Nachrichten

Tagesecho

Von der Botschaft in die Freiheit: 25 Jahre Flüchtlingsdrama in Prag

30-09-2014 13:35 | Gerald Schubert

DDR-Flüchtlinge in der Prager Botschaft (Foto: ČT24)

DDR-Flüchtlinge in der Prager Botschaft (Foto: ČT24)

Vor genau 25 Jahren, am Abend des 30. September 1989, versprach Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher den tausenden DDR-Flüchtlingen in der Prager Botschaft der Bundesrepublik freies Geleit in den Westen. Vorangegangen waren langwierige Verhandlungen mit der DDR-Führung, die schließlich unter einer Bedingung zustimmte: Die Sonderzüge der Reichsbahn dürfen nicht direkt nach Bayern fahren, sondern werden über das Territorium der DDR geschleust. Es war die letzte Souveränitätsbekundung einer zusammenbrechenden Diktatur, nur wenige Wochen später fiel die Berliner Mauer.  mehr...

Anhören:
player (04:11)

Gedenkveranstaltungen an der deutschen Botschaft Prag

30-09-2014 14:46 | Gerald Schubert, Martina Schneibergová

Foto: Gerald Schubert Anlässlich des 25. Jahrestags der Ausreise von tausenden DDR-Flüchtlingen über die westdeutsche Botschaft in Prag werden dieser Tage direkt in der Botschaft mehrere Gedenk- und Festveranstaltungen abgehalten.  mehr...

Anhören:
player (03:34)

Hörerforum

Auch nach kriegerischen Auseinandersetzungen müssen Menschen weiter zusammenleben …

30-09-2014 16:33 | Markéta Kachlíková

Foto: Anna Langova, PublicDomainPictures.net Erneut sind zwei Wochen vergangen und das heißt: Es ist Zeit für eine weitere Ausgabe unseres Hörerforums.  mehr...

Anhören:
player (10:06)

Das Politgespräch

„Das Thema braucht eine Institution“– Kurator Šícha über die geplante Dauerausstellung zur Geschichte der Deutschen

29-09-2014 16:51 | Silja Schultheis

Jan Šícha (Foto: Archiv Collegium Bohemicum) „Geschichte der Deutschen in den Böhmischen Ländern“ – so heißt die geplante neue Dauerausstellung im Museum von Ústí nad Labem / Aussig. Es ist ein ambitioniertes Projekt, mit dem acht Jahrhunderte deutsch-tschechischer Geschichte in Böhmen dokumentiert und der Blick vor allem auf die Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Tschechen gelenkt werden soll. Eigentlich sollte die Ausstellung bereits vor zwei Jahren eröffnet werden, aufgrund der ungeklärten Finanzierung hat sich dies jedoch verzögert. In den letzten Wochen gab es zudem den Versuch, die Direktorin des Collegiums Bohemicum, Blanka Mouralová, also des Ausstellungsträgers abzuberufen. Über den aktuellen Stand bei der Vorbereitung der Ausstellung, ihre Intention und die Steine, die dem Projekt noch im Weg liegen, ein Gespräch mit dem Kurator Jan Šícha vom Collegium Bohemicum.  mehr...

Anhören:
player (10:59)

Kapitel aus der Tschechischen Geschichte

Seiters und Schröder unisono: Jubelschrei der Botschaftsflüchtlinge war emotionaler Höhepunkt im Leben

27-09-2014 02:01 | Lothar Martin

Botschaftsflüchtlinge (Foto: Adolf Brüggemann) Wer von den heute 40-Jährigen und Älteren erinnert sich nicht mehr an die aufregende politische Wendezeit im Jahr 1989 in Mitteleuropa? Die in der damaligen DDR lebenden Bürger stimmten im Sommer jenes Jahres mit den Füßen gegen ihr sozialistisches Regime ab, indem sie über die ungarisch-österreichische Grenze in den Westen türmten oder aber in die bundesdeutschen Botschaften in Warschau und Prag flüchteten. Besonders die Botschaft in der Moldaustadt war rappelvoll, und der Moment, als den ersten 5000 Flüchtlingen ihre Ausreise in die Bundesrepublik verkündet wurde, ging in die Geschichte ein. Es war der 30. September 1989, als sie es vom Balkon der Botschaft, dem Prager Palais Lobkowicz, durch den ehemaligen Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher erfuhren. Das ist mittlerweile fast 25 Jahre her und damit auch schon ein „Kapitel aus der tschechischen Geschichte“. mehr...

Anhören:
player (13:18)

Reiseland Tschechien

Wo Franz Ferdinand und Sophie Hochzeit feierten: Schloss Zákupy

26-09-2014 15:58 | Martina Schneibergová

Schloss Zákupy (Foto: Martina Schneibergová) Im Sommer sind 100 Jahre seit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs vergangen. Der unmittelbare Auslöser des Großen Kriegs war das Attentat von Sarajevo, bei dem der Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau Sophie ermordet wurden. In der Sendereihe „Reiseland Tschechien“ haben wir in den vergangenen Monaten einige der Orte besucht, die hierzulande mit dem Thronfolgerpaar verbunden sind. In der heutigen Ausgabe des „Reiselands Tschechien“ stellen wir Ihnen das Schloss vor, wo Franz Ferdinand und Sophie ihre Hochzeit feierten.  mehr...

Anhören:
player (10:47)

Wirtschaft

CzechTrade plant vierte Vertretung in China

30-09-2014 16:44 | Till Janzer

Foto: Ivana Vonderková Die staatliche tschechische Agentur für Handelsförderung, CzechTrade, plant eine vierte Vertretung in China zu eröffnen. Das Büro soll in Kanton im Süden des ostasiatischen Staates angesiedelt sein. Dies teilte Czech-Trade-Generaldirektor Radomil Doležal...  mehr...

56. Internationale Maschinenbaumesse zeigt steigendes Interesse der Aussteller

29-09-2014 17:12 | Markéta Kachlíková

Foto: Archiv der Internationalen Maschinenbaumesse In der mährischen Metropole Brno / Brünn wird am Montag die 56. Internationale Maschinenbaumesse eröffnet. Das Interesse der Firmen bestätigt den Aufschwung in der Industriebranche. Hauptthema der Messe ist die Industrieautomatisierung.   mehr...

mehr...

Tagesecho

Abgeordnetenhaus kippt Praxis- und Rezeptgebühr

29-09-2014 15:06 | Till Janzer

Foto: Kristýna Maková Es war eines der Wahlversprechen im vergangenen Herbst: Die Sozialdemokraten hatten angekündigt, dass sie die Zuzahlungen im Gesundheitswesen abschaffen wollen. Nun hat die regierende Dreierkoalition die wichtigste Hürde genommen, um das Versprechen...  mehr...

Anhören:
player (04:33)

Komponist, Pianist und Texter Petr Skoumal gestorben

29-09-2014 15:43 | Martina Schneibergová

Petr Skoumal (Foto: ČTK) Seine Melodien kennen hierzulande einige Generationen: von den kleinsten Kindern bis zu denjenigen, die in den 1960er Jahren aufgewachsen sind. Petr Skoumal war Komponist, Pianist und gelegentlich auch Texter. Am Sonntag ist der Musiker im Alter von...  mehr...

Anhören:
player (04:26)

MusikCzech

Der Herr, der heilige Wenzel und das Vaterland in den Nationalhymnen der Tschechen

28-09-2014 02:01 | Markéta Kachlíková

Ein Feiertag wird am 28. September, dem Namenstag aller Václavs, in Tschechien begangen. Er geht zurück auf den heiligen Václav - Wenzel, den die Tschechen als einen Gründer ihres Staates verehren. Wenzel – Václav war ein böhmischer Fürst im 10. Jahrhundert,...  mehr...

Anhören:
player (29:29)

Kultursalon

Laterna magika – eine Institution der Prager Theaterszene muss sich neu behaupten

27-09-2014 02:01 | Jitka Mládková

„Der zauberhafte Zirkus“ (Foto: Petr Našic, Archiv des Nationaltheaters) Am 1. September ist das Nationaltheater Prag in die neue Spielzeit gestartet. Auf der Piazzetta vor dem Theatergebäude zeigten Schauspieler, Sänger und Tänzer unter freiem Himmel kurze Kostproben aus den kommenden Premieren. Vertreten war auch die legendäre...  mehr...

Anhören:
player (10:47)

Tschechisch gesagt

Botschaftsflüchtlinge und Balkonrede

26-09-2014 12:48 | Markéta Kachlíková

Botschaftsflüchtlinge - uprchlíci na velvyslanectví (Foto: Adolf Brüggemann) Willkommen bei Tschechisch gesagt. Die Ereignisse in den westdeutschen Botschaften in Prag, Budapest und Warschau vor genau 25 Jahren, im Spätsommer und Frühherbst 1989 waren ein wichtiges Vorspiel zur Friedlichen Revolution in Europa. Wir geben Ihnen...  mehr...

Anhören:
player (02:41)

Aviso: CZ-Kultur grenzenlos

München, Stuttgart, Augsburg, Regensburg: CZ-Kultur in Süddeutschland

25-09-2014 16:58 | Markéta Kachlíková

München, Stuttgart, Augsburg, Regensburg. In all diesen Städten Süddeutschlands beginnen in den nächsten Tagen und Wochen Veranstaltungen, bei denen tschechische Kultur präsentiert wird. Vom Film über Vorlesungen bis zum Design reicht das Programm. Über...  mehr...

Anhören:
player (09:35)
Sendeplan

Projekte

Archiv

Facebook Preisfrage des Monats Rebroadcasting

Nützliche Informationen

QSL-Karten 2014 Handy