneibergová) Im Sommer sind 100 Jahre seit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs vergangen. Der unmittelbare Auslöser des Konflikts war das Attentat von Sarajevo, bei dem das Thronfolgerpaar Franz Ferdinand und seine Frau Sophie ermordet wurden. In der Sendereihe „Reiseland Tschechien“ haben wir in den vergangenen Monaten bereits einige Orte besucht, die mit dem Thronfolgerpaar verbunden sind. Zuletzt führten wir Sie ins Schloss Zákupy / Reichstadt in Nordböhmen, wo Franz Ferdinand und Sophie ihre Hochzeit feierten. Die Führung durch Zákupy werden wir in der folgenden Ausgabe von „Reiseland Tschechien“ fortsetzen.  mehr...

Anhören:
player (08:44)

Wirtschaft

Weltbank-Ranking: Tschechien verbessert Bedingungen für Unternehmer

29-10-2014 17:39 | Till Janzer

Foto: joesive47, FreeDigitalPhotos.net Die Bedingungen für Unternehmer haben sich in der Tschechischen Republik verbessert. Dies geht aus dem neuen Doing-Business-Report der Weltbank hervor. Das entsprechende Ranking wurde am Mittwoch veröffentlicht. Demnach liegt Tschechien nun weltweit...  mehr...

Wirtschafts-Wochenrückblick: 22. bis 28. Oktober

29-10-2014 12:19 | Markéta Kachlíková

Foto: ČT24 Tschechien und China wollen ihre Handelsbeziehungen erweitern. Bei der Fluggesellschaft ČSA hat die geplante Restrukturierung begonnen. Tschechien erhält Zusatzzahlungen für seine Unterstützung der EU-Klimaziele. Dies sind nur einige der Wirtschaftsthemen,...  mehr...

mehr...

Tagesecho

Zeman-Party am Staatsfeiertag? Auszeichnungen des Präsidenten sorgen für Kritik

29-10-2014 15:44 | Annette Kraus

Foto: ČTK Am 28. Oktober wird in Tschechien alljährlich an die Gründung der Ersten Republik im Jahr 1918 erinnert. An diesem Tag gibt es traditionell im ganzen Land Gedenkveranstaltungen, zudem verleiht der Staatspräsident die höchsten staatlichen Auszeichnungen...  mehr...

Anhören:
player (04:28)

Fotoausstellung zeigt gefährdete Barockkirchen in der Gegend von Broumov

29-10-2014 17:13 | Martina Schneibergová

Foto: Martina Schneibergová In der Region von Broumov / Braunau in Ostböhmen gibt es zahlreiche besonders wertvolle Barockkirchen. Die meisten davon befinden sich in einem erbärmlichen Zustand. Eine Fotoausstellung macht nun auf die gefährdeten Sakralbauten aufmerksam. Sie wurde...  mehr...

Anhören:
player (04:48)

Kapitel aus der Tschechischen Geschichte

Widerstand gegen Hitlers Besetzung: 28. Oktober und 17. November 1939

28-10-2014 02:01 | Till Janzer

Foto: Free Domain In Kürze wird überall in Tschechien der Samtenen Revolution gedacht. Auslöser für den Sturz des Kommunismus vor 25 Jahren waren die Studentendemonstrationen am 17. November 1989. Ein halbes Jahrhundert vorher jedoch gingen schon einmal Studenten auf...  mehr...

Anhören:
player (11:56)

MusikCzech

Komponist und Pianist Gideon Klein – Künstler im KZ Theresienstadt

26-10-2014 02:01 | Martina Schneibergová

Gideon Klein Er war ein hochbegabter Komponist und Pianist, seine letzten Werke schrieb er vor 70 Jahren im KZ Theresienstadt: Gideon Klein wurde im Oktober 1944 nach Auschwitz und von dort ins Außenlager Fürstengrube deportiert, wo er nach einigen Monaten...  mehr...

Anhören:
player (29:26)

Kapitel aus der Tschechischen Geschichte

Der erste tschechische Bestseller: die Böhmische Chronik von 1541

25-10-2014 02:01 | Jakub Šiška

Böhmische Chronik von Václav Hájek Václav Hájek aus Libočany / Libotschan galt Jahrhunderte lang als der beste böhmische Chronist des Mittelalters. Seine umfangreiche Chronik aus dem Jahre 1541 war sehr populär und darf bis heute in keiner bedeutenden Bibliothek fehlen. Im 19. Jahrhundert...  mehr...

Anhören:
player (11:15)

Tschechisch gesagt

Staatlicher Feiertag am 28. Oktober

24-10-2014 15:33 | Markéta Kachlíková

28. Oktober 1918 - 28. říjen 1918 Willkommen bei Tschechisch gesagt. Der bevorstehende 28. Oktober ist ein staatlicher Feiertag in Tschechien. Zu diesem Tag nun ein paar Vokabeln.   mehr...

Anhören:
player (02:57)

Aviso: CZ-Kultur grenzenlos

1945, 1968, 1989 – Jahre des historischen Umbruchs in Fotografie und Literatur

23-10-2014 17:34 | Annette Kraus

1968 (Foto: Václav Toužimský, Quelle: Tschechische Zentren) Die Samtene Revolution jährt sich bald zum 25. Mal – an dieses Thema erinnern auch die Kulturinstitute im Ausland. Eine Ausstellung im Tschechischen Zentrum in Wien kontrastiert Fotografien von 1989 mit Aufnahmen aus den Jahren 1968 und 1945. Außerdem...  mehr...

Anhören:
player (08:28)
Sendeplan

Projekte

Archiv

Facebook Preisfrage des Monats Rebroadcasting

Nützliche Informationen

QSL-Karten 2014 Handy